Ausgewählter Beitrag

~Apfeltaschen~

Sohnemann ist unter anderem allergisch auf Milcheiweiß, was die Auswahl an Geburtstagskuchen, -torten, -gebäck nicht wirklich erleichtert. Einiges hab ich über die Jahre ausprobiert, Torten mit Kokosmilch, Muffins mit Sojamilch. Wirklich lecker, nur der gnädige Herr Junior ist eigentlich gar nicht der Kuchenfan und letztendlich durften wir die Leckereien selbst verspeisen ;-)

Nun hat er aber seine Vorliebe für Apfeltaschen und Apfelstrudel entdeckt. Und damit ich nicht arm und der Bäcker ums Eck reich wird, hab ich nun ein älteres Rezept ausgegraben und nach unserem Geschmack verfeinert. Wirklich lecker, probiert es aus!! Auch sehr praktisch und schnell gemacht wenn sich kurzfristig Besuch ankündigt.

Apfeltaschen

Zutaten:
3 Äpfel (mir sagt geschmacklich am meisten der Golden Delicious zu),  1 Spritzer Rum oder Rumaroma, 1 Päckchen Vanillezucker, 1 1/2 EL Zucker, Gewürze nach Gefühl -> ca. 1/2 TL Zimt, ca 1/4 TL Nelkenpulver, 1-2 Prisen Piment, 1 Packung Blätterteig aus dem Kühlregal, 1 Eigelb, 1 Schuß Sahne, zum Bestäuben Puderzucker

Die Äpfel zuerst entkernen, schälen und klein würfeln und in einem Topf mit Rum, Vanillezucker und Zucker gut verrühren. Diese Mischung rund 5 Minuten bei mittlerer Temperatur dünsten. Für die Würzung mit Zimt, Nelkenpulver und Piment von der Herdplatte nehmen. Gut vermischen und abkühlen lassen.



Blätterteig erst zum Gebrauch aus dem Kühlschrank nehmen, sonst wird er schnell zu warm. Eigelb mit Sahne verquirlen. Blätterteig achteln. Die einzelnen Teile mit einem Teigroller ausrollen und 1 EL Apfelmasse in die Mitte setzen. Teig nach Belieben falten, und Teigenden dabei immer mit Eigelbmasse quasi als Kleber bestreichen. Fertigen Taschen dann mit Eigelbmasse bestreichen und ab in den vorgeheizten Backofen, ca. 17-20 Minuten bei 200 ° C. Abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.
      
 Guten Appetit

Über mich 31.01.2011, 09.36

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

12. von Juli

Hmmmm, ich bin doch so eine Süße. Mir läuft das Wasser im Mund zusammen.

Ich werde das Rezept gleich am Wochenende ausprobieren! Für mich werde ich ein paar Plunder mit Rumrosinen ergänzen?

Liebe Grüße, Juli

vom 03.02.2011, 16.53
Antwort von Über mich:

Hallo liebe Juli!!! Wie schön wieder von Dir zu hören!!!
Schön - ich wünsche Dir gutes Gelingen beim Nachbacken und lass es Dir munden, warum nicht auch mit Rumrosinen, ja klar. Mein Fall sind sie nicht so ganz ;-)
LG Kerstin

11. von Anne

Du kannst ja wohl glauben, dass dieses Rezept sofort in meine Sammlung übernommen wird. Das klingt ja soooo lecker und ich könnte glatt ins iPad beißen ( Sitze gerade mit meinem iPad in der Stube) * neinichhabekeinenhunger neinichhabekeinenhunger* :griiiins:
Liebe Grüße
Anne

vom 01.02.2011, 20.44
Antwort von Über mich:

Hihi das klingt ja gierig ;-)
Na dann viel Spaß beim Nachbacken und lass Sie Dir schmecken!!!


10. von Quizzy

@ Eveline
Morgen brauchst uns keine Sonne schicken, wenn wir's bis jetzt in der Nebelsuppn ausghalten haben - du weißt doch: "Murmeltiertag!" Und wenn da das Viech morgen seinen Schatten sieht, bleibt's noch 6 Wochen Winter ... uahhhh!
Liebe Grüße auch an die Blogchefin!
Renate

PS: Das Apfeltaschenrezept wird jetzt sofort aus meinem Gedächtnis gestrichen - Blätterteig hab ich mir persönlich verboten! :simsalabim:

vom 01.02.2011, 16.22
Antwort von Über mich:

Ich wusste gar nicht dass man den auch bei uns feiert??? *gg*

Danke für die Grüße *gg*

Ach geh, Blätterteig ist doch nur Luft zwischen ;-) Und bei so viel Bergwandern kannst Du Dir das absolut leisten!!

9. von Eveline

Hey, Taschen statt Strudel ist auch mal ne super Idee, danke :bravo:

Äpfel haben wir ja immer im Haus :griiiins:

sonneschickende Huggels - so weit bist doch gar ned weg (aber momentan ist Füssen schon "weit", da nebelt's auch "volle Wäsch Waschküch"...

