Ausgewählter Beitrag

~Hilflos wenn der Fortschritt bockt?~

Ich saß am Computer und ging meiner Arbeit nach. Mein erster Arbeitstag heute, mein Urlaub ist vorbei *schnief* Mal abgesehen davon daß ich in meinem Urlaub krank war, wie sich das für einen braven Arbeitnehmer gehört und bei Dienstantritt wieder halbwegs fit ist. Aber davon zeugt nur noch eine dicke rote verkrustete Nase.

Nun gut - ich saß also am Computer *gg*

Und *switch* - mein Bildschirm war schwarz, das Zimmer war schlagartig dunkel.
Und da saß ich.
Mein erster Weg in den Keller zum Sicherungskasten. Aber da sah alles vollkommen normal aus.
Als ich wieder oben war, kam gerade meine Mama heim. Sie wollte einkaufen gehen, und wurde im Laden nach Hause geschickt. Die konnten nicht abkassieren, dort auch kein Strom. Der ganze Ort stromlos.
Zuhause wurden die Heizkörper bereits kalt, arbeiten konnte ich auch nicht mehr, telefonisch war ich somit auch nicht mehr erreichbar. Und an Bloggen war selbstverständlich auch nicht zu denken *gg*
Tee kochen? Tässchen Kaffee? Pustekuchen!
Nach einem Anruf beim Energielieferant (per Handy!!!! war zum Glück geladen) wussten wir dass Techniker bereits im Einsatz sind, sich die Stromlosigkeit über mehrere Ortschaften erstreckt und keiner weiß wann es wieder Saft gibt!!
Ich hab mich dann bei Kerzenschein mit meinem neuen Buch ins Bettchen verzogen.
Und später dann Sohnemann aus dem Kindergarten abgeholt. Zum Glück wird unser Garagentor manuell bedient ;-)
Nach 2 Stunden war der Strom wieder da.

Wie abhängig man vom Saft aus der Dose ist fällt einem wirklich erst auf wenn nicht alles wie selbstverständlich auf den üblichen Knopfdruck funktioniert!!
Es wäre sicherlich ein sehr interessantes Experiment mal komplett eine Woche ohne Strom auszukommen. Aber ohne Kamin oder Ofen wohl kaum realisierbar. Ausserdem müsste ich dazu Urlaub nehmen, denn ich brauch den Saft ja zum arbeiten ;-)

Über mich 08.01.2010, 21.07

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

2. von Eveline

Ohne Strom nicht mal abkassieren - ja können die überhaupt nicht mehr kopfrechnen heutzutage? (der Lagerstand, jaja...)

Im Sommer wär's noch egal, im Winter ohne Heizung dann schon weniger abenteuerlich, das würde mir nur halb schmecken ;-)

Hab ein schönes Wochenende!!
:kuss: Eveline

vom 09.01.2010, 14.24
Antwort von Über mich:

Kopfrechnen schon, aber wenn die Kasse nicht aufgeht, gibts kein Wechselgeld *gg*

Lieben Gruß
KErstin

1. von juzicka-jess

ohalätz .. das kommt mir aber SEHR bekannt vor !

wo wir das letzte mal so schneesturm hatten , hatten wir zuerst kein TV mehr weil die schüssel auf dem dach eingeschneit und gefroren war und etwas später krachte dann auch der strom zusammen .. die ganze nacht und am nächsten tag noch mal ein paar stunden und unterdessen immer mal wieder .. nei , das isch nit s`gäle vom ei :oh:

und so hoffe ich das bei dir wieder gut ist und jetzt liegst du eh schon im bettchen und schläfst den schlaf der gerechten und darum ; träum etwas liebes :herz:


es grüsst das bergnachtgespenst ;O)

vom 09.01.2010, 00.46
Antwort von Über mich:

Nur dass der Strom hier ohne jegliche Schneeflocke ausblieb ;-)
Den Grund dafür wissen wir immer noch nicht.

Und es waren ja auch nur 2 Stunden!  Die ganze Nacht wäre die Bude hier vermutlich eiskalt gewesen!

Lieben Gruß
an das bergnachtgespenst ;-)




DATENSCHUTZ


Ich werde zukünftig einige Beiträge mit Passwort versehen, welches gerne per Mail oder über Kontaktformular bei mir angefragt werden kann

Mein Amazon-Wunschzettel

Photo-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD

Statistik
Einträge ges.: 1753
ø pro Tag: 0,3
Kommentare: 10483
ø pro Eintrag: 6
Online seit dem: 08.09.2005
in Tagen: 5157
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3