~Sonntags ausschlafen?~

Was ist das???

Ein schönes Relikt vergangener Zeiten oder doch lediglich nur eine völlig überbewertete Sache von Langschläfern, Morgenmuffeln, Penntüten, Trantüten, Schlafmützen, Nachteulen, Warmduscher, Weicheier?

Ist es denn nicht viel erquickender morgens um 6 Uhr bereits mit einem starken Kaffee vor dem PC zu sitzen, sich über Einträge wie diesen den Kopf zu zerbrechen, und qualvoll die Äuglein aufzuhalten???? *schnief*

Ok ich gebs zu, ich wäre gern Langschläfer, Morgenmuffel, Penntüte, Trantüte, Schlafmütze, Nachteule, Warmduscher, Weichei, in einer Person, wenn ich doch nur meinen Kopf 2-3 Stündchen länger auf meinem so herrlich weichen Kopfkissen lagern dürfte, die Augen fest geschlossen.

Dennoch einen sonnigen Sonntag für Euch, ich will ja mal nicht so sein ;-)

Über mich 10.06.2007, 07.31| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ~Nachdenkliches~ | Tags: persönlich, Wochenende, Vorlieben, ,

~Mitten im Wald~

waren wir heute, und zwar im Maistätten Wald. Der liegt ungefähr zwischen Tutzing und Weilheim und mitten im Wald ganz idyllisch gelegen der Maistättenweiher.

Foto entfernt

Für uns seit fast 40 Jahren immer Rückzugsziel Nummer eins, wenn wir vor den Münchner und den Touristen geflohen sind, weil das Baden vor der eigenen Haustür am Starnberger See nicht mehr möglich war.

Heute bei dem traumhaften heissen Wetter haben wir ein bisserl Frische im Wald bekommen und danach beim Baden im Weiher. Wie immer waren nur ein paar Menschlein da. Paradiesisch ruhig!

Foto entfernt

Dafür wimmelte es von allerlei Getier. Unzählige Minibabyfrösche. Zu süß! Man musste fast auf Zehenspitzen laufen, wollte man keinen davon zertreten.
Und wir haben eine Libelle vorm Ertrinken gerettet und sie auf einen Ast gesetzt, wo sie ziemlich lange sich erstmal erholen musste.

Foto entfernt



Über mich 09.06.2007, 21.24| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ~Die Heimat~ | Tags: Unterwegs, Heimat, Bayern, Familie, Foto, Tiere, Natur,

~Arachnophobie~

Ich denk mir so seit einigen Tagen:
Unser neues Domizil ist für Spinnenphobiker keinesfalls geeignet.

Diese hochinteressanten Achtbeiner sitzen hier an allen Ecken und Enden.

In der Wohnung und auch auf dem Balkon.

Was ein Glück bin ich ein Spinnenliebhaber und tu Ihnen nichts zuleide. Sie erleben hier ihre Daseinsberechtigung, werden beobachtet und photographiert, und bei längerem Aufenthalt mit Namen versehen. ;-)

Und nein, es gibt heute kein Foto - ich will ja dass Ihr wiederkommt ;-)

Über mich 07.06.2007, 06.53| (5/5) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ~Nachdenkliches~ | Tags: Wohnung, Tiere, Spinnen, Gedanken,

~Umzug~

bedeutet auch immer Hoffnung!!

Nämlich die Hoffnung lange Vermisstes beim Zusammenpacken der Habseligkeiten wieder zufinden!!

Was hab ich denn konkret vermisst?

