Ausgewählter Beitrag

~Hörbücher und ICH?~

Ja genau - Hörbücher und Ich - passt das zusammen??
Bislang hab ich mich ja gegen dieses Medium erfolgreich gewehrt und das aus verschiedenen Gründen.

Nun gibts da Elke - und Elke hört Hörbücher bei Audible. Und hat mir die letzten Wochen da eins ums andere Mal den Mund ein wenig wässrig gemacht.



Und jetzt gibts bei Audible aktuell ein 3-Monats-Abo mit gratis mp3-Player. Und da hab ich zugeschlagen. 3 Monate sind überschaubar, danach kann ich jederzeit das Abo kündigen. Und ich komme in den Genuss von mindestens 3 Hörbüchern.
So und ob das dann wirklich ein Genuss wird, wird sich herausstellen müssen. Denn bislang hab ich hier im Haus fast nirgendwo wirklich die erforderliche Ruhe um zu "Hören". Und mit dem mp3-Player hab ich jetzt die Hoffnung das könnte doch was werden?? Ja ich gehöre zur epischen Minderheit die noch keinen mp3-Player besitzen!!!!

Und ich denke ich bin der Typ der sich auf Hörbücher stürzt die in gedruckter Form zu unüberwindbar erscheinen??!!
Könnt ihr "vertonte Schinken" empfehlen? Oder gibts Hörbücher wo ihr sagt die MUSS man unbedingt gehört haben??

Nachtrag: Vielen Dank für Eure zahlreichen Anregungen. Ich hab schon so ein paar Vorschläge auf meine Wunschliste gesetzt und bin gespannt, für was ich mich zuerst entscheide.

Über mich 11.03.2011, 21.44

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

17. von Helga

... ich hab's befürchtet :griiiins:
Dann vielleicht doch was für schlaflose Nächte...
Steinreiche Grüße
Helga

vom 15.03.2011, 21.50
Antwort von Über mich:

*gg* Schlaflose Nächte treffen mehr meinen Nerv wie das Bügeln ;-)

Herzliche Knuddels

16. von Gedankenkruemel

Ich trau mich fast nicht zu sagen.
Habe etliche Hörbücher hier liegen und noch keins gehört. Weiss auch nicht warum, wahrscheinlich zuviel anderes laufen.Denn direkt Gegner bin ich nicht, ich hab ja noch keine Erfahrung gesammelt. Meine Freundin hört ständig Hörbücher, aus der Bibliotek. Sie ist hell begeistert.

Herzliche Grüsse
Elke

vom 14.03.2011, 20.29
Antwort von Über mich:

Alles hat seine Zeit, und irgendwann legst Du dann bestimmt ein Hörbuch ein??


15. von Helga

Empfehlungen kann ich Dir trotz fortgeschrittenen Alters nicht geben :griiiins:
Ich könnte mir aber vorstellen, dass beim Bügeln ein Hörbuch ganz toll sein kann.
Steinreiche Grüße
Helga

vom 14.03.2011, 19.13
Antwort von Über mich:

*ggg* Ich bügel nicht, und was machen wir jetzt???? ;-)
14. von Sammy

mein mann mag audiobuecher ja auch sehr gerne, ich bin fuer so was weniger zu haben, ich will meine buecher lesen und nicht hoeren.

lg
Sammy

vom 14.03.2011, 15.29
Antwort von Über mich:

Genau das war bislang auch meine Einstellung, jetzt schauen wir mal ob ich die auf Dauer ändern kann ;-)

LG KErstin

13. von ralfaldmann

Ich kann deine Bedenken nachvollziehen. Ich habe mich auch lange geziert, dann aber im Auto meines Bruders "Ein Mann, ein Fjord" gehört. Seitdem ist der Bann gebrochen, dieses Buch ist zum Standard für Urlaubsreisen geworden. Im Auto finde ich Hörbucher sehr entspannend, besonders, wenn ich alleine unterwegs bin. Allerdings hatte ich auch schon stinklangweilige Schinken, die ich dann nicht zu Ende gehört habe.

vom 14.03.2011, 11.58
12. von ralfaldmann

Ich kann deine Bedenken nachvollziehen. Ich habe mich auch lange geziert, dann aber im Auto meines Bruders "Ein Mann, ein Fjord" gehört. Seitdem ist der Bann gebrochen, dieses Buch ist zum Standard für Urlaubsreisen geworden. Im Auto finde ich Hörbucher sehr entspannend, besonders, wenn ich alleine unterwegs bin. Allerdings hatte ich auch schon stinklangweilige Schinken, die ich dann nicht zu Ende gehört habe.

vom 14.03.2011, 11.53
Antwort von Über mich:

"Ein Mann, ein Fjord" hab ich jetzt schon zweimal hier in den Kommentaren, da muss also was dran sein ;-) Gleich mal ntieren!!
Gut allein im Auto - müsste ich ausprobieren. Nicht alleine, sowieso keine Chance *g*
Danke für Deinen Tip!
LG Kerstin

11. von Katinka

Vergessen:
viele Tipps habe ich nicht, habe bisher nur "gut gegen Nordwind" und die Fortsetzung gehört - aber die beiden sind richtig gut!

vom 14.03.2011, 10.57
Antwort von Über mich:

Die Fortsetzung hab ich schon mal in die engere Wahl genommen, den ersten Teil kenn ich ja schon. 
10. von Katinka

Hallo liebe Kerstin,
musste gerade schmunzeln, denn die gleichen Gedanken hatte ich bis vor kurzem auch.
Dann hat sich mein Schatz "gut gegen Norwind" herunter geladen, nur mal so. Wir haben das zusammen gehört und waren wirklich begeistert!
Mein Fazit: Ab und zu ein Hörbuch finde ich sehr schön, aber ich kann es mir bei vielen Büchern - die ich gelesen habe - noch nicht so richtig vorstellen, sie zu HÖREN. Kommt vielleicht noch.

Einen schönen Wochenstart wünsche ich Dir, liebe Grüße
Katinka


vom 14.03.2011, 10.53
Antwort von Über mich:

*gg* Liegt das am Alter oder woran sonst?? ;-)
Ich lasse mich immer wieder gerne auf was Neues ein, aber ALLES muss ich nun absolut nicht mitmachen. Aber hier schein ich jetzt angebissen zu haben ;-)
Aber ich denke da wie Du, dass ich nicht Alles anhören könnte. Ich hab andere Bilder im Kopf wenn ich selbst lese, als wenn ich gedanklich einer fremden Stimme folge.
LG Kerstin

9. von Bine

Lange habe ich mich gegen Hörbücher gewehrt - ebenso gegen mp3-Player.
Dann hab ich letztes Jahr das Hörbuch von Hape: Ein Mann-ein Fjord bekommen und es auf der Fahrt (mit Pferd im Anhänger) von Bielefeld nach Potsdam gehört.
Ganz ehrlich: ich musste 2x auf einen Parkplatz fahren, weil ich vor Lachen Tränen in den Augen hatte und nicht weiterfahren konnte!

Danach habe ich mir einige Hörbücher zugelegt, bin aber beim Hören im Wohnzimmer immer eingeschlafen. *schäm*

Zu meinem 50. Geburtstag habe ich mir dann einen mp3Player schenken lassen und höre seit dem begeistert - vor allem Krimis (Dan Browne, Jaques Berndorf etc.)

Lass Dich einfach drauf ein!

Liebe Grüße aus Bielefeld
Bine

vom 14.03.2011, 07.59
Antwort von Über mich:

Aus Bielefeld - wie schön! Willkommen auf meinem Blog liebe Bine!

Auch gegen Hörbücher gewehrt?? Wie ich *gg*
Ja also scheint doch was dran zu sein am Hören mit mp3-Player, man ist flexibler und weniger leicht ablenkbar.
Ja - ich warte mal bis das Gerät da ist und dann lad ich mir spontan einen Titel herunter. Dank Eurer Vorschläge hab ich ja schon so eine Liste zusammenbekommen.
LG Kerstin

8. von April

Hörbücher wären wahrscheinlich nichts für mich, obwohl das die Augen entlastet. Ich liebäugele mit einem E-Reader (bei manchen kann man auch hören), aber ich warte da noch ein wenig, vor allem, weil mein Bücherstapel noch so hoch ist ;-)

vom 13.03.2011, 15.38
Antwort von Über mich:

