Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Konzerte

~Auf ein Neues~

Der ganze Spuk wieder vorbei!

Angekommen in 2009?!
Ja doch wir sind gut rübergerutscht im Kreise der Familie und unseren lieben hessischen Freunden die mittlerweile wieder gut zuhause angekommen sind. Nicht nur die Silvesternacht war lang. Auch die Nächte davor und danach. Man hat sich halt viel zu erzählen wenn man sich monatelang nicht gesehen hat. Schön wars!

Wir in Bayern haben ja heute Feiertag und somit noch eine Schonfrist mit den Heiligen Drei Königen bevor morgen dann wieder Normalität eintritt. Und es hat ja auch sein Gutes. Man wird in 2 Wochen Urlaub doch ganz schön träge *gg* Und die Waage hat auch mehr zu tragen. Nicht das ich mich draufgestellt hätte, ich bin ja nicht vergnügungssüchtig. Aber die Hosen sind in der Tat ein wenig knapper. ;-)


Meine Mama bekommt jedes Jahr Silvester einen Strauss weißer Tulpen. Weiß jemand wie diese Sorte heisst mit dem Fransenrand?

Auf ein Neues? Startschuss für einen unbefleckten Kalender? Setzt man sich deshalb zu Neujahr Vorsätze? Rauchen aufhören, ein paar Kilos abnehmen, mehr Sport? Vorsätze hab ich mir keine gesetzt. Aber ich hab Wünsche an mich selbst. Dinge zu akzeptieren die ich nicht ändern kann. Dinge anzugehen die ich vergangenes Jahr hab schleifen lassen. Versuchen die Kraft zu finden für Dinge die ich bewußt ändern kann. Mehr Freiräume schaffen indem ich meine Zeit noch besser zu organisieren lerne.

Und mich freuen auf Ereignisse die in diesem Jahr anstehen. Ein großer Wunsch von meiner Mama und mir ist es nach vielen Jahren mal wieder zum Carneval nach Venedig zu reisen. Mal sehen ob wir eine Busreise buchen können die sich zeitlich nicht mit dem Udo Jürgens Konzert beisst.
Im Mai/Juni gehts mit allen in den Böhmerwald zum Wandern.
Im Juli sind wir wieder in Erbach zum Wiesenmarkt. Südhessens größtes Volksfest.
Freilich wird das Hubert von Goisern Konzert in Benediktbeuern ein Höhepunkt sein.
Die Haussuche wird jetzt wieder mehr angekurbelt, über die Feiertage waren kaum Anzeigen zu finden. Und wegen eines bevorstehenden Umzugs (mein 14.?) wurde erst mal kein Urlaub geplant und gebucht.
Und natürlich geht auch unsere Kulinarische Weltreise weiter. Am Freitag sind wir in der Schweiz.

Auf ein Neues auch hier im Blog? Ich bleib die Alte und mit mir mein Blog *gg*
Ein neues Outfit war fällig, Weihnachten ist schließlich vorbei.
Eine Schneeflocke macht noch keinen Winter. Überall in Deutschland vernimmt man Meldungen von Schneemassen. Hier hat er sich bislang noch nicht blicken lassen, aber ich geb die Hoffnung nicht auf. Und deshalb mal wieder im Header mein heissgeliebter Rodler.

Ausserdem musste ich vor kurzem feststellen dass meine Seite "Über mich" hoffnungslos veraltet war. Wer mich nicht kennt musste davon ausgehen dass ich mich immer noch im hessischen Exil befinde. Ich hab es jetzt doch geschafft sie nach 1 1/2 Jahren zu aktualisieren *gg*

Viele Bücher hab ich letztes Jahr gelesen, wenige hab ich hier erwähnt. Das soll dieses Jahr anders werden. Mein SUB ist hoch, mal sehen wie weit ich mit meinem Vorhaben komme.

Ein weiteres Vorhaben. p5209_021.png
Auf vielen Blogs hab ich letztes Jahr Fotos zu diesem Projekt sehen dürfen und war ganz begeistert von dieser Aktion jede Woche zu einem neuen Thema seine Ideen fotografisch umzusetzen. Beinahe hätte ich den Startschuss verpennt, aber ich bin mit dabei.

Ansonsten freu ich mich auf ein weiteres Jahr Austausch mit Euch. Es macht mir nach wie vor viel Spaß ein Teil dieser Bloggergemeinschaft zu sein und möchte Euch danken für Eure Treue.