- Den gelben Deckel zu meiner gelben Tupperschüssel
  (Abhandenkommen wurde Nachwuchs zugerechnet)

- Die 3 kleinen weissen Deckel zu den 3 kleinen Tupperschüsselchen
  (Abhandenkommen wurde ebenfalls dem Nachwuchs zugerechnet)

- Ein Rezept über Hähnchenbrustfilet mit Gnocci und Hagebuttensauce
  (Abhandenkommen wurde der eigenen Schussligkeit zugerechnet)

- Ein Rezept über einen superleckeren Brokkoli-Hähnchentopf mit Spätzle
  (Abhandenkommen wurde ebenfalls der eigenen Schusselkeit zugerechnet)

- Ein paar braune Wildlederhalbschuhe von ESPRIT
  (Abhandenkommen bisher vollkommen ungeklärt-Schuldiger wurde nicht gefunden)

Man soll die Hoffnung nicht aufgeben - und beim Auszug wurde bis auf den letzten Krümel ALLES mitgenommen!!

Aufgetaucht sind beim Auszug:

- Die 3 kleinen weissen Deckel zu den 3 kleinen Tupperschüsselchen
  (Aufgetaucht  UNTERM Kühlschrank -  Abhandenkommen Nachwuchs bestätigt)

Aufgetaucht sind beim Einzug:

- Ein Rezept über einen superleckeren Brokkoli-Hähnchentopf mit Spätzle
  (War verschollen in den tiefen zahlloser Kochbücher ;-) )
Boah was bin ich happy - wie man sich über ein Blatt Papier mit Kochzutaten sooooo freuen kann *gg*

Weiterhin vermisst:
- Der gelbe Deckel (Mittlerweile liegt die Vermutung nahe, das Objekt hat den Weg aus dem Haus gefunden mittels gelber Sack *grmpf*)
- Das Rezept mit der Hagebuttensauce (Man soll die Hoffnung nicht aufgeben, wäre wirklich schad, hat immer sehr lecker geschmeckt und die Zutaten bekomm ich so 1 zu 1 leider nicht mehr zusammen)
- Die braunen Wildlederschuhe (sehr mysteriös!!!!! - meine Lieblingsschuhe - ich ärgere mich ziemlich - ob die nochmal auftauchen?? Sehr unwahrscheinlich!!)

Über mich 06.06.2007, 22.57| (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ~Tägliches Einerlei~ | Tags: Umzug, Chaos, Freude,

~Würg~

Eben hat Oma angerufen und erzählte von ihrem Schock in der Morgenstunde.

Ihr Enkelchen, sprich mein Sohnemann, hat in Omas Küche für sehr unangenehme Gerüche gesorgt. Und das mit einem einzigen Tastendruck.

Er hat die Tiefkühltruhe ausgeschaltet. So wie er das eigentlich immer macht, wenn wir bei meiner Mama sind. Und normalerweise schaut Oma auch nach, weil sie ihr Enkelchen ja schon kennt ;-) Aber ausgerechnet am Sonntag hat sie nicht nachgeprüft.

Und somit taute das Tiefkühlgut seit Sonntag Abend still und leise vor sich hin.

Die eingefrorenen Knödel sind für den Würggeruch nicht maßgeblich verantwortlich, vielmehr aber die diversen Fleischleckerlis, wie z.B. Kaninchenköpfe, für den Haus- und Hofhund.

Na dann Mahlzeit - arme Oma!!

Über mich 06.06.2007, 09.25| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ~Kindliches~ | Tags: Sohnemann, Anekdoten, zum Schmunzeln, Familie,

~Kleine Oase~

Wenn man vom Arbeitgeber quasi Zwangsurlaub verordnet bekommt, obwohl genug Arbeit vorhanden wäre, man dieser aber mangels Systemkennungen nicht nachgehen kann, muss man seine freie Zeit sinnvoll nutzen.

Unser neuer Balkon war uns ein großer Dorn im Auge. 3. Stockwerk, die Brüstung für meinen Geschmack viel zu niedrig und einen Aufprall im Erdgeschoss würde man auf Steinplatten wohl nur mit vielen Knochenbrüchen oder gar nicht überleben.