Noch kann ich es nicht beurteilen.
Aber einen E-Reader wirds bei mir auf alle Fälle NICHT geben, soviel weiß ich jetzt schon.
Ist das Hörbuch schon ein ungeheures Zugeständnis an die Technik *gg*

7. von Elke

Mit dem "muss man gelesen oder gehört haben" ist das so eine Sache, die Geschmäcker sind da zu verschieden. Ich habe ja bei Audible mit "Sturz der Titanen" angefangen und obwohl ich einiges am Sprecher auszusetzen hatte, fand ich es fantastisch. Es wird einfacher, wenn man erstmal einiges gehört hast und auch die gängigen Sprecher kennt. Da weiß man dann, was man sich vielleicht besser nicht aussucht, wenn man z.B. mit der Stimme gar nicht klar kommt. Lies dir doch mal die vielen Rezensionen bei Sunsy durch: Hier klicken
Lieben Gruß
Elke

vom 13.03.2011, 11.17
Antwort von Über mich:

Ja Du hast da nicht Unrecht, aber ich denke mir bei diversen Antworten ist bestimmt das eine oder andere an Tips dabei wo ich sage, JA GENAU, MUSS Ich haben ;-)
Das einem der Sprecher zusagt oder nicht hat bestimmt auch einiges mit dem Erfolg eines Hörbuches zu tun, weiß noch nicht wie empfindlich ich da bin *gg*
"Sturz der Titanen" hab ich hier als dicken Wälzer ;-)
Der LInk zu Sunsy ist prima, vielen Dank!!!

6. von Quizzy

Obwohl mich das Buch (oder vielmer die "Heldin" Emmi) in "Gut gegen Nordwind" ziemlich genervt hat, war ich von der Theaterfassung absolut fasziniert. Deshalb kann ich mir gut vorstellen, dass es als Hörbuch ausgesprochen interessant ist - falls du es noch nicht kennst.

Wenn ich ein Hörbuch auflege, brauch ich immer nebenbei etwas zu tun, z.B. bügeln oder stricken - dazu ist es einfach genial! Sobald ich mich auf die Couch lege und einfach nur so zuhöre, schlaf ich innerhalb von 5 Minuten ein, weshalb ich meine Hörbücher auch gern bei Einschlafstörungen zu Hilfe nehme ... :griiiins:

Liebe Grüße
Renate

vom 12.03.2011, 13.07
Antwort von Über mich:

Ja von dem Buch war ich auch nicht so wahnsinnig angetan, aber dennoch möchte man ja wissen wie es weitergeht *gg*
Hinlegen und HÖren, ja ich denke dann schlaf ich auch recht zügig ein.
Aber dabei noch Anderes erledigen, das muss ich wie gesagt ausprobieren.
Ich hatte schon mal ein Hörbuch, und konnte mich nicht drauf konzentrieren. Musste immer wieder zurück und neu anfangen *ggg*
Alles Liebe
Kerstin


5. von Träumerle Kerstin

Ich selbst hab es noch nicht probiert, aber mein Mann hat schon einige. Das erste war Hape Kerkeling "Ich bin dann mal weg". Dann - aber da muss man sich dafür interessieren - Werke von Dan Brown: "Sakrileg", "Illuminati", "Das verlorene Symbol" und "Verschlusssache Jesus".
Liebe Grüße von Kerstin, die heut sehnsüchtig auf die Postfrau wartet :griiiins:

vom 12.03.2011, 11.23
Antwort von Über mich:

Ja genau das meinte ich mit "Schinken" Dan Brown - Bücher die man vielleicht nicht unbedingt lesen würde, also ich zumindestens nicht. Aber vorlesen lassen ist dann doch wieder was anderes *gg*
 Danke für die Tips!

