~Farbenpracht - Gelb und ROT~

logo_farbenpracht.jpgJa meine Collagen hab ich doch schon seit letzter Woche fertig, aber irgendwie hab ichs nicht auf die Reihe gebracht, die Farbe Gelb in einem Beitrag unterzubringen. Nun ist in einer Stunde auch schon die Farbe Rot Vergangenheit.
Also mal eben noch meine Bilder dazu gezeigt. 

Urlaubsbedingt werd ich sowieso dann pausieren müssen.

Aber hier könnt ihr mir gerne wieder in gewohnter Manier auf die botanischen Sprünge helfen ;-)
Mitte rechts ist keine Sonnenblume, und ganz rechts vielleicht Fresien??





Hier weiß ich selbst ein wenig ;-) Links eine Narzisse, dann kommt das Schlüsselblümerl, Mitte rechts: Blüht augenblicklich wunderschön im Garten - der Name ist mir entfallen, und rechts das ist ein Meraner Röschen.



Und dann noch zu Rot, der Farbe dieser Woche: Merkwürdig, aber ich hab ausser Mohn keine roten Blümchen auf der Festplatte, auch im Garten und bei den Nachbarn, nirgends etwas rot zu finden. Doch, die Geranien. Aber ich bin absolut kein Geranienfan, deshalb lasse ich die weg und zeig anstatt dessen ein bisserl Mohn, da ich von meiner Ausbeute im Juni noch nichts gebloggt habe.





Über mich 15.08.2010, 23.12| (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ~Fotoprojekte~ | Tags: Farbenpracht, Foto, Natur, Blumen,

~Uno, due, tre, quattro~

23/2010
Jan Weiler - Maria, ihm schmeckt´s nicht!

Maria.jpgNach der Hochzeit verändern sich die Dinge grundlegend - besonders, wenn man wie Jan Weiler in eine italienische Großfamilie einheiratet: "Es gibt nämlich einen riesenhaften Stammbaum, der sich in der Mitte in zwei etwa gleich starke Äste teilt. Man hat sich vor vielen Jahren entgültig zerstritten, aus Gründen, die keiner mehr so richtig kennt. Seitdem heißt es vom einen Zweig, er sei blöd, und vom anderen, er sei geizig. Die meisten Männer der einen Familienhälfte heißen Mario (blöd), die meisten Männer der anderen heißen Antonio (geizig). Mein Schwiegervater ist ein Antonio und gar nicht geizig. Jedenfalls lassen beide Familienhälften kein gutes Haar aneinander."
Die herrlich komische Geschichte einer unglaublichen Verwandtschaft aus der italienischen Region Molise, die laut ihrer Bewohner " am A.... der Welt" liegt.

Ich weiß, ganz ehrlich gesagt, nicht so genau womit ich bei diesem Buch gerechnet habe. Es war ja vor nicht allzu langer Zeit in aller Munde und neulich gleich nochmal, nachdem die Verfilmung im Kino lief.
Und nachdem ich mit falschen Erwartungen da ran gegangen bin wurden diese ergo auch nicht zu 100 % erfüllt ;-)
Nun macht nichts, Langeweile kommt beim Lesen unter Garantie nicht auf. Die Geschichten sind sehr liebenswert amüsant unterhaltsam und auch ein wenig nachdenklich. Speziell mein ich hier Antonios Erinnerungen zu seinen Anfängen in Deutschland als Gastarbeiter der ersten Welle.
   
Mit gängigen Klischees wird man wahrlich bombadiert, wenngleich einige davon wirklich ins Schwarze treffen, so weiß ich, nachdem ich ja einige Italiener kenne, dass diese nicht soooo stereotyp sind wie sie hier verkauft werden sollen ;-)

Also nicht wirklich anspruchsvoll und nicht für den großen Lacher, aber zum Schmunzeln eine leichte und kurzweilige Unterhaltung.


Über mich 12.08.2010, 21.05| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ~Meine Bücher~ | Tags: Belletristik, Roman, Unterhaltungsliteratur, Deutschland, Italien, Humor, Verfilmt, 3einhalb Herzen,

~Das war mein Juli~

Ich finde momentan kaum Zeit fürs Internet. Abends wenn ich könnte und auch wollte, fallen mir momentan um 20 Uhr die Augen zu. Ich schiebe es auf dieses unwirtliche schon herbstliche Dauerregenwetter :-((
Aber ich sollte schnell meinen Julirückblick bringen, also mal eben den letzten Monat vorm geistigen Auge vorüberziehen lassen. Was hatten wir denn da Alles so?
Er war schon sehr ereignisreich der Juli 2010.
Gleich "gut" angefangen mit dem wohl bisher teuersten Konzert meines Lebens. Das Konzert mit der Kölner Rockband "Brings" war megahammergeil, über 3 Stunden fast direkt an der Bühne abgerockt. Danach war ich fast taub und heiser ;-) Und mit einem Schlag war ich nach dem Konzert über 300 Euronen los. Weil mein Auto geklaut war abgeschleppt wurde. Die Einzelheiten zur Wiederbeschaffung erspare ich Euch und mir die Erinnerungen ;-)

Wort/Satz des Monats:   Gästebadehose

Wetter:  Fast 3 Wochen geniales Sommerwetter!! bis zum Ende hin dann doch wieder der kalte Dauerregen einsetzte
 
Geburtstage:   Mein Schnäuzelchen, mein Liekendeeler, Frau Terragina, meine liebe Schwägerin und Moritz hat das Licht der Welt erblickt

Buch des Monats:     Jan Weiler - Maria, ihm schmeckts nicht!
Film des Monats:      Untreu - mit Richard Gere
Musik/CD des Monats:  Brings

Friseurtermin:     Nein - hab ich zugunsten der Kindergartensommerfeier abgesagt
Arzttermin:         Nein

Getränke:           Äppelwoi, in de Hals hinoi ;-) Gespritzter Apfelwein - herrlich bei dem heissen Wetter
Essen:                Lammfilet

Schönstes Erlebnis:     Tante geworden zu sein ;-)
Schlimmstes Erlebnis:  kann ich mich zum Glück an nichts konkretes erinnrn
Ärgernis des Monats:   Der Besuch bei der KFZ-Verwahrstelle ;-) Siehe oben
Erkenntnis des Monats: Freundschaften verändern sich
Leidenschaft des Monats:  Schultüte basteln

Stimmungsbarometer: 
  beinahe euphorisch und übermotiviert
 
Bild des Monats:



Rosa damascena - Rose de Quatre  Saisons - 1646

Ich habe bei so vielen Gelegenheiten im Juli über 2300 Fotos gemacht, sich für eines zu entscheiden ist nicht so einfach ;-) Ich habe diese Rose gewählt.
Ein Besuch mit meinen beiden Lieblingshessen auf der Roseninsel (Feldafing/Starnberger See) hat mir dieses Foto eingebracht. Ich bin absolut kein Rosenfan aber in diese hier hab ich mich verliebt. Schaut die nicht niedlich aus mit ihrem "Moosbesatz"?

Über mich 05.08.2010, 20.43| (14/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ~Nostalgia~ | Tags: Monatsrueckblick, 2010, Foto,

~Brieffreundschaft~

MM.jpgEine neue Aktion die von Angela vom Kleinen Strandgut ins Leben gerufen wurde.
Nennt sich Montags Memories und diesen niedlichen Banner hat die liebe Annelie kreiert, ich finde den ja total niedlich *gg*

Jeden Montag (bzw. bereits Sonntag Abend) gibts ein Stichwort, das man x-beliebig für sich persönlich bis Dienstag umsetzen kann. Ob als Geschichte, Foto, Rezept, Buch usw. usf. .....

