Ausgewählter Beitrag

~Meilensteine~

So schnell rast die Zeit dahin.

Eben noch die Abende bei der Geburtsvorbereitung auf dem Peziball und jetzt schon sitzen wir im Kindergarten auf winzigen Stühlchen zum Elternabend. Mit Verlaub, mich schmerzt heute mächtig mein Steißbein. ;-)

Ab September beginnt für unseren Sproß ein neuer Lebensabschnitt. Und nicht nur für Tizian. Nein auch für uns. Irgendwie ein merkwürdiges Gefühl.

So richtig vorstellen kann ich mir das irgendwie noch gar nicht.
2 Tage in der Woche meinen kleinen Schatz nicht um mich zu haben.
2 Tage in der Woche wo ich mal wirklich konzentriert arbeiten kann.
2 Tage in der Woche wo ich nachmittags nicht die Wohnung neu renovieren muss.
...
2 Tage in der Woche wo ich ihn bestimmt ganz schrecklich vermissen werde.

Ja das bedarf einer Umgewöhnung, und ich weiß jetzt schon, dass ich mir dabei schwerer tu wie mein Sohnemann. Schnief!

Und wenn wir im August zur Schnupperwoche dort sind, muss ich auf alle Fälle meine Kamera mitnehmen. Diese Minitoiletten, und diese 3 Miniwaschbeckchen nebeneinander in verschiedenen Höhen, einfach zum Quietschen niedlich und ein klasse Motiv.


Über mich 11.05.2006, 07.55

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

2. von Eulchen

Die gleichen Gefühle hat ich bei unsrem Großen auch. Ich glaub ich hatte mehr Bammel vor diesem ersten Tag als er selber.Genauso ging es mir dann bei unsrer Jüngsten, das war sowas Abschließendes.

Heute sind die Drei fast erwachsen und der nächste Schritt wird der Auszug aus unsrem Haus in die eigene Wohnung für sie sein.
Das hat zwar noch Zeit, aber irgendwie ist der Gedanke daran schon komisch.

Liebe Grüße
Eulchen :delphin:

vom 11.05.2006, 08.51
Antwort von Über mich:

Na bis zum Auszug dauerts dann doch noch ein klein Wenig ;-) Aber ich kann mir gut vorstellen, dass man immer wieder die gleichen Gefühle in der Magengrube verspürt, wenn solche einschneidenden Punkte im Leben erreicht werden.
Immer ein klein wenig mehr zur Abnabelung!
LG Kerstin

1. von Josi

huhu. Betreffend Steißbein, können wir uns die Hand reichen. Weiß nicht, ob meine Katze mir die Nacht in den Hintern getreten hat, weil ich sie unsanft berührt habe.

Ich habe im Kindergarten mal Kasperletheater gespielt. Tja, und wie es bei Frau nun mal ist, muss sie auch mal aufs Klo. Haben mich die Damen damals auf ds Kinderklo geschickt. Gut, mit 1,63 ist man nicht sonderlich groß, aber...

Wünsch Dir 'nen schönen Tag

vom 11.05.2006, 08.09
Antwort von Über mich:

Grins - hinsetzen braucht man sich da nicht - im Stehen gehts dann wohl besser! Lach!




DATENSCHUTZ


Ich werde zukünftig einige Beiträge mit Passwort versehen, welches gerne per Mail oder über Kontaktformular bei mir angefragt werden kann

Mein Amazon-Wunschzettel

Photo-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD

Statistik
Einträge ges.: 1753
ø pro Tag: 0,3
Kommentare: 8333
ø pro Eintrag: 4,8
Online seit dem: 08.09.2005
in Tagen: 6830
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3