~干杯 - gān bēi ~

Flach liege ich seit Samstag Abend. Eine schöne Erkältung mit allem was so dazugehört, inklusive Fieber. Zwangsläufig hab ich mich gestern und heute krank gemeldet, denn mit so einem Kopf kann man nicht denken.

Fürs Bloggen sollte es aber noch reichen und deshalb nutze ich jetzt die Zeit um den überfälligen Beitrag von unserem Chinaabend endlich nachzureichen.

gān bēi - Prost auf Mandarin - wörtlich übersetzt = Glas trocknen

Ein richtig schöner Familienabend war die letzte Etappe auf unserer kulinarischen Weltreise. Endlich mal wieder alle zusammen, was leider die letzte Zeit höchst selten der Fall ist. Umso mehr haben wir die Gemeinsamkeit genossen.

Ein bisserl mehr Tradition hätten wir einem chinesischen Abend wohl angedeihen lassen können, aber der Abend war sehr kurzfristig gewählt und ich wie ja bekannt derzeit nicht unbedingt in der besten Verfassung. Da ich für die Getränke zuständig war, hätte ich mich ansonsten wohl ausführlich mit chinesischer Teetradtion befasst. So gabs einfach "nur" Pflaumenwein. ;-)

Meine Schwester hatte in der Hektik vergessen die Stäbchen zu besorgen und Mama hatte zur Vorspeise Krupuk kredenzt die ja bekannterweise aus Indonesien stammen.

Aber dafür waren wir beim Essen an sich wieder sehr chinesisch dabei.

Mama hatte sich bei der Vorspeise für einen Sojasprossensalat mit Orangenfilet und Krabben entschieden. Walnusskerne haben das Ganze geschmacklich abgerundet und auch wenn sie aus Indonesien kommen fand ich es witzig wie die Krabbenchips in der Soße zum knuspern begonnen haben.

Auch ohne Stäbchen haben wir den Hauptgang sehr genossen. Schwesterherz hat uns Kurzgebratenes Huhn mit Erdnüssen und Reis serviert. Gerade für mich ein sehr interessantes Gericht, esse ich beim Chinesen doch grundsätzlich immer nur Ente süß-sauer *lach*
Aber durch meinen Mann hab ich eine gewisse Schärfe beim Essen lieben gelernt und selbst Schärferes macht mir mittlerweile nicht mehr unbedingt etwas aus. So auch bei diesem Menügang, wo man um Chily nicht wirklich herum kam.

Bevor wir rein kulinarisch beim Dessert den Abschluß fanden, hab ich noch ein bisserl über chinesisches Brauchtum erzählt. Entschieden hab ich mich für das chinesische Fest Qixi, weil es als Pendant zum westlichen Valentinstag gilt.
Qixi, die Nacht der Siebenen fällt auf den Abend des 7. Tages des 7. Monats nach dem chinesischen Mondkalender. Es ist das chinesische Fest der Liebenden. Eine Volksage vom Kuhhirten und der Weberin, zwei am Himmel durch die Milchstraße getrennt Sterne (Altair und Wega) die nur an diesem Abend für eine Nacht zusammen sein können.

Mein Mann hat mit seinem Asiatischem Obstsalat das Menü dann abgerundet. Sehr lecker mit Litschis, Mango, Kiwi, Ananas, Banane wird der Salat mit süssem Joghurt gereicht.



060309.jpg
Und dann gings auch schon wieder an die neue Auslosung und alle waren gespannt wo es das nächste Mal hingeht auf unserer kulinarischen Weltreise.

Mit im Topf waren dabei: Serbien, Island und Dänemark

Das große Los aber fiel auf Irland.

Darunter stell ich mir einfache und rustikale Hausmannskost vor, ohne mich groß bislang informiert zu haben. Mir wurde die Aufgabe der Vorspeise zuteil obwohl ich speziell bei dieser Etappe viel lieber die Getränke gezogen hätte ;-)
Na lassen wir uns mal überraschen. Spannend wird der irische Abend allemal.
 

Über mich 31.03.2009, 11.27| (10/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ♥ Schönes & Sinnliches | Tags: Kulinarische Weltreise, China, Essen, Trinken, Brauchtum, Familie, Foto,

~Ab zum Schafott~

Mit mir? Nein hoffentlich ja nicht!!

Obwohl ich ja immer noch auf dem Trockenen zappele. Es gibt immer noch keine Entscheidung was meinen beruflichen weiteren Einsatz betrifft. Ich schlafe weiterhin schlecht bis gar nicht und mache mich nach wie vor verrückt.
Das ganze betrifft durch den bevorstehenden Umzug auch mein Homeoffice auf das ich natürlich auch weiterhin wegen der häufigen Krankheitsausfälle unseres Juniors angewiesen bin.
Also häng ich immer noch in der Luft.

Und diese Situation bremst mich in allem. Meine Energie und Motivation. Keine Lust zu bloggen, und keine Kraft auf Blogrunden. Mails bin ich auch noch schuldig.

Aber zurück zur Überschrift.

Heute fuhr ich dich noch flott, morgen gehts dann aufs Schafott.

Abschied nehmen heisst es morgen für unser Vehikel. Mit einem weinenden Auge, denn es hat uns doch die letzten Jahre treue Dienste geleistet. Und natürlich das lachende Auge, das hoffentlich bald 2500 Euro auf dem Kontoauszug erblicken wird ;-)

Ach ja und damit wir in Zukunft nicht Laufen müssen, bringt uns der Mensch der unseren Alten mitnimmt auch gleich das Neue vorbei ;-)

Auch noch ganz interessant: Unsere Vormieterin plagte wohl das schlechte Gewissen und hat uns von der Kaufsumme der übernommenen Küche 1/10 zurück überwiesen. Mit dem aussagekräftigen Zusatz: Fürs Putzen!!

Über mich 19.03.2009, 21.34| (7/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ~Neues~

~Projekt 52/11 - Küchenkultur ~


Woche 11: Küchenkultur

Nachdem ich nach Möglichkeit beim Projekt immer wochenaktuell sein möchte, ist das folgende Foto quasi aus der Not geboren *gg*

Mit mir ist im Moment leider wenig anzufangen. Ich hab zu nix wirklich Laune und Motivation. Auch das Lächeln fällt mir derzeit ein wenig schwer.

Daher bin ich umso glücklicher wenn mich mein Essen anlächelt. Und bei Bratkartoffeln, Feldsalat und Knöcherlsülz schaffe ich es auch ein bisserl zurückzulächeln.




z o o m

Bei dem Thema fällt mir ein, dass ich auch noch den Bericht über den Chinaabend zur kulinarischen Weltreise schuldig bin, und ein aktueller Lagebericht wäre auch nicht schlecht. Ich bin bemüht ;-)


Über mich 18.03.2009, 21.08| (6/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ~Fotoprojekte~ | Tags: Projekt 52, Foto, Küche,



DATENSCHUTZ


Ich werde zukünftig einige Beiträge mit Passwort versehen, welches gerne per Mail oder über Kontaktformular bei mir angefragt werden kann

Mein Amazon-Wunschzettel

Photo-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD

Statistik
Einträge ges.: 1753
ø pro Tag: 0,3
Kommentare: 10484
ø pro Eintrag: 6
Online seit dem: 08.09.2005
in Tagen: 5208
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3