Erstes Stichwort: Brieffreundschaft
Na da fällt mir doch auf alle Fälle etwas ein dazu ;-)
13 Jahre alt war ich und hab noch in Feldafing gelebt, wo Mama einen letter1.gifSchreibwarenladen hatte, inklusive Zeitschriften. Die Bravo hab ich damals noch heimlich gelesen, aber ich habe mir regelmässig die "Rate mal" geholt und neben Rätseln waren dort auch Suche/Biete-Anzeigen für Brieffreundschaften drin.
Eines schönen Tages hab ich den Peter angeschrieben. Der Peter war aus Wien, 7. Bezirk und war ein ganz ein Lieber ;-) Und der Peter hat zurückgeschrieben. Und daraus ergab sich eine jahrelange Brieffreundschaft mit gelegentlichen Telefonaten z. B. an Geburtstagen. Gesehen haben wir uns ausser auf Fotos leider nie live, und als ich dann älter wurde und andere Interessen hatte, wie z.b. den ersten festen Freund, da ist der Briefwechsel so langsam eingeschlafen. Leider, wirklich sehr schade!
Aber ich hab ein Andenken ans "Wolferl" - ich habe noch alle Briefe von ihm, und das ist ganz schön ordentlicher Pack!!
Damals hatte ich auch selbst eine Announce aufgegeben und bekam daraufhin gut an die 100 Zuschriften. Natürlich hatte ich alle beantwortet und einige Briefwechsel hielten sich auch länger - bis mein Papa mich gebeten hatte, doch bitte etwas zu kürzen, denn bei 50 Briefwechsel mit je Woche 2 Briefe, war ihm über kurz oder lang einfach zu viel Porto ;-) Nachdem die meisten aber mittelfristig eh einschliefen aufgrund mangelndem Interesse, hat sich dieses Problem fast alleine erledigt. Aber zwei feste Brieffreundschaften blieben mir auch hier über viele Jahre erhalten. Das war zum einen die Belinda aus Linz, und der Christian aus NRW.

Das war schon eine aufregende Zeit irgendwie, wenn man jeden Tag ganz hibbelig zum Briefkasten ist und geschaut hat ob wieder Briefe da sind. Heute schaut man wohl ähnlich in seinen Email-Account?? *gg*
Irgendwie schade, dass das Briefe schreiben so aus der Mode gekommen ist, und ich kann mich persönlich auch überhaupt nicht erinnern wann ich meinen letzten Brief geschrieben bzw. einen erhalten habe.
Und natürlich würd es mich brennend interessieren, was aus Belinda, Christian und meinem "Wolferl" geworden ist!! 

Über mich 03.08.2010, 13.27| (6/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ~Nachdenkliches~ | Tags: Montags Memories, Gedanken, Bloggen, Aktion, Erinnerungen, Freunde, Gedanken,

~Reich beschenkt~

worden bin ich am Wochenende!! Ja doch - mir gehts richtig gut!!

Mein Bücherwichtelpäckchen ist angekommen. Und natürlich hab ichs gleich ausgepackt ;-) Ich war doch fürchterlich neugierig WER mein Wichtel ist und WELCHES Buch ausgesucht wurde. Und ich hab mich tierisch gefreut. a) Über den ausgewählten Titel: "Der Seelenhändler" von Peter Orontes - Ein Buch auf das ich mich ganz besonders freue.
b) Über die lieben Zeilen c) über zwei Tüten superleckere Lakritze und d) über die liebe Wichteline Angela, und das Wiedersehen!!!

Geschrieben hab ich Dir ja schon, aber auch hier nochmal ein ganz herzliches DANKE!!!





Und ein weiteres Päckchen aus der Bloggerwelt hat mich am Samstag erreicht. Ich hatte gar nicht mehr dran gedacht und hab mich umso mehr gefreut. Aus der Rabenwelt von der lieben Rabenfrau ist ein nostalgisches Brauchtums- und Festebuch bei mir eingeflattert. Zu dieser Ehre gelangte ich durch eine Verlosung die ich doch prompt gewonnen habe. Auch hier nochmal ein herzliches Danke!! Du weißt, das ist genau mein Fall!!!

Und auf dem Foto rechts oben seht ihr einen leckeren Präsentkorb. Den ich habe ich bei der Abschlussverlosung bei der Mini-WM gewonnen. Ein Korb voll mit gesunden Produkten vom Alpenbienenhof Hoyer bei uns in Polling. Oh, da sind einige besonders leckere Dinge dabei!!

Ja ist denn jetzt scho Weihnachten???? ;-)

Über mich 02.08.2010, 19.48| (9/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ♥ Schönes & Sinnliches | Tags: Bloggen, Aktion, Buecher, Wichteln, Geschenke, Freude, Gewinn,



DATENSCHUTZ


Ich werde zukünftig einige Beiträge mit Passwort versehen, welches gerne per Mail oder über Kontaktformular bei mir angefragt werden kann

Mein Amazon-Wunschzettel

Photo-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD

Statistik
Einträge ges.: 1753
ø pro Tag: 0,3
Kommentare: 10483
ø pro Eintrag: 6
Online seit dem: 08.09.2005
in Tagen: 5159
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3