Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Meran

~Zeig Du mir Deins - Straßenlaterne~

logo_ich90.jpgUnd schon hab ich meine zweite Aufgabe im neuen Projekt bekommen. Susan will eine Straßenlaterne von mir sehen.
Eigentlich wollte ich die einzige Laterne in unserer Straße knipsen, aber dann kam mir dieses Foto wieder in den Sinn. Das mir so gut gefällt und ich zeigen möchte ;-)

Eine Straßenlaterne in einer kleinen Gasse in Meran



Über mich 03.12.2009, 20.20 | (4/4) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Zeit ist relativ~

Und schöne Zeit ist relativ schnell vorbei! Seufz!

Ja wir sind wieder da!

3 wundervolle Tag liegen hinter uns und ich vermisse die Ruhe der kleinen Hüttn.

Ungefähr 4 km oberhalb von Innsbruck in Aldrans war unser Domizil.

Wir hatten einen traumhaft schönen Blick, bei Tag und bei Nacht, auf die Hauptstadt Tirols und auf die Berge und hinterhalb der Hütt´n ging direkt ein Wanderweg hoch zum Patscherkofel.


Blick auf Innsbruck

Die Hütt´n war in Küche und Bad entsprechend dem heutigen Niveau modernisiert, der Rest hatte den Charme von stehengebliebener Zeit!

Wir hatten uns gleich wohlgefühlt dort, und haben weder Fernseher noch Computer vermisst ;-) Und Radio Tirol hat ein geiles Programm gespielt!!

Am ersten Abend waren wir allerdings unser eigenes Radio. Bei schwülwarmer Luft saßen wir bis 3 Uhr nachts draussen vor der Hütt´n und haben zu viert Schlager, Oldies und Evergreens zum Besten gegeben und gelacht bis uns die Bäuche weh taten.


Bis auf die IKEA-Lampen sehr urig

Viel geschlafen haben wir allerdings nicht, wir wollten ja schließlich was unternehmen. Patscherkofel kam nicht in Frage weil Mama Probleme mit der Hüfte hat. Das neue Outlet am Brenner wollten wir aber auf alle Fälle sehen und so sind wir losgefahren.

Ausgestiegen sind wir am Brenner allerdings nicht *gg* Wir entschieden ganz spontan - wir fahren nach Meran!

Doch schon in Sterzing fing es an dicke Tropfen zu regnen und der Himmel war nur noch schwarz! Wir redeten uns ein, dass es weit vor uns bedeutend heller wäre und fuhren hoffnungsvoll weiter. Und tatsächlich klarte es in Bozen auf. In Meran angekommen machten wir uns erst mal auf die Suche nach einem WC, denn während der Fahrt war bei diesem Regen an Pinkelpause im Trockenen nicht zu denken.


Stürmische Passer

Und wir schafften doch tatsächlich noch einen Rundgang durch die Laubengasse und zurück zur Promenade bevor wir von einem sintflutartigen Gewitter überrascht wurden und nur noch die Flucht unter die Markisen eines Cafés antraten. Dort saßen wir und hatten trockene Köpfe. Doch wir hatten nasse Füsse und Schuhe. Die Wassermengen mussten ja irgendwohin *gg* Es wollte nicht aufhören zu regnen und wir waren auch kleidungstechnisch nicht auf Sauwetter aus. Und entschieden wir wieder spontan: Zurück zum Parkhaus und zurück zum Brenner. Da waren wir dann bis auf die Haut patschnass *gg*



Aber am Brenner waren wir schon fast wieder trocken, haben uns das neue Outlet Center angeschaut, von dem wir ein bisserl enttäuscht waren und haben uns dann der Tradition entsprechend in der Terminusbar lecker Hirtenmacceroni und Rotwein schmecken lassen.

Den Abend haben wir dann in der Hütt´n bei zwei weiteren Flaschen Südtiroler Wein und vielen Runden Watten (Kartenspiel) lustig ausklingen lassen.

Am Samstag sind wir dann nach Innsbruck in die Altstadt. Ich weiß nicht wie oft ich schon dort war, aber es immer wieder eine Reise wert und auch beim x. Besuch musst ich wieder das goldene Dachl fotografieren *gg*


Innsbruck schon auf die bevorstehende EM eingestimmt

Und nachdem es auch an diesem Tag meiner Mama nicht so gut ging, haben wir uns einfach am Platz in einem Café für längere Zeit festgesetzt und das Treiben beobachtet. Ganz speziell das Hochzeitstreiben. Im goldenen Dachl ist ein Standesamt und Samstag ist dort wohl Großkampftag *gg*. Innerhalb kürzester Zeit haben wir die unterschiedlichsten Bräute und Gesellschaften erlebt incl. den Hochzeitsständchen der Schützenkapelle und der Polizeimusik Innsbruck.


Die Ottoburg - eines der ältesten Gebäude in der Altstadt

Es ist doch so herrlich Leute zu beobachten ....

Wir haben mit einem Besuch im Alpenzoo spekuliert, aber meine Schwester hätte mit Hund nicht reingedurft, und so saßen wir weiter..... *gg*

Auch dieser Abend fand auf der Hütt´n bei Spiel und Wein sein Ende und am nächsten Tag ging es nach einem ausgiebigem gemeinsamen Frühstück und der Endreinigung wieder mit Sack und Pack nach Hause.

Tja und so sind wir seit Sonntag wieder hier, aber das Hütterl war nicht das Erste und Letzte Mal das unsrige ;-)

Über mich 03.06.2008, 15.34 | (5/0) Kommentare (RSS) | TB | PL



DATENSCHUTZ


Ich werde zukünftig einige Beiträge mit Passwort versehen, welches gerne per Mail oder über Kontaktformular bei mir angefragt werden kann

Mein Amazon-Wunschzettel

Photo-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD

Statistik
Einträge ges.: 1753
ø pro Tag: 0,3
Kommentare: 10484
ø pro Eintrag: 6
Online seit dem: 08.09.2005
in Tagen: 5179
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3