In 365 Tagen passieren leider auch Dinge die niemand wirklich braucht, die sich aber leider dennoch ereignen. Ich hoffe natürlich inständig dass der Unfall meiner Schwester für dieses Jahr das letzte Ereignis in dieser Rubrik war. Gott sei Dank nur Blechschaden, Schwesterherz und Hundis unversehrt.

Die Rubrik Missgeschicke ist für meinereiner ja wie geschaffen *gg* Logo dass ich das erste gleich für mich verzeichnen kann. Oder hat sich schon mal jemand mit Duschcreme eingeschmiert in der Annahme man pflege seinen Körper mit Bodylotion? Der Duft war prima, ich hatte mich nur ein wenig gewundert warum sie sich so schwer verreiben lässt und warum sie so klebt. Nachdem ich tags darauf eine krebsrote juckende Haut hatte, hab ich dann doch mal einen Blick auf die Flasche gewagt und war im Bilde *gg*

Über mich 06.01.2009, 14.04 | (8/8) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Robbie Williams 02.08.06 München~

quasi ~Urlaub Tag 6 Teil II~ - aber eigentlich doch was ganz Besonderes!!

Dass ich ihn doch noch live erlebe, hätte ich bis vor wenigen Wochen gar nicht zu träumen gewagt. Als im November der Kartenvorverkauf startete waren die Konzerte innerhalb von Stunden ausverkauft. Nun gut, zu dem Zeitpunkt hatte ich dafür leider sowieso kein Geld übrig. Als es dann einige Wochen später wieder Restkarten auf dem Markt gab, hätte ich zwar das Geld gehabt, aber niemanden der bereit war sich das Spektakel mit mir anzusehen. Ok, die liebe Angela hätte mich in Köln beim Konzert unter ihre Fittiche genommen ;-). Aber das hiess Arena, und das hiess lange Fahrt und Übernachtung. Und ich bin Arena geschädigt. Ich habs da lieber etwas gemütlicher und überschaubarer auf der Tribüne. Also hab ich das auch sein lassen und hab die Gedanken an das Konzert schon weit von mir geschoben gehabt.

Foto entfernt



Wäre da nicht mein liebes Schnäuzelchen auf die total verrückte Idee gekommen, sich von ihrem lieben Göttergatterich zum Geburtstag Konzertkarten zu wünschen und diesem Wunsch gleich einen weiteren anzuhängen, nämlich dass ich mitkommen möge.
Na und ob ich mag, was für eine Frage Du total verrücktes Huhn!!!

Und begreifen konnte ich mein Glück auch lange nicht. Erst als ich im Olympiastadion saß und die Bühne sah und die zigtausend Menschen, dachte ich mir dass die mit Sicherheit nicht ohne Grund hier sind. ;-)

Aber bis ich ja überhaupt erst mal an Ort und Stelle war glich einer Odyssee. Dachte ich ja besonders schlau zu sein und dem Hauptverkehr zu entgehen und wollte hinterhalb des Olympiaparks einen Parkplatz finden. Früh genug bin ich losgefahren und es hätte alles so schön sein können, aber ich hatte das Ligapokalspiel Bayern-Schalke nicht auf der Rechnung, ebensowenig das Sommerfest im Olympiapark. München war schlicht und ergreifend "dicht". Rien ne va plus - nix ging mehr, gor nix.
Rund ums Olympiagelände waren die Parkplätze belegt und sich einfach irgendwo hinstellen hätte man bei der Polizeipräsents teuer bezahlen müssen. In meiner Hilflosigkeit hab ich mein Schnäuzelchen angerufen und sie hatte den ultimativen Tip.

Foto entfernt


Dieser Tip widersprach zwar komplett meinen Gewohnheiten, aber ich erreichte letztendlich mein Ziel. Also nach Schwabing gefahren, Parkplätze waren auch dort Mangelware, und das nächste Parkhaus angefahren. Mich in die gänzlich überfüllte U-Bahn an der Münchner Freiheit gezwängt und im Untergrund den Olympiapark anvisiert. Menschenmassen strömten Richtung Stadion und ich mittendrin. Jetzt heisst es nur noch die liebe Sandy zu finden und ein schöner gemeinsamer Abend konnte beginnen. Um 18.30 Uhr wollten wir uns treffen, und durch die ganze Sucherei bin ich glatt eine dreiviertel Stunde später angedackelt.

Nun aber nix wie hin zum Eingang. Dort angestanden haben wir erst mal die Flasche von Sandy abgepumpt, sonst hätten wir sie halbvoll wegschmeissen dürfen. Also runter mit der Brühe und auf einen Riesenhaufen Flaschenfriedhof. