~Viel zu tun~

Packen wirs an *gg*

Ich hatte heute um 14:30 Uhr mein Wochenende eingeläutet. Nachdem ich diese Woche 2 Tage mit einem Magen-Darm-Virus niedergestreckt war und immer noch nicht ganz fit bin, sollte ich mich eigentlich ein wenig zu meinem ebenfalls kranken Julius auf die Couch pflanzen.

Aber dann plagte mich das schlechte Gewissen weil wieder zuviel liegen bleibt. Also nix da!!

Die Sonnentage sind vorbei, das Thermometer fällt und fällt und ich muss dringend meine Palmen ins Wohnzimmer holen. Doch damit die guten Stücke hier auch ausreichend Platz haben musste ich den erst mal schaffen und sollte die Gelegenheit beim Schopfe packen hier mal gründlich klar Schiff zu machen. Inclusive Putzen der großen Fensterfront, denn heute konnte ich mich nicht mit der Ausrede retten dass die Sonne scheint *gg*

Einen Teil der Fenster hab ich auch geschafft, dann wurd es aber zu dunkel und ich konnte den Dreck nicht mehr sehen ;-) Dort gehts dann morgen weiter! Die kleinere Palme steht schon herinnen, die passte zum abduschen auch gerade noch so in die Badewanne. Für meine Riesenpalme muss ich mir was einfallen lassen, wenn ich nicht die Nachbarin unter uns unter Wasser setzen will.

Heute Abend war Mama da. Zur Lagebesprechung. Wieviele Plätzchen backen wir, welche Sorten sollen es denn sein, und wann haben wir Zeit dafür??

Sonntag gehts los mit Husarenkrapferl, Montag folgt Schwarz-Weiß-Gebäck.

Für Terrassen, Butter-Ausstecherle, Vanillekipferl, Spritzgebäck, Zimtsterne, Preiselbeermakronen und Schoko-Bananen-Cookies wollen noch Termine gefunden werden.

Aber noch viel wichtiger ist es, endlich die 3 Kalender für die hessische Verwandtschaft zu basteln, denn die müssen bis Anfang Dezember fertig sein. Ich will die Weihnachtsgeschenke auf unserer Hessenfahrt schon mitnehmen um Porto zu sparen.
Angefangen habe ich ja schon, aber ich tu mir dieses Jahr mit der Bildauswahl unheimlich schwer. Sohnemann ist nicht mehr so knipsbegeistert wie die Jahre zuvor, und meistens sieht man fiese Grimassen auf den Fotos *gg*
Und die wenigen guten Bilder sind von allerlei unschönem Hintergrund gezeichnet.
Und ich wollte mich doch schon lange mit ein bisserl Fotospielerei beschäftigen. Ich hatte mir einige Testversionen heruntergeladen und ausprobiert, und ich glaube mit PhotoImpact X3 kann ich auf Dauer glücklich werden.
Ich habe ja schon die Version 11SE auf dem Rechner, aber vieles ist da leider nicht möglich. Wie zum Beispiel die selektive Kolorierung. Zumindestens nicht für mein Level *gg*
Was war ich happy als ich das nach viel Lesen und Probieren endlich selbst auf die Reihe bekommen habe. Nicht dass dies jetzt was Besonderes wäre, aber für mich ein weiterer Schritt in die richtige Richtung *gg*



Ein weiteres Thema womit ich mich intensiv beschäftige ist das Ändern des Hintergrunds. So richtig mag es mir noch nicht gelingen, aber ich denke ich bin auch hier auf dem richtigen Weg. Wer Tips für mich hat, immer gerne her damit.



Die Wohnungssuche! Geht weiter! Das besichtigte Haus war toll. Oben am Hohenpeissenberg, weitab von jeglicher Zivilisation *gg* Erreichbar über - naja Straße wäre zuviel gesagt. Im Winter womöglich nicht passierbar. 1. Minuspunkt
Ein traumhafter Bergblick, ich weiß nicht wieviele Kilometer Bergpanorama. Gigantisch. Aber man schaut ja nicht den ganzen Tag aus dem Fenster ;-)
Das Haus befindet sich im Umbau, neue Böden, neue Decken, neue Lichter, neue Bäder, so ziemlich Alles Neu. Ein schöner Vorteil. Aber: Kein Keller! Kein Speicher! Kein Lagerraum! Niente! Und da bei unserem ganzen Krempel! Das geht ja gar nicht!! 2. Minuspunkt
Den Bildern im Internet zufolge hätte man die Schlußfolgerung gezogen, das Anwesen stünde alleine. Aber nein, das ganze offenbarte sich quasi als mehr oder weniger Reihenhaus. Die Vermieter nebendran. 3. Minuspunkt.

Schade! Aber kann man mache nix, weiterschauen!

Und das mach ich morgen! MEIN Objekt wäre es ja nicht, denn die Richtung Murnau, Staffelsee ist zwar traumhaft schön, aber so gar nicht mein Revier. Aber meine Schwester zieht es dort magisch hin, und zugegeben es ist wesentlich preisgünstiger wie unsere Ecke. Ein Hofgut mit Stadl werde ich besichtigen.
2000 m2 Grundstück, 230 m2 Wohnfläche. 7 Zimmer, 3 Bäder, Kachelofen. Stadl, mit Offenstall, unseren Isländer unterstellen kein Problem. Obstgarten.

Ansonsten sind die Angebote in der Größenordnung sehr rar und wir werden wohl nicht umhin können selbst eine Anzeige aufzugeben, auch wenn ich mir nicht allzuviel davon verspreche!

Also wie die Überschrift schon sagt, es gibt viel zu tun. Gar nicht zu reden von sonstigen Dingen. 103 qm Wohnung hat ja auch noch andere Räume die weihnachtlich auf Hochputz gebracht werden wollen. Ich will die Schränke ausmisten. Ich will alles was nicht niet und nagelfest ist bei ebay vertickern. Ich will meine Fotos archivieren. Ich will meinen privaten Schreibtisch auf Vordermann bringen. Oje schaut der aus.
Bügeln? Ja da war doch auch noch irgendwo so ein riesen Korb *auweia*
Und nebenbei muss ich auch noch arbeiten und mich um Kind und Mann kümmern.

Warum nehm ich mir eigentlich immer soviel vor?? Aber es müsste doch zu schaffen sein? Mich ein wenig disziplinieren und ab die Post?

Sollte hier im Blog und auch in den Eurigen wenig von mir zu lesen sein, ihr wisst warum!

Schlafen? Ja genau, muss der Mensch ja auch zwischendurch. Das nehme ich jetzt direkt in Angriff, aber nicht ohne Euch ein wunderschönes Wochenende zu wünschen!

Über mich 15.11.2008, 00.29| (7/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ~Tägliches Einerlei~ | Tags: Gesundheit, Haushalt, Familie, Backen, Weihnachten, PC, Bildbearbeitung, Foto, Wohnung,

~Ein perfekter Tag~

war das gestern!

Ein perfekter Tag! Ein perfekter Täufling! Perfekte Täuflingseltern! Eine perfekte Patin! Eine perfekte Zeremonie! Und natürlich perfekte Gäste ;-)

Die Sonne strahlte bis zur Dämmerung vom Himmel, es war wunderbar warm. Wie bestellt! Die Eltern strahlten um die Wette, und die Hauptperson hat nicht einen Mucks von sich gegeben und alles sehr aufmerksam verfolgt. 

Und an mich ging die Bitte doch eines meiner perfekten Fotos *hüstel* einzustellen. Klaro mach ich doch gerne, man strahlt ja schließlich förmlich mit wenn man Euch so sieht.


Nur die Hauptperson war pünktlich zu den Fotos eingeschlafen ;-)

Und morgen gibts ein Kontrastprogramm. 11. November um 11.11 Uhr werde ich der Eröffnung des Kölner Karnevals am Heumarkt beiwohnen, wenngleich auch nur am Fernseher ;-)

Spätnachmittag steht eine Hausbesichtigung an.

Und wenn es dann schon dunkel ist werden wir die Laternen erleuchten lassen und dem heiligen Martin gedenken und kräftig singen.

Nein, eine Martinsgans gibts morgen nicht ;-)

Über mich 10.11.2008, 22.59| (6/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ♥ Schönes & Sinnliches | Tags: Feste, Taufe, Freunde, Foto, Wetter, Anlässe, ,

~Schönen Sonntag~

Egal ob ihr es vorzieht heute Ausflüge oder Verwandtschaftsbesuche zu machen, oder einfach nur faul auf der Couch zu fläzen wünsche ich Euch einen tollen Sonntag.

Hier strahlt schon die Sonne mit großer Kraft vom Himmel und wir freuen uns auf die bevorstehende Taufe von Freundins Sohnemann.



16 Wochen ist er jetzt alt und im Fläzen versteht er sich perfekt, wenngleich das auch manchmal nicht der feinen Art entspricht, aber Pino dürfte das egal sein ;-)
In ein paar weiteren Wochen allerdings dürfte diese Position so ohne Weiteres nicht mehr möglich sein.

Über mich 09.11.2008, 08.41| (8/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ~Tägliches Einerlei~ | Tags: persönlich, Wünsche, Foto,

~Eine Bestellung beim Universum~

habe ich aufgegeben und ich hoffe inständig die Bestellung richtig und vollständig formuliert zu haben!

Die Kurzform: Ein 3-Generationenhaus! Hier hatte ich Euch schon mal danach gefragt.

Dieses sollte nach Möglichkeit im näheren Umkreis unseres jetzigen Wohnortes sein. Sollte über 8-10 Zimmer verfügen, 2 Bäder wären traumhaft, 1 große Wohnküche. Ein Garten wäre wünschenswert, zum Auslauf für Kind und Hund. Ach ja, Hunde müssen erlaubt sein.
Einbauküche wäre toll, muss aber nicht unbedingt. DSL muss aber!! Mein Mann träumt von einem Hobbykeller, ich von einem Kachelofen ;-) Eine schöne Terrasse auf der wir gemeinsam im Sommer unser Frühstück genießen können. Ein ganz wichtiger Faktor: Ich würde mir sehr wünschen, dass Junior in seinem Kindergarten bleiben kann!!

Wir sind aktiv auf der Suche! Eigentlich wollten wir erst nächstes Jahr mit unserem Vorhaben starten, aber die aktuelle Geschichte mit unserer Nachbarin forciert das Ganze.

Direkt hier am Ort wäre das ideale Objekt für uns. 10-Zimmer-Bauernhaus, Garten, 3 Bäder, Kachelofen, preislich top. ABER - keine Hunde erlaubt *grmpfl*

An zwei weiteren Objekten sind wir zur Besichtigung vorgemerkt, beides aber jetzt nicht das Non-Plus-Ultra. Häuser in der Größenordnung sind wenig vertreten, aber man darf die Hoffnung nicht aufgeben, das richtige Haus wird uns schon finden und wie gesagt, die Bestellung ist jetzt aufgegeben!!



Die Sache mit unserer Nachbarin scheint sich zuzuspitzen. Seit Allerheiligen gibt sie richtig Gas! Wecken am Feiertag um 6:30 Uhr mit lautstarker Musik. Nächtliche Ruhestörung in der Nacht auf Sonntag über 2 Stunden Bedröhnung. Wecken am Sonntag dann um 7:30 Uhr. 2 weitere Nächte folgten. Anrufe und Klingeln nutzlos, keine direkte Konversation mit der Bitte um Abstellung möglich.

Nein, ich habe keine Rechtsschutzversicherung. Die ist mit Ablauf dieses Monats gekündigt. Ich bin ein friedlicher Mensch, hab sie nie genutzt und jahrelange horrende Beiträge eingezahlt.
Ich hab ein Gespräch mit der Polizei gesucht. Gut wenn man einen Polizisten im Bekanntenkreis hat. Deeskalation ist auch seine Devise. Die Dame ist nicht unbekannt, und wir wohl nicht die ersten die sie hier rausgeekelt hat.
Wir führen nun Buch über Vorfälle, Gespräche etc. Gespräche mit Nachbarn die ihre Behauptungen nicht bestätigen können. Gespräche mit Nachbarn die sich ebenfalls gestört fühlen und auch schon andere Dinge mit der Dame erlebt haben.
Unser erster Offensivversuch heißt Hausverwaltung. Der Chef ist vorinformiert und als er den Namen der Unruhestifterin vernahm, war ihm als wäre ihm das vorher schon klar gewesen.
"Ohne es zu wissen haben wir etwas getan was in ihr ein neues Feindbild erzeugt."
Ja die Dame ist bekannt!

Und es ist eigentlich nicht meine Art über Dritte in dieser Art öffentlich zu schreiben, aber ich muss mir das von der Seele schreiben, es belastet mich psychisch doch enorm.

Über mich 05.11.2008, 22.00| (10/5) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ~Neues~

~3. November~

22 ° C, strahlender Sonnenschein und Urlaub! Was will man mehr?

Nun ja der Urlaubstag heute war eher unfreiwilliger Natur. Ich sollte heute meinen Arbeits-PC ausgetauscht bekommen und hab mir vorsorglich frei genommen, denn ich weiß wie langwierig soetwas ist. Mit Datensicherung und Aufspielung spezieller Software, noch nicht eingerechnet plötzliche sonstige Probleme.

Und so hab ich heute viele Stunden beim Support verbracht, anstatt im Freien die Sonne zu genießen.


Promenade in Rottach Egern

Vielen Dank für Eure Genesungswünsche und Eure Nachfragen. Ja es ging mir in der Tat am Wochenende bedeutend besser. Meine Unbefindlichkeiten hab ich mal just an meinen Mann abgetreten ;-) Dieser lag die letzten beiden Tage flach, und so gings mit Oma und Sohnemann alleine auf die Piste.

Kann denn ein November schöner anfangen? Habt ihr auch so ein Prachtwetter gehabt?? Sensationell!!! Da hats uns nach draussen gezogen.

Am Samstag haben wir am schönen Tegernsee flaniert und gestern kamen wir auf die glorreiche Idee nach Poing in den Wildpark zu fahren. Das noch viele hundert andere auf dieselbe Idee kamen, damit hatten wir nicht gerechnet. Wir fahren jetzt seit über 30 Jahren in unregelmässigen Abständen dorthin, aber eine halbe Stunde haben wir noch nie an der Kasse warten müssen *gg* Wir haben vergessen dass der Wildpark seit letztem Jahr um eine Attraktion reicher ist. Die 3 Braunbärenkinder.
Im Park hat sich die Menge dann Gott sei Dank ein wenig verteilt, und wir kamen auch noch auf die Minute pünktlich zur Vogelflugschau. Ich finde das immer wieder aufs Neue total faszinierend diese Greifvögel aus nächster Nähe in voller Aktion zu erleben. Der lautlose Flug von Uhu Baba direkt über die Köpfe der Zuschauer hinweg, die Beuteflüge der Falken oder der majestätische Flug des Weißkopfseeadlers. Und nicht nur Sehenswertes, sondern auch viel Wissenswertes über diese Vögel wird vom Falkner geboten.


Schau mir in die Augen Kleines (Der Uhu Baba)

Aber der Wildpark hat darüber hinaus ja noch viel mehr zu bieten. Freilaufende Rehe und Mufflons die bei guter Laune direkt aus der Hand fressen. Selbst Eichhörnchen konnte ich schon einmal direkt füttern. Schafe, Zwergziegen, Wildschweine, Hängebauschweine (über ein solches bin ich als Kind mal drüber geflogen *gg*), Wisent, Fuchs, Luchs, Elche, Wölfe, Mader, Iltisse, Nutrias, Vögel aller Art, Fische, Enten, Gänse, Störche, Pfauen..........und natürlich die Bärenkinder. Der Wildpark war damals übrigens um den Bären Bruno bemüht und hätte im Park eine neue Heimat gefunden, wenn er nicht sein jähes Ende gefunden hätte.


2 Beine - 3 Köpfe? *gg*

Sehr lange haben wir uns im Park aufgehalten und haben dennoch nicht alles anschauen können. Sohnemann musste auch überall fleissig füttern damit keiner leer ausgeht, und zwischendrin konnte er sich auf einem der Spielplätze austoben, während Mama und Oma sich beim ersten Glühwein ein wenig aufwärmten, denn im Wald wurde es am Spätnachmittag ja dann doch ein wenig frisch. Und so haben wir doch glatt ein wenig die Zeit vergessen und mit einem Schlag war es dunkel und wir doch noch ein bisserl vom Ausgang entfernt. Hach war das aufregend so durch den stockfinsteren Wald zu marschieren und sich den Weg zu denken. (Beleuchtung ist nicht *gg*)

Von den Wölfen haben wir nichts mehr gesehen, aber vorbei an den letzten Gehegen konnte ich mit dem Blitz doch noch wenigsten den Luchs sichtbar machen. Ich nahm nur seine Bewegungen war und war doch sehr erschrocken als ich merkte, dass er direkt vor mir lag *lach*



Abends war ich dann so erledigt dass ich auf der Couch eingeschlafen bin. Das hats ja schon lange nicht mehr gegeben. Könnt mir vielleicht jemand erzählen wie das gestern bei Kommisarin Lund ausgegangen ist? *gg*

Und zum Schluß hab ich noch eine Frage: Nachdem ich heute auch noch einen neuen Monitor bekommen habe und plötzlich meine Blogseite in Auflösung 1280 x 1024 ganz neu betrachten kann, würde mich interessieren mit welcher Auflösung ihr unterwegs seid?

Eine schöne Woche wünsch ich Euch!

Über mich 03.11.2008, 23.30| (10/3) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ~Neues~ | Tags: Wetter, Arbeitswelt, PC, Gesundheit, Heimat, Bayern, Tiere, Foto, Fragen ,

~Das war mein Oktober~

Wort/Satz des Monats:  Pisek

Wetter:    mit wenigen Ausnahmen ein sagenhafter wahrlich goldener Oktober
Geburtstage:  Katinka, meinereiner

Buch des Monats:  Die unerträgliche Leichtigkeit des Sein - Milan Kundera
Film des Monats:   Die Geschichte vom Brandner Kaspar
Musik/CD des Monats: Höhner - Hier und Jetzt

Friseurtermin:  Nein
Arzttermin:      Nein

Getränke:   Tschechisches dunkles Bier und Becherovka
Essen:        Böhmische Knödel

Schönstes Erlebnis:      Eindeutig Prag
Ärgernis des Monats:    Eine gewisse Nachbarin
Erkenntnis des Monats:  Stille Wasser sind tief
Leidenschaft des Monats:  Geschenke auspacken *gg*

Stimmungsbarometer:  durchweg positiv

Bild des Monats: 


Der Hirsch in Winterberg (Vimperk CZ)

Über mich 01.11.2008, 10.44| (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ~Nostalgia~ | Tags: Monatsrueckblick, 2008,



DATENSCHUTZ


Ich werde zukünftig einige Beiträge mit Passwort versehen, welches gerne per Mail oder über Kontaktformular bei mir angefragt werden kann

Mein Amazon-Wunschzettel

Photo-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD

Statistik
Einträge ges.: 1753
ø pro Tag: 0,3
Kommentare: 10483
ø pro Eintrag: 6
Online seit dem: 08.09.2005
in Tagen: 5150
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3