~Statistisch~

gesehen hat jede zweite geschiedene Ehe Ihren Anfang vom Ende im Urlaub gefunden.

Und deshalb machen mein Mann und ich getrennt voneinander Urlaub, wir wollen doch schließlich unseren 1. Hochzeitstag im September erleben *gg*

Vollkommener Nonsens, ich denke unseren Urlaubscheck haben wir schon vor der Heirat hinter uns gebracht ;-)

Sehr gerne hätten wir gemeinsame freie Zeit verbracht, aber wegen Umzug und Kinderbetreuung ist das dieses Jahr so leider nicht drin.

Und somit trifft es erst mal mich.

Hurra, heut ist mein 1. Urlaubstag von zwei hoffentlich traumhaft schönen Wochen.
Mal sehen was Sohnemann und ich alles so anstellen können.
Ausschlafen, mindestens bis 8 Uhr *gg*; Schwimmen wollen wir gehen, Tizian möchte seine Schwimmflügel einweihen. Mit dem Laufrad möchte er lange Spaziergänge an der Ammer machen, meistens enden die am nächsten Spielplatz ;-) aber das ist auch nicht tragisch. Lieben Besuch zum Grillen bekommen wir. Ein bisserl Bummeln in der Stadt, wir brauchen ein Perlenset zum Kette basteln. Einfach mal in einem Café sitzen und dem hektischen Treiben zusehen. Nach Mühldorf zum ratschen, plantschen, spielen wollen wir doch auch. Zum Staffelsee zum Fischerstechen. Einmal zum schwesterlichen Pferd ein bisserl reiten. Ein ander Mal den Papa mit dem Zug im Büro abholen, Sohnemann will doch wissen wo wir jetzt arbeiten. Und eben alles so was uns spontan noch so einfällt und was man halt mit einem 3 1/2 jährigen Wildfang so anstellen kann.

Über mich 13.08.2007, 09.39| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ~Nostalgia~ | Tags: persönlich, Ehe, Gedanken, Sohnemann, Vorlieben, Unterwegs,

~Paravant II~

Ja gar nicht so einfach sich da zu entscheiden gelle?

Stehen soll einer der Beiden in Zukunft im Wohnzimmer und soll dort den Blick auf meinen derzeit nicht genutzten dienstlichen Schreibtisch verhüllen. Dieser steht unterhalb der Galerietreppe und wird momentan als Ablage für Alles genutzt was kein Zuhause findet ;-)
Links gehts also wie gesagt sofort die Wendeltreppe zur Galerie hoch und rechts davon wird demnächst unsere Essgarnitur stehen.

Ich tendiere momentan auch leicht zur Tulpe. Die warme Farbe, ein Blickfang, ausserdem würde er sehr gut zur rostroten Couch passen. Nachteil: Der Paravent hat nur 3 Felder a 40 cm

Der zweite ist mal etwas ganz anderes. Und nachdem er ja direkt neben den Esstisch kommt wäre das sehr passend. Vorteil 4 Felder a 40 cm, somit um ein gutes länger und verdeckt mehr. Ist aber gleich fast um das Doppelte teuer.

Foto entfernt

So sieht er übrigens auf der Rückseite aus

Für grösser klick aufs Bild

Über mich 10.08.2007, 18.16| (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ♥ Schönes & Sinnliches | Tags: Wohnung, Gedanken,

~Mistwetter~

Wenns weiter so regnet werd ich mir davon am Wochenende ein Paar zulegen.

Foto entfernt

Über mich 10.08.2007, 06.11| (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ~G´spassiges~ | Tags: zum Schmunzeln

~Typisch Waage~

denn ich kann mich mal wieder nicht entscheiden.
Ich benötige einen Paravent und hab mir im Internet unter vielen Möglichen und Unmöglichen diese beiden als Favoriten erkoren. Gefallen tun sie mir beide, brauchen kann ich aber nur einen. Schlimm ist das mit mir! Meistens wird mir die Entscheidung abgenommen, weil ich solange brauche bis einer nicht mehr zu kaufen ist. ;-)

Foto entfernt

Foto entfernt

Für grösser jeweils Bild anklicken

Über mich 09.08.2007, 21.57| (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ♥ Schönes & Sinnliches | Tags: Wohnung

~Es gibt so Tage~

da könnt man glatt meinen dort oben sitzt jemand und möcht speziell Dich ärgern.

Gestern hat er´s wohl auf mich abgesehen, oder mir kams grad so vor weil irgendwie eines zum anderen kam.

