Ausgewählter Beitrag

~Inside 7 - No. 8/2011~

7button.jpgärgerlich... dass sich Sohnemann beim Saltosprung vom Beckenrand gestern eine Platzwunde am Kopf zugezogen hat

erfreulich... dass es weniger schlimm ist, als es anfänglich aussah

gemütlich... haben wir es und dann daraufhin zuhause gemacht, denn an Schwimmen war nicht mehr zu denken

köstlich... wenn Sohnemann Dich frägt: "Hab ich jetzt ein Loch im Kopf?"

komisch... dass der Bademeister alles mit Deiner Freundin bespricht, die neben Dir steht, und Du selbst komplett ignoriert wirst (hat dem meine Nase nicht gefallen????)

nachdenklich... wird man schon wenn Dein Sprössling aufgrund seiner Lebhaftigkeit  innerhalb von knapp einer Woche gleich zwei größere Blessuren aufzuweisen hat

nörgelig... war er eigentlich kaum. Er hatte halt tierische Kopfschmerzen gestern Abend und er wusste nicht wie er den Kopf aufs Kissen legen und einschlafen sollte. Ansonsten ein sehr tapferer Krieger ;-)

Aber eines glaub ich zu wissen: SO springt er nicht mehr vom Beckenrand ;-)

Liebe Annelie, herzlichen Dank für Deine Vorgaben. So konnte ich jetzt dieses Thema auch in Worte fassen, das brannte mir doch ein bisserl unter den Nägeln ;-)

Über mich 23.02.2011, 13.21

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

10. von Träumerle Kerstin

Ach herrje, da wünsche ich dem Sohnemann schnelles Schwinden der Kopfschmerzen. Hauptsache, er hat jetzt keine Angst vorm Springen. So war das bei mir als Kind. Bin Beim Kopfsprung unten aufgekommen (zum Glück Sand im See) und seitdem hab ich nie wieder Kopfsprung gemacht. :delphin:
Liebe Grüße von Kerstin.

vom 24.02.2011, 15.20
Antwort von Über mich:

Unten aufkommen ist auch böse, da hast Du wirklich Glück gehabt!!

Na ich denke Angst hat er keine, aber hoffentlich gehörigen Respekt!

Danke für die Wünsche!
LG Kerstin


9. von Helga

oh, je, da wünsche ich dem Sohnemann gute Besserung und der Mama allzeit ein gutes Nervenkostüm.
SHT- übersetzt Schädelhirntrauma ist mein täglich Brot in der Kinderklinik. Ich drück die Daumen, daß er bald wieder springen kann.
Liebe Grüße und Dein Faschingsoutfit gefällt mir sehr!
Helga

vom 24.02.2011, 11.27
Antwort von Über mich:

Ja Nerven brauchste da wirklich wie Drahtseile. Aber ich weiß ja selbst noch wie unbeschwert ich in dem Alter war.
Ein SHT denke ich ist nicht zu unterschätzen, daher ist auch eine Gehirnerschütterung so unbedingt zu beobachten. 
Vielen Dank für die Wünsche und das Kompliment
LG Kerstin

8. von Ocean

Liebe Kerstin,

oh je ..so ein Schreck, der Arme .. ein Glück, daß es dann doch nicht so schlimm war, wie es erst aussah. Ich wünsch ihm ganz schnelle Gute Besserung!

Ganz liebe Grüße zu Euch,
Ocean

vom 24.02.2011, 08.49
Antwort von Über mich:

Ganz lieben Dank!! Morgen beim Fussballtraining muss er den Kopfbällen ausweichen ;-) Es tut doch noch ordentlich weh!!
Liebe Grüße!


7. von Die Rabenfrau

Au weiah! Das glaube ich, dass das arme Kerlchen Kopfschmerzen hat! Ich puuuuuste mal aus der Ferne! Hoffentlich geht es ihm bald besser!
Lieben Gruß, auch an den lädierten Knaben!
Ursel

vom 23.02.2011, 21.39
Antwort von Über mich:

Lädiert - ja das passt gut ;-)
Lieben Dank für die Pustewünsche!!
Lieben Gruß
Kerstin

6. von Elke

Deinem Sohn auf jeden Fall gute Besserung!!! Das Turnschuhbild mit den Mäuschen ist ja niedlich.
Lieben Gruß
Elke

vom 23.02.2011, 20.27
Antwort von Über mich:

Vielen Dank liebe Elke!!
Gelle die sind niedlich die zwei *gg*
Allerdings hat mein Mann dann heute doch das Recht auf seine Schuhe erhoben ;-)

5. von Helga

Oh Mannomann, was für ein Schreck...
Bin ich froh, dass sein Schutzengerl so gut gearbeitet hat!
Klasse, wie Du die Vorgaben eingebaut hast!
Steinreichen Gruß an den Meisterspringer :herz:
Helga

vom 23.02.2011, 18.40
Antwort von Über mich:

Dem Meisterspringer wird das hoffentlich eine Lehre sein ;-)
Vielen Dank für die guten Wünsche!!

4. von Sandy

Huch,

die Knutschkugel macht ja Sachen!
Gute Besserung dem Bazi.

Was steht ganz groß bei uns am Becken?
"Nicht vom Beckenrand springen! Bitte nur freigegebene Bahn und Startblock benutzen".

Jetzt weiss man mal wieder warum.

Passt auf euch auf, ich brauch euch noch.

:kuss:

vom 23.02.2011, 16.44
Antwort von Über mich:

Es war nicht alleine die Tatsache DASS er gesprungen ist, sondern WIE. Nicht vom Beckenrand weg, sondern eben im Salto und kommt halt genauso mit dem Kopf am Beckenrand auf. Er hat wirklich ein Schweineglück gehabt.
Wie man auf solche Ideen kommt?
Ja versprochen - wir passen auf uns auf.
Bussi


3. von Quizzy

Was für eine kreative Art, über ein Ereignis zu berichten - da muss frau erst mal drauf kommen!
Hoffentlich geht's deinem großen Kleinen inzwischen schon wieder besser und die Beule heilt schnell!
:herz: liche Grüße
Renate

vom 23.02.2011, 15.42
Antwort von Über mich:

Lach - vielen Dank! Ja es war mir ein Bedürfnis darüber zu schreiben und irgendwie haben die Wörter einfach gepasst!
Ja Beule ist es keine, sondern er hat einen richtigen Cut, aber nicht groß genug dass man Tackern müsste. Ein wenig wird ers schon noch spüren, aber es geht ihm schon viel besser. Vielen Dank!

2. von freidenkerin

Au weh! Ich wünsche deinem Sohnemann herzlichst gute und baldige Besserung!
Liebe Grüße!

vom 23.02.2011, 14.12
Antwort von Über mich:

Ganz lieben Dank an Dich!!
Liebe Grüße
Kerstin

1. von annelie

na, so aufregende antworten hatte ich aber dabei nicht im kopf! Ich hoffe, dem "meisterspringer" gehts schon besser und auch deine aufregung hat sich ein wenig gelegt! alles liebe und gute besserung
anne :herz:

vom 23.02.2011, 13.39
Antwort von Über mich:

Ja vielen Dank!
Es hätte viel schlimmer ausgehen können, er hatte einen Schutzengel.
Und ich denke wir haben etwas draus gelernt!
LG Kerstin



DATENSCHUTZ


Ich werde zukünftig einige Beiträge mit Passwort versehen, welches gerne per Mail oder über Kontaktformular bei mir angefragt werden kann

Mein Amazon-Wunschzettel

Photo-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD

Statistik
Einträge ges.: 1753
ø pro Tag: 0,3
Kommentare: 10483
ø pro Eintrag: 6
Online seit dem: 08.09.2005
in Tagen: 5153
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3