Das GIMP 2.8 Buch von Kay Richter

Verlag: O'Reilly
Genre: Ratgeber & Freizeit
Broschiert, 256 Seiten
ISBN: 978-3-86899-857-3
EUR: 17,90
HIER bestellbar

Bewerbungsgrund: Bestimmt 2 x hatte ich bereits "GIMP" gedownloaded weil doch vermehrt fotowütige Blogger ganz euphorisch über dieses Bildbearbeitungsprogramm geschwärmt haben. Doch ich kam einfach in diesem Programm nicht "klar" und habe es leider wieder von meiner Festplatte entfernt. Wie hab ich mich gefreut als ich bei Blogg Dein Buch "Das GIMP 2.8 Buch" entdeckte und wollte das unbedingt haben!! Und bin ausgewählt worden, was mich sehr freute, nur musste ich dann leider noch über eine Woche warten bis es endlich bei mir war.

Kurz über GIMP:
GIMP (GNU Image Manipulation Program, ursprünglich General Image Manipulation Program[2]) ist ein kostenloses und freies Bildbearbeitungsprogramm. Es steht unter der GNU General Public License (GPL). Der Schwerpunkt der Software ist die intensive Bearbeitung einzelner Bilder, wofür vielfältige Effekte zur Verfügung stehen. Neben der Version für GNU/Linux und Unix existieren auch Portierungen auf Microsoft Windows, Mac OS X und AmigaOS 4.

Gimp.JPGÜber das Buch:
Und dann hab ich mir natürlich sofort wieder die kostenlose Software geholt und installiert. Und ebenfalls heruntergeladen hab ich mir die im Buch besprochenen Fotos, die auf der Verlagswebseite zur Verfügung stehen.

Bevor es richtig mit der Bildbearbeitung losgeht gibt der Autor noch einige wertvolle Tips zur Organisation, Katalogisierung und Bewertung der (im Laufe der Zeit vielen) digitalen Fotos.

Die zu anfangs gewöhnungsbedürftige Arbeitsoberfläche wird gut erklärt, man muss ja schließlich wissen wo die Werkzeuge liegen, die man für die "Arbeit" braucht.
Somit konnte ich relativ schnell loslegen um die wirklich gut gegliederten Kapitel mit den "mitgelieferten" Fotos durchzuarbeiten.

Man lernt GIMP als einen mächtiger Zauberkasten kennen, mit dem man seine Aufnahmen verbessern, verschönern oder auch verändern kann. Waren die Lichtverhältnisse bei der Aufnahme nicht optimal so kann man abdunkeln oder aufhellen, Helligkeit und Kontrast korrigieren. Auch für einzelne Bildbereiche kann man Nachbelichten. Farbstiche können ausgeglichen, wenig intensive Farben satter gemacht werden. Dank Schneidewerkzeug kann der Bildausschnitt gewählt werden, dass das Foto gestalterisch wirkt und nichts anderes als das gewünschte Motiv sichtbar ist. Und darüber hinaus natürlich viele Möglichkeiten mehr.

Auch der kreativen Gestaltung stehen viele Wege offen. So können beispielsweise störende Bildelemente entfernt, retouschiert werden, Pickel entfernt und die Zähne zum strahlen gebracht werden.
Schwarz-Weiß-Bilder können eingefärbt werden, interessant z.B. bei älteren eingescannten Dias. Oder absichtlich Farbakzente im SW-Foto gesetzt werden - in der Bloggerszene sehr beliebt, das Color-Key verfahren.
Wer schon fortgeschrittener in der Fotobearbeitung ist kann ganz Fotomontagen anfertigen.

Wer sich diese Arbeit der Fotobearbeitung macht möchte seine "Kunstwerke" natürlich auch entsprechend präsentieren. Wie das über das gedruckte Bild, Fotoalben oder die Präsentation im Internet möglich ist wird im letzten Kapital behandelt.

Mein Fazit:
Meine Erwartung an dieses Buch war, sich auf der GIMP-Oberfläche zurechtfinden zu können und die "Standards" in der Fotobearbeitung dort zu beherrschen. Diese Erwartung wurde erfüllt. Anschaulich mit Bildern und "Beispielfoto" wurde auf die üblichen und notwendigen Werkzeuge eingegangen und Schritt für Schritt erklärt.
Viele zusätzliche Infos die man bekommt, wie z. B. RAW-Dateien, RGB-Farben oder auch zu den Gradationskurven.
Für Anfänger wirklich sehr gut um in dieses Bildbearbeitungsprogramm einzusteigen. Und die Ermutigung an Fortgeschrittene doch einfach zu Probieren, zu Testen, zu Experimentieren.....  Und das werde ich auf alle Fälle machen, zu schauen was mit GIMP so im Detail noch Alles möglich ist.

Der Preis erscheint mit 17,90 Euro vielleicht erstmal ein wenig zu hoch gegriffen, aber wenn man bedenkt, dass man dazu die Software kostenlos geliefert bekommt und man dank beidem seinen Fotos seinen eigenen Stempel aufdrücken kann, so geht das denke ich in Ordnung.

Eine Schritt-für-Schritt-Erklärung hat bei mir leider auch nach mehrmaligem Versuch überhaupt nicht geklappt(ich will aber nicht ausschließen, dass es auch an mir selbst liegt!), und bei einigen Punkten hätte ich mir vielleicht noch ein bisschen mehr Information gewünscht. So vergebe ich nicht die volle Punktzahl, aber bin mit 4 Herzen dabei und kann jedem das Buch nur empfehlen, der zwar nicht viel Geld für die Fotobeabeitung ausgeben, aber dennoch das Beste aus seinen Bildern rausholen möchte.


Mein Dank geht an Blogg Dein Buch die mir den Zugang zu GIMP ermöglicht haben und ebenfalls an den O´Reilly Verlag für die Überlassung meines Rezensionsexemplar

Über mich 17.04.2013, 22.37| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ~Meine Bücher~ | Tags: Literatur, Ratgeber, Freizeit, Computer, Internet, Digitale Bildbearbeitung, BloggDeinBuch, 4 Herzen,

ENDE IN SICHT .......

Es gibt Neues aus dem Pfaffenwinkel

Es wird bald Frühling!!!
Man sieht schon die Rehe auf den Wiesen......
Es kann nicht mehr lange dauern!!! ;-)



Ja ich lebe noch ;-) Aber ständig kommt irgendwas dazwischen was es mir derzeitig unmöglich macht hier eine Konstante reinzubringen. Aber der Wille ist da ;-) Und vielleicht ist ja auch beim Nichtbloggen Endlich ein Ende in Sicht .......

Über mich 03.04.2013, 13.19| (5/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ~Neues~ | Tags: Bloggen, Foto, Winter, Fruehling, kurz bemerkt,



DATENSCHUTZ


Ich werde zukünftig einige Beiträge mit Passwort versehen, welches gerne per Mail oder über Kontaktformular bei mir angefragt werden kann

Mein Amazon-Wunschzettel

Photo-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD

Statistik
Einträge ges.: 1753
ø pro Tag: 0,3
Kommentare: 10484
ø pro Eintrag: 6
Online seit dem: 08.09.2005
in Tagen: 5187
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3