4. von Thea

Hach, willkommen im Club!! Ich bin auch schon länger bei Audible und bin begeisterter Hörbucher*leser* geworden. Die Bücher, die Dir Margritli empfohlen hat, kann ich Dir auch empfehlen und wenn Du Roger Willemsen magst dann empfehle ich Dir die Enden der Welt von ihm selbst gelesen.
LG, Thea


vom 12.03.2011, 10.56
Antwort von Über mich:

Ja dankeschön *gg*
Roger Willemsen setz ich mal auf den Merkzettel. Ich hab noch nie was von ihm gelesen, aber als Mensch ist er mir sehr sympathisch.
LG Kerstin

3. von Renee

Die Säulen der Erde und Stefan King's Der dunkle Turm sind sehr empfehlenswert ... Anna Frank und Henning Mankell oder auch Der kleine Hobbit oder Das Simarillion ... das gibt es sooooo viele tolle Geschichten ... was fürs Herz Elke Heidenreich's Nero Corleone ... oder auch Hörspielserien sind sehr fantastisch ... Offenbarung 23 oder HP Lovecraft ... ich brauch Hörbücher, um mich im Kopf frei zumachen und kreative Gedanken zu entwickeln ;-)
Ich wünsche dir ganz, ganz viel spaß mit dem hören und erleben ;-)

vom 12.03.2011, 00.11
Antwort von Über mich:

"Die Säulen der Erde" hab ich nun schon zweimal gelesen - aber vielleicht als Hörbuch obendrein ganz reizvoll? Bei Audible gibts die ungekürzte Version.
Stephen King hab ich schon vor Jahren abgeschworen *ggg* Vielleicht zuviel von ihm gelesen???
Aber mit dem Hobbit hast Du ganz ins Schwarze getroffen!!!! Vielen Dank, das ist ein prima Tip!! - Muss nur grad sehen, das ist ein Hörspiel, kein Hörbuch :-(( Ja aber vielleicht dann Richtung HDR?

2. von Frau Margritli

Willkommen im Club der Hörbuch-Hörer! :-) Ich habe schon seit Jahren ein Abo bei Audible und möchte es nicht mehr missen: egal ob beim Auto fahren, beim Putzen oder beim Kochen, ich kann immer dabei "lesen". Das ist toll!
Ich empfehle dir einfach mal die Bücher von Sebastian Fitzek (gelesen von David Nathan), die Smoky-Barrett-Reihe von Cody McFadyen und natürlich "Gut gegen Nordwind" und "Alle sieben Wellen" - einfach nur super gelesen von Andrea Sawatzki und Christian Berkel. Ach ja, und die Winterfell-Romane gibt es auch bei Audible, sogar ungekürzt. ;-)
Viel Spaß beim Hören!

vom 11.03.2011, 22.25
Antwort von Über mich:

Ja vielen Dank. Aber erst mal muss ich mich da vortasten ob das wirklich was für mich ist. Beim Auto fahren, Putzen oder Kochen weiß ich nicht ob ich mich da auf das Hörbuch konzentrieren könnte. Ich muss das wirklich ausprobieren.
Sebastian Fitzek hab ich ja schon mal einen gelesen - könnte ich mir vorstellen.
Cody McFadyen weiß ich noch nicht ob mir gefällt, ich hab hier noch "Der Todeskünstler" - da les ich erst mal vor ;-)
"Alle sieben WEllen" wäre eine Möglichkeit, den ersten kenn ich.
Und wegen der Winterfell-Romane bin ich ja überhaupt erst hier gelandet, aber da bin ich am ersten Teil ja schon mittendrin am Lesen ;-)
Danke Dir, mal sehen was es wird.

1. von Earny from Earncastle

ich kann besonders das Hörbuch "Schafkopf" von Andreas Föhr empfehlen. toll, authentisch, abwechslungsreich und spannend gesprochen. zudem eine interessante, regionale Kriminalgeschichte.

vom 11.03.2011, 21.53
Antwort von Über mich:

Ausgerechnet das gibts dort nicht im Angebot, nur "Der Prinzessinenmörder" und das hab ich hier noch als Buch liegen ;-)
Aber danke für den Tip, hat mich auf alle Fälle neugierig gemacht.



DATENSCHUTZ


Ich werde zukünftig einige Beiträge mit Passwort versehen, welches gerne per Mail oder über Kontaktformular bei mir angefragt werden kann

Mein Amazon-Wunschzettel

Photo-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD

Statistik
Einträge ges.: 1753
ø pro Tag: 0,3
Kommentare: 10483
ø pro Eintrag: 6
Online seit dem: 08.09.2005
in Tagen: 5158
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3