Griassle, Eveline

vom 31.01.2011, 22.01
Antwort von Über mich:

Unser Südtiroler Steige ist jetzt an der Neige ;-)
Ja danke fürs Schicken, schaun wir morgen mal obs hülft??? So weit binni ned weg, aber weit genug, leider!! *gg*
Gute Nacht!!

8. von Elke

Sieht lecker aus und schmeckt bestimmt auch lecker. Und eine schnelle Sache scheint es auch zu sein. Ich werd's mir mal merken. Danke für das Rezept.
Lieben Gruß
Elke

vom 31.01.2011, 18.13
Antwort von Über mich:

Da nicht für ;-)
Ist natürlich nicht konform mit der momentanen Ernährung, daher hab ich mir selbst auch nur einen gegönnt ;-)


7. von Earny from Earncastle

mhhhmmm! APFELTASCHEN! sind so lecker!

wow, und was du für einen tollen Header hast!
und einen sehr netten Blog. da komme ich gerne wieder vorbei!

vom 31.01.2011, 17.20
Antwort von Über mich:

Hallo Earny - herzlich Willkommen hier im Blog!!
Freu mich sehr dass Du den Weg hierher gefunden hast und muss doch gleich mal schauen gehen wer sich hinter diesem tollen Namen verbirgt!!


6. von Träumerle Kerstin

Oh ja, das klingt ja auch lecker. Wird sofort notiert und demnächst probiert. Danke!
Liebe Grüße von Kerstin.
(Wirst Du auch von dem Heine mit blöden Kommentaren bombardiert?)

vom 31.01.2011, 15.14
Antwort von Über mich:

Ja fein, dann lass Dir schmecken!
Ansonsten per Mail ;-)

5. von Soni

Mmmmhh, sehen die lecker aus - zum Reinbeißen, ich liebe Apfeltaschen.

LG Soni

vom 31.01.2011, 14.52
Antwort von Über mich:

Du musst nur selbst backen liebe Soni, von denen da oben ist gar NIX mehr da ;-)
4. von Simone

erst einmal sorry dafür, dass ich dich gestern so mit kommentaren bombardiert habe. ich war zu blöd um das zu merken, dass diese moderiert werden. aber jetzt weiss ich es ja ;-) Deine apfeltaschen sehen sehr, sehr lecker aus. das ist jetzt schon der 5. kalorienreiche post, der mir auf meiner blogrunde begegnet. schwierig, da zu widerstehen.
ich liebe apfeltaschen. LG Simone

vom 31.01.2011, 14.31
Antwort von Über mich:

Liebe Simone, doch überhaupt kein Thema, woher hättest Du es denn wissen sollen? Es ist nur ein kleiner Hinweis im Kommentarfeld das man leicht übersieht, ging mir schon genauso, deshalb hab ichs einfach nochmal oben angeheftet.
Ja die schmecken auch sehr sehr lecker. Man muss ja nicht Alles gleich sofort angehen, sondern eines nach dem anderen und genießen ;-)
LG KErstin

3. von Helga

hmm, ich liebe Apfelkuchen in allen Variationen, das nehme ich mit in meine Sammlung auf, wenn ich darf.
Danke auch für die Wünsche, meiner Mutter geht es wieder besser und wird diese Woche in Reha verlegt. Ich hoffe, es war nur ein einmaliger Warnschuss.
Liebe Grüße
Helga

vom 31.01.2011, 11.31
Antwort von Über mich:

Ja natürlich liebe Helga, dafür hab ichs ja gebloggt ;-)
Viel Spaß beim Backen!
Schön zu hören, dass es Deiner Mama besser geht!!!!
LG KErstin

2. von Sandy

Ui,

hört sich lecker an.
Der Racker ist ja auch so ein Apfelfan.

Wird unbedingt ausprobiert!

Kind kränkelt. Wir halten uns noch tapfer. Sonst gibts hier nicht viel Neues!

Dicken Knutsch
Sandy

vom 31.01.2011, 10.40
Antwort von Über mich:

Bussi Süsse, ja habs grad gelesen und wohl zeitgleich bei Dir kommentiert!! Witzig!
Ja probiers aus, die sind wirklich legga!!
Bussi!!

1. von Katinka

Hallo Kerstin,
Äpfel mag ich sehr gern, daher ist dieses Rezept sicher was für mich :-)

Mal sehen, bin nicht so der Backfan - aber vorsichtshalber speichere ich es mal ab...

Liebe Grüße zu Dir
Katinka

vom 31.01.2011, 10.16
Antwort von Über mich:

Ich backe auf nicht oft, aber die hier sind wirklich in 30 Minuten fertig + Abkühlzeit halt.
LG KErstin



DATENSCHUTZ


Ich werde zukünftig einige Beiträge mit Passwort versehen, welches gerne per Mail oder über Kontaktformular bei mir angefragt werden kann

Mein Amazon-Wunschzettel

Photo-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD

Statistik
Einträge ges.: 1753
ø pro Tag: 0,3
Kommentare: 10483
ø pro Eintrag: 6
Online seit dem: 08.09.2005
in Tagen: 5150
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3