Und mit einem knapp 3 1/2 jährigen Entdecker der sein Sternzeichen Steinbock manchmal allzu ernst nimmt war uns das Ganze einfach zu gefährlich. Abschließbare Griffe an den Balkontüren hatte ich die Tage schon montiert, aber man kann leider nicht die Augen permanent auf dem Nachwuchs haben und meistens passieren Unfälle in Sekundenbruchteilen. Somit haben wir uns für einen Sichtschutz entschieden der mit 140 cm hoch genug ist und ihm zeitgleich die Möglichkeit nimmt sich auf die erste Schwelle der Brüstung zu stellen. Die Bastmatte ist halbwegs durchsichtig, so dass er seine Neugier hoffentlich weiterhin beim durchschauen befriedigen kann. Und so richtig gemütlich schauts obendrein aus. Ein bisserl mehr Grün möchte ich so nach und nach dazukaufen, alles auf einmal geht halt nicht.

Foto entfernt

Und das Abschiedsgeschenk von der besten Nachbarin und lieben Freundin hat auch ein schönes Sonnenplätzchen gefunden.

Über mich 05.06.2007, 20.55| (4/4) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ~Die Heimat~ | Tags: Foto, Wohnung, Arbeitswelt, Sohnemann,

~Endlich~

Foto entfernt

Endlich die heiß ersehnte eigene Dartscheibe.

Ein vollkommen überdachter Freisitzbalkon mit gut 14 qm ist dazu ja geradezu prädestiniert.

Und für die kalte Jahreszeit haben wir uns auch im Wohnzimmer für die gute Scheibe schon ein schönes Plätzchen ausgesucht.

Hach wie ich mich freue - und wir haben auch schon einige Spielchen heute Abend hinter uns, wenngleich ich bei meinem Großen so gut wie kaum eine Chance hab.
Den Spaß an der Freud vergällt mir des bestimmt nicht.

Morgen wird noch die Bierbankgarnitur aufgebaut und dann bin ich mal gespannt an langen Grillabenden was Freunde und Familie beim Darten so auf dem Kasten haben.

Ach ja - und Sohnemann hat auf dem Volksfest eine Kinderdartscheibe gewonnen, die wird natürlich noch in kindgerechter Höhe neben der großen Scheibe angebracht. ;-)
Vielleicht wird ja hier noch ein zweiter Phil Taylor entdeckt. *lach*

Über mich 04.06.2007, 21.41| (3/3) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ~Sportliches~ | Tags: Sport, Dart, Vorlieben, Freunde, Familie, Sohnemann,

~Hurraaaaaaa~

was ein berückend, entzückendes Gefühl nach 1 1/2 Wochen Abstinenz endlich wieder festen Internetboden unter den Fingern zu spüren ;-)

Naja, ganz so schlimm war es dann auch nicht, denn ich kam ehrlich gesagt kaum dazu die virtuelle Welt zu vermissen, so vollgespickt an Arbeit war die Zeit.

Nun aber auf ein Neues mit DSL 6000, flaten wir bis zum Umfallen.

Dies also nun der erste Beitrag aus dem Bayernlande, dem noch viele folgen werden - als erstes natürlich ein ausführlicher Bericht vom Auszug aus Ägypten Hessen.

Ein herzliches Griaß God aus dem Pfaffenwinkel in die unendlichen Weiten der Bloggerwelt und speziell an meine treuen Bloggerfreunde und einen ganz besonders dicken Schmatz an mein süsses Teufelsweiberl.

Über mich 03.06.2007, 21.39| (8/6) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ~Die Heimat~ | Tags: Umzug, Hessen, Bayern, Internet, Bloggen,



DATENSCHUTZ


Ich werde zukünftig einige Beiträge mit Passwort versehen, welches gerne per Mail oder über Kontaktformular bei mir angefragt werden kann

Mein Amazon-Wunschzettel

Photo-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD

Statistik
Einträge ges.: 1753
ø pro Tag: 0,3
Kommentare: 10483
ø pro Eintrag: 6
Online seit dem: 08.09.2005
in Tagen: 5157
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3