Angefangen schon morgens mit einem extratrotzigem Kind das nicht einsehen wollte dass man bei heftigem Regen nicht mit Sandalen aus dem Hause geht. Eine halbe Stunde haben Mama und Oma zusammen gebraucht dem Kind seine Gummistiefel an die Füsse zu bringen. Duschen hätte ich mir morgens sparen können, ich war schweißgebadet danach.
Im morgendlichen Zeitraster ist diese halbe Stunde nun aber mal nicht eingeplant - ergo - ich habe meinen Zug in die Arbeit verpasst.
Hätte ich den Zug nicht verpasst, wäre ich auf dem Kilometer vom Bahnhof ins Büro nicht bis auf die Haut nass geworden.
Wäre ich mein eigener 3 1/2 jähriger Sohn hätte ich Wechselklamotten dabei gehabt, so aber musst ich unangenehmer Weise vor mich hin dünsten und langsam trocknen.
Hätte mein Mann meinen Regenschirm nicht im Büro gelagert, sondern zuhause wo ich ihn gesucht hätte, wäre ich nicht öffentlich duschen gegangen und die Stunde Zeitverlust wäre mir grad fast egal gewesen. *gg*
Der Arbeitstag selbst verlief überraschenderweise sehr gewöhnlich und ohne Zwischenfälle. Das einzig Erfreuliche am gestrigen Tag war der Besuch zweier meiner Ex-Chefs aus Hessen. Ein schönes Wiedersehen.
Die Heimfahrt hat mich dann wieder daran erinnert wie der Tag angefangen hat. Tank leer und tuckernd mit dem letzten Tropfen noch die Tankstelle erreicht. Dort geschah an der Kasse vor meinen Augen ein Mord. Ein Mittankender hat die hysterische Kassiererin von einer vor Ihrem Gesicht baumelnden Spinne befreit, sie auf den Boden fallen lassen und just zertreten. Grausam!!
Mit diesen entsetzlichen Bildern im Kopf bin ich dann vollgetankt den Heimweg angetreten, und habe mich zuhause auf einen beschaulichen Ausklang dieses merkwürdigen Tages gefreut. Bis auf jene Bewegung die mich auf die Couch befördern sollte, und da wars wieder. Knack! Wie mit dem Messer vom Rücken durch die Brust. War ich doch Montag Dienstag wegen Bewegungsunfähigkeit zuhause und zum Mobilspritzen beim Doc. Dachte ich in meinem jugendlichen Leichtsinn jetzt gehts wieder. Pustekuchen, wie QuasiModo lauf ich hier herum. Aber für Doc und Auskurieren ist heute keine Zeit. Und damit dieser Tag nicht genauso anfängt wie der gestrige ziehe ich meinem Sohn glaub ich jetzt sofort noch im Schlafe die Gummistiefel an und bleibe hoffentlich von "hätte" und "wäre" und "dann" verschont.

Über mich 09.08.2007, 07.28| (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ~Tägliches Einerlei~

~Schmutzig?~

Ein Pärchen beim Sex gerade mächtig in Aktion.
Sie stöhnt und sagt zu ihm: "Oh Schatz, sag mir schmutzige Sachen!!"

Er: "Bad, Küche, Wohnzimmer""

Über mich 06.08.2007, 17.07| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ~G´spassiges~ | Tags: Witze

~Rio de Weilheim~

Ein Brasilianisches Sommernachtsfest haben wir hinter uns. Mit viel Rhythmus und nackter Haut hat uns das Tanzensemble Espírito da dança Brasil so richtig eingeheizt. Und selbst beim steifesten Zuschauer waren im Laufe der Vorstellung körperliche Regungen festzustellen ;-)



Foto entfernt

Einzig und allein das Rahmenprogramm ließ zu wünschen übrig. Bei der Höhe des Eintrittspreises haben doch viele auch mit einer zum Hauptprogramm passenden Verköstigung gerechnet und wollten sich mit Bratwurst- und Halsgratsemmel nicht zufrieden geben. Wir haben uns daraufhin von unserem Stammgriechen um die Ecke eine schöne große Vorspeisenplatte zurechtmachen lassen. Das kam am Marienplatz sehr gut an, denn plötzlich sah man an vielen anderen Tisch auch griechische Teller ;-)

Foto entfernt

Auch das Vorprogramm konnte sich sehen lassen. 2 junge Männer aus der Region nur mit Stimme und Gitarre bewaffnet haben so richtig mit Musikklassikern eingeheizt. Floque & Roque nennen sich die beiden und sind hier in der Gegend wohl mittlerweile schon kleine Stars. Eine Homepage hab ich aber leider nicht gefunden.



Foto entfernt



Foto entfernt
 

Über mich 06.08.2007, 07.29| (3/3) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ♥ Schönes & Sinnliches | Tags: Unterwegs, Feste, Musik, Foto,

~Frisch gesammelt~

bekommen ;-) Sogar der halbe Wald hängt noch dran.

Foto entfernt
Und ich freue mich morgen auf ein leckeres Jägerschnitzel mit Steinpilzen und Pfifferlingen.

Über mich 05.08.2007, 21.13| (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ~Neues~ | Tags: Foto, Natur, Essen,

~Küssen verboten~

zumindestens meinen kleinen Daniel Tizian Drüsentrieb.

Seit dem Wochenende quält sich der kleine Mann mal wieder mit hohem Fieber, Schmerzen und bösem Husten. Auf unser Drängen wurde nun endlich mal ein großes Blutbild gemacht und die von uns vermutete Diagnose bestätigt.
Pfeifferisches Drüsenfieber

Der Verdacht auf eine Lungenentzündung kann hoffentlich morgen entkräftet werden, dann müsste das Ergebnis des Nasenabstrichs vorliegen.

Schonen soll er sich - aber erklär das mal einem 3 1/2 jährigen Wirbelwind.

Nachtrag 03.08.07 20:12

Der Verdacht hat sich bestätigt. Pneumokokken und Staphylokokken, von der Anzahl tät es für die ganze Familie ausreichen.

Lieben Dank für Eure Genesungswünsche. Es geht ihm ein Stück weit besser. Er ist halt müd, müd, müd und ziemlich ekelhaft ;-)

Über mich 02.08.2007, 22.06| (5/2) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ~Kindliches~ | Tags: Sohnemann, Gesundheit,



DATENSCHUTZ


Ich werde zukünftig einige Beiträge mit Passwort versehen, welches gerne per Mail oder über Kontaktformular bei mir angefragt werden kann

Mein Amazon-Wunschzettel

Photo-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD

Statistik
Einträge ges.: 1753
ø pro Tag: 0,3
Kommentare: 10484
ø pro Eintrag: 6
Online seit dem: 08.09.2005
in Tagen: 5202
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3