~Legendenstoff oder doch die Wahrheit?~

19/2010
Donna W. Cross - Die Päpstin

Papst.jpgIm bitterkalten Winter des Jahres 814 bringt die heidnische Frau des Dorfpriesters ein Mädchen zur Welt: Johanna. Sie wächst in einer Welt düsteren Aberglaubens auf, gegen den ihr Vater grausam zu Felde zieht; er läßt sogar die Hebamme des Ortes als Hexe verfolgen. Ein Mensch erkennt bei Johanna besondere Gaben - Aeskulapius, der Pädagoge aus dem fernen Byzanz, weist sie als einziges Mädchen in die Lehren der Philosophie und Logik ein. Doch beinahe wird Johanna ihr Wissensdurst zum Verhängnis. Nur der Ritter Gerold, ihr Freund und späterer Liebhaber, vermag sie vor dem grausamen Magister Odo zu bewahren. Nach einem verheerenden Feldzug der Normannen weiß sie endgültig: Frauen wie sie überleben in dieser Welt nicht. So geht sie als Mönch verkleidet ins Kloster Fulda. Als Medicus betritt sie Jahre später Rom, die Stadt des Papstes - wo die Wechselfälle des Schicksals sie schließlich selbst auf den heiligen Stuhl bringen.

Wenn man sich vorstellt, wozu die Kirche in all den Jahrhunderten im Stande war, dann mag es nicht unbedingt verwunderlich sein, wenn der Vatikan veranlasste die Chroniken zu fälschen um die mögliche Existenz von Päpstin Johanna unter allen Umständen zu verdecken. Und wenn man die Indizien verfolgt, welche die Autorin aufführt, die belegen sollen dass es eine Päpstin gegeben hat, dann ist man schon mal leicht geneigt aus der Legende die Wahrheit werden zu lassen. ;-) Andererseits lassen sich eben diese Indizien der Päpstinanhänger jederzeit auch entgegengesetzt interpretieren. Auf welcher Seite man letztendlich steht, muss ja jeder selbst entscheiden. Aber gäbe es diesen Mythos nicht, hätten wir diesen Roman auch nicht.

Und dieser Roman hat auch gut begonnen. Die Beschreibung über die Familie in der Johanna aufwächst. Ihr gesteigertes Bedürfnis an Wissen und wie sie das Elternhaus verlässt um eben diesem Drang nachgehen zu können. Und dann sackt er ab, der Spannungsbogen. Und da jagt ein Zufall den nächsten, und nimmt der Geschichte die Glaubwürdigkeit, zu vorhersehbar die einzelnen Handlungsstränge. Und es driftet ins klischeehafte ab. Johanna ist perfekt, die geborene Heldin der Alles gelingt, die Alles weiß, stets moralisch und geistig überlegen, allzeits souverän ist. Eine Überfrau, aber keine Frau die in einer Männerdomäne ums Überleben kämpft.
Aber dennoch möchte ich diesen Historienschmöker nicht schlecht reden. Er liest sich locker flockig und man möchte ja wissen wie es endet, und oh Wunder, zum Ende im Schweinsgalopp wird sie dann doch noch Päpstin ;-)

Mit der historischen Authentizität hat es Frau Cross wohl auch nicht so genau genommen wie ich nachlesen konnte. Hexenverfolgungen gab es z.B. erst in der Frühen Neuzeit, und Mais und Kartoffeln gabs in Mitteleuropa auch erst bedeutend später. Ein Roman ist Fiktion und somit hab ich alle Freiheiten, wenn ich als Autor aber auf gründliche Recherche ausdrücklich Wert lege, muss ich mir solche Kritik gefallen lassen. Was Frau Cross aber egal sein wird, denn sie hat mit diesem Buch guten Umsatz gemacht ;-)

Die Idee zu diesem Buch finde ich per se grandios. Aber diese Faszination ist leider auf der Strecke geblieben und hinterlässt bei mir am Ende so ein wenig einen Pilchernachgeschmack.



Über mich 23.06.2010, 21.16| (7/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ~Meine Bücher~ | Tags: Literatur, Belletristik, Historischer Roman, 9. Jahrhundert, Kirche, 2einhalb Herzen,

27,4 km

hab ich in der letzten Stunde jetzt hinter mir gelassen, auf meinem tollen neuen .

Und da bin ich schon ein bisserl stolz, denn vor ca. 8 Wochen ging mir schon nach 10 Minuten die Puste aus ;-)

Und ungefähr genauso lange mache ich ja nach dem Ausdauertraining Muskelstyling hantel.gifund PilatesPilates.gif.

