Ausgewählter Beitrag

STORY-PICS 2014 #10 - SCHLUCHT

Wir sind in Woche 10!! angekommen, bei dem einzigartigen und fabelhaftem Projekt >>>"Story-Pics 2014<<<.

Die letzte Woche hatten wir zwar Faschingsferien, aber ich musste dennoch die halbe Woche arbeiten und zudem Sohnemann bei Laune halten, deshalb hab ich mich hier ein wenig rar gemacht, was man an nicht beantworteten Kommentaren und der fehlenden Blogrunde auch gemerkt hat. Das wird diese Woche hoffentlich wieder anders.

Das Wort Schlucht bescherte mir schon als Kind immer Gänsehaut. Und seit jeher hat es mir die Via Mala angetan, dieser 8 km lange Wegabschnitt entlang des Hinterrheins im Schweizer Kanton Graubünden. An der engsten Stelle wurde touristisch erschlossen und man kann über 321 Stufen in die Schlucht hinunter gehen.
Sehr beeindruckend! Sowohl der Blick von unten nach oben, ebenso wie auf dem Foto in die Schlucht hinunter.
Bereits zur Römerzeit führte ein Weg durch die Schlucht - im Mittelalter verlagerte sich der Fernverkehr auf andere Strecken und der Weg durch die Schlucht verfiel, was ihm den Namen Via Mala - schlechter Weg - einbrachte.

Wo auch immer mein lieber Schreiberling meine Geschichte zeitlich und örtlich ansiedeln möchte, ich hätte gerne eine tiefe Schlucht dabei.



52 Bilder - 52 Wörter - 1 Geschichte   Mein Genre: Historisch
Mein Wort #1: Römer Mein Wort #2: Arena Mein Wort #3: Taverne Mein Wort #4: Skelett
Mein Wort #5: Vollmond Mein Wort #6: Ziehbrunnen Mein Wort #7: Feuerspucker
Mein Wort #8:  Taubenschlag Mein Wort #9: Schweinehirt

Über mich 09.03.2014, 00.04

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

16. von Soni

Wow die Schlucht ist echt beeindruckend.

LG Soni

vom 12.03.2014, 19.51
Antwort von Über mich:

Das ist sie in der Tat liebe Soni!! 
Lieben Gruß Kerstin
15. von Waldameise

Oh, da werden Erinnerungen wach, liebe Kerstin. Ein phantastischer, spektakulärer Ort, den wir bei einer Durchreise kennenlernen durften. Allerdings haben wir nur von oben heruntergeschaut.

Ein lieber Gruß
Waldameise

vom 12.03.2014, 09.56
Antwort von Über mich:

Ja das stimmt liebe Waldameise - spektakulär trifft es gut. Und diesen Ort umgibt eine ganz spezielle Aura - ich konnt das förmlich spüren! Schön dass Du auch schon mal vor Ort warst! Und der Blick von oben gibt einem ja schon einen sehr guten Eindruck. 
LG Kerstin

14. von Sammy

eine wahnsinnsaufnahme. hast du dich die 321 stufen hinuter getraut?

lg
Sammy

vom 12.03.2014, 02.50
Antwort von Über mich:

Hallo liebe Sammy - JA ich bin die Stufen bis zur Plattform (die man auch auf dem Foto sieht) hinunter und mir das ganze von unten nach oben betrachten. Sehr beeindruckend und ich hatte Gänsehaut. LG Kerstin
13. von Thea

Das erinnert mich, dass ich auch noch irgendwo so ein ähnliches Foto von der Via Mala habe.Ich war früher auch öfters in der Nähe. Sie ist grandios und manchmal sehr ängstigend. Tolles Foto! Und für Deine Römergeschichte ein super Wort.
LG,
Thea

vom 11.03.2014, 16.11
Antwort von Über mich:

Danke Dir liebe Thea! Ja das ist ein toller Ort von dem man wirklich nur im Superlativ sprechen kann. Das bestätigt mir jeder der schon einmal dort war. Und selbst das Foto vermittelt ja schon eine Menge davon!
Schauen wir doch mal obs eine Römergeschichte wird ;-) Aber die Römer waren in dieser Schlucht jedenfalls nachweislich ;-)
LG KErstin
12. von Agnes

Das Bild von der Schlucht ist ja gigantisch.
Ich bin hin und weg von dem Anblick.
Das Buch "Via Mala" von John Knittel habe ich vor zig Jahren gelesen, das müßte ich auch noch in einer Bücherkiste im Keller haben (vielleicht sollte ich es heute noch einmal lesen, wäre ja interessant wie es mir heute gefällt).
Den Film mit Gerd Fröbe habe ich auch vor vielen Jahren gesehen, aber so richtig präsent ist mir der Inhalt nicht mehr.
Jedenfalls bin ich von Deinem Foto begeistert, so habe ich dieses Tal noch nie abgebildet gesehen.
Bist Du schon häufiger dort gewesen?
LG
Agnes

vom 10.03.2014, 22.17
Antwort von Über mich:

Danke Dir liebe Agnes! Ja den Roman hab ich auch gelesen, hat aber irgenwie nicht so die Schärfe oder Dramatik wie die Fernsehfilme. Die erste Verfilmung mit Gert Fröbe hat mich ja nachhaltig beeindruckt - ich war damals noch sehr jung als ich das zum ersten Mal sah *gg*
Freut mich sehr dass Dir das Bild so gut gefällt. Nein bislang war ich nur einmal vor Ort - aber das stand schon lange auf meiner Wunschliste und konnt mir das endlich verwirklichen. 
Lieben Gruß Kerstin

11. von Gerd

Wow, wenn das mal nicht ne Schlucht ist was dann? Ein sehr gelungenes Foto von Dir!!!

Liebe Grüße, Gerd

vom 10.03.2014, 09.27
Antwort von Über mich:

Danke Dir! Freut mich dass es dir gefällt! Ja das ist mal wirklich ne Schlucht ;-)
Lieben Gruß Kerstin

10. von Susi

Boah, was ein erhabenes Bild. Da kann man regelrecht die Tiefe spüren.

Tolle Aufnahme. Mir gehts wie Karin - Höhenangst.

LG Susi

vom 10.03.2014, 07.50
Antwort von Über mich:

freut mich dass Dir das Bild gefällt. Auch Höhenangst? Da gibts scheinbar doch eine ganze Menge die davon betroffen sind? Über ein gespanntes Seil würd ich jetzt auch nicht balancieren wollen - da hätt ich dann auch Schiss, aber so über die Treppen war das überhaupt kein Problem!
Lieben Gruß Kerstin

9. von Karin

Welch eine schöne Gegend... überqueren würde ich die Schlucht aber nicht. Leider habe ich Höhenangst.
lg

vom 09.03.2014, 20.07
Antwort von Über mich:

Weiter unten bevor es über die Schlucht geht, ist es gar nicht mehr so hoch und gut gesichert - es geht dann in den Fels hinein und hindurch bis zu dieser Plattform. Aber wenn man natürlich Höhenangst hat schaut das vielleicht nicht so einfach aus!
Lieben Gruß Kerstin

8. von Iris

Was für ein eindrucksvolles Gelände. Ich finde Schluchten auch spannend.
LG Iris

vom 09.03.2014, 18.23
Antwort von Über mich:

Ja sehr eindrucksvoll und so voller Geschichte!!
Lieben Gruß Kerstin

7. von Petra

Ohh woow was für ein super Bild. ich glaub mich müsst man die treppen da rauf schieben, so fir bin ich dann doch leider nemmer.

vom 09.03.2014, 18.18
Antwort von Über mich:

Ich war mit meiner Mutter unten - und das ging wirklich recht leicht - es ist in der Tat leichter zu bewältigen, als es hier vielleicht den Anschein hat!
Lieben Gruß
Kerstin

6. von Julia

WOW gut getroffen. Und dieser kleine Treppenweg, sieht ja echt klasse aus. Ist bestimmt ein tolles Erlebnis das Live zu sehen.

vom 09.03.2014, 14.56
Antwort von Über mich:

Ja so im Größenvergleich schaut die Treppe recht witzig aus! Ja das war wirklich ein tolles Erlebnis!
Danke Dir und liebe Grüße
Kerstin

5. von tonari

Boah, das ist ja unglaublich beeindruckend. 321 Stufen herunter und wieder herauf? Danach müsste ich wohl unters Sauerstoffzelt ;-)
Hab einen wunderbar sonnigen Sonntag.

vom 09.03.2014, 11.16
Antwort von Über mich:

Es hört sich schlimmer an als es wirklich ist ;-) Also Sauerstoffzelt hab ich keines gebraucht *gg* Man kann ja auf den Plattformen immer kurz innehalten und Luft holen ;-)
Lieben Gruß Kerstin

4. von Sandra

Hallo Kerstin,

Schluchten sind immer beeindruckend. Auf Kreta waren wir mal in der Samaria Schlucht und kamen uns sehr klein vor, wenn wir nach oben geschaut haben :griiiins:

Liebe Grüße
Sandra

vom 09.03.2014, 10.51
Antwort von Über mich:

Ja das ist wirklich so - seeeeeeeeehr klein kommt man sich da vor. Aber das schadet hin und wieder ja auch gar nix und regt vielleicht zum Nachdenken an! Von dieser Samaria-Schlucht hab ich jetzt schon öfter was gehört! Das muss wirklich gigantisch sein!
Lieben Gruß Kerstin

3. von moni

Liebe Kerstin,
total beeindruckend sieht diese Schlucht aus! Die Natur hat eine ungeheure Kraft und ein wenig spürt man davon, wenn wir als "kleine Menschlein" durch solche Schluchten wandern.
Liebe Sonntagsgrüße
moni

vom 09.03.2014, 09.20
Antwort von Über mich:

Ja da merkt man wirklich was für ein kleines Würstchen man doch eigentlich ist!! Und wenn man da so unten steht ist man ziemlich ehrfürchtig - also mir ging es zumindestens so!
Lieben Gruß Kerstin

2. von Melliausosna

Schön sieht es ja aus, aber runter würde ich da glaube ich nicht wollen :)

vom 09.03.2014, 08.49
Antwort von Über mich:

Ist aber ein Erlebnis ;-) Soviel kann ich Dir sagen! Nur die Treppen muss man halt auch wieder nach oben ;-)
Lieben Gruß

1. von daggi

Die Via Mala bringt mir zwei Erinnerungen zurück, mit meinen Eltern waren wir früher mehrmals in Sedrun im Skiurlaub, das ist ja praktisch grad "ums Eck", außerdem erinnere ich mich an den gleichnamigen Fernsehmehrteiler mit Mario Adorf :)

vom 09.03.2014, 08.48
Antwort von Über mich:

Ja den Fernsehmehrteiler mit Mario Adorf kenn ich natürlich auch - das ist die neueste Verfilmung. 
Noch mehr und nachhaltig beeindruckt hat mich die ältere Fassung mit Gert Fröbe!
Lieben GRuß Kerstin



DATENSCHUTZ


Ich werde zukünftig einige Beiträge mit Passwort versehen, welches gerne per Mail oder über Kontaktformular bei mir angefragt werden kann

Mein Amazon-Wunschzettel

Photo-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD

Statistik
Einträge ges.: 1753
ø pro Tag: 0,3
Kommentare: 10484
ø pro Eintrag: 6
Online seit dem: 08.09.2005
in Tagen: 5211
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3