Genau in diesem Zeitraum hab ich knapp 5 Kilos zugenommen. Ich habs auf das Nichtrauchen geschoben. Mittlerweile bin ich aber davon überzeugt, dass diese Gewichtszunahme durch Muskelaufbau entstanden ist. Und das kann man auch messen, ich habe in der Taille Masse verloren und das Gewebe ist straffer.

Und nun gehts auch mit den Kilos wieder bergab. Diese knapp 5 Kilos sind mittlerweile wieder abtrainiert und nun gehts dem restlichen Speck an den Kragen ;-)

Und gestern hab ich von einer anderen Mama im Kindergarten ein tolles Kompliment bekommen. "Du schaust aber toll aus. Hast Du abgenommen?"   - Na also wenn das nicht motiviert??? ;-)

Über mich 17.06.2010, 20.45| (6/5) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ~Kampf den Kilos~ | Tags: Sport, Radfahren, Gesundheit, Traumfigur, Muskelstyling, Pilates, Gewichtsreduktion,

~Gefrorene Seelen~

18/2010
Giles Blunt - Gefrorene Seelen

Seele.jpgIn der klirrenden Kälte des kanadischen Winters wird in einem Minenschacht, festgefroren in einem Eisblock, die grausig zugerichtete Leiche eines Mädchens gefunden. Und in der Provinzstadt Algonquin Bay sind noch drei weitere Teenager spurlos verschwunden. Detective John Cardinal glaubt, dass ein perverser Serienkiller sein Unwesen treibt. Doch die Wahrheit ist noch viel erschreckender...

Dies ist der erste Roman einer Reihe um Detective John Cardinal, ein Familienvater, der sich bereichert haben soll um die Psychiatrie zu finanzieren in der seine Frau dauerhaft untergebracht ist, wie ebenso das Yale-Kunststudium seiner Tochter. Offiziell wurde ihm die Ermittlerin Lise Delorme zur Seite gestellt um den Mordfall aufzuklären, inoffiziell  soll sie nebenher in Cardinals Vergangenheit wühlen.

Diese Sonderermittlung bringt einfach für meinen Geschmack zu viele Personen auf den Plan, zuviele Namen, und viele davon einfach unrelevant für den weiteren Verlauf und es lenkt einfach vom Hauptplot total ab und verwirrt.

Nach der ersten Leiche folgen weitere und man weiß recht bald wer dafür verantwortlich ist. Ein Teil der Geschichte wird dann aus seiner Perspektive heraus erzählt, und man kann versuchen seine psychopathischen Gedankengänge nachzuverfolgen. Die Beschreibungen der Folterungen sind manchmal schon recht sadistisch und grausam.

Dieser Thriller ist wirklich interessant und man legt ihn auch bis zum Ende nicht zur Seite, dennoch ist Spannung hier irgendwie fehl am Platz und auch ein fulminantes Ende sucht man vergeblich. Ich würde sagen, der Autor hat ein ordentliches stabiles Grundgerüst geschaffen, dem es an vielen Stellen an der richtigen Verkleidung mangelt.



Über mich 16.06.2010, 14.22| (5/5) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ~Meine Bücher~ | Tags: Literatur, Belletristik, Roman, Thriller, Kanada, 3 Herzen ,

~Zeig Du mir deins - Typisches aus der Region~

logo_ich90.jpgIch bin noch eine Aufgabe schuldig und ich will mir nix nachsagen lassen ;-) Kalle hatte mir bei der letzten Projektwoche noch die Aufgabe erteilt ich möge doch sündhafte Reize meiner Stadt zeigen.

Lieber Kalle, diese Stadt ist ein Dorf, ein Klosterdorf noch dazu, sündhafte Reize gibts hier nur hinter 4 Wänden ;-) Aber ich nehme dann Dein weiteres Schlagwort:  Typisches aus der Region - was auch reizen mag und eine Sünde manchesmal wert ist?? ;-)







Das hier sind Strauben

Und nein, ich möchte NICHT wissen wieviele Kalorien der Teller (normale Grösse) hier hatte.

Über mich 15.06.2010, 20.51| (10/10) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ~Fotoprojekte~ | Tags: Ich zeig Dir meins - zeig Du mir deins, Foto,



DATENSCHUTZ


Ich werde zukünftig einige Beiträge mit Passwort versehen, welches gerne per Mail oder über Kontaktformular bei mir angefragt werden kann

Mein Amazon-Wunschzettel

Photo-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD

Statistik
Einträge ges.: 1753
ø pro Tag: 0,3
Kommentare: 10483
ø pro Eintrag: 6
Online seit dem: 08.09.2005
in Tagen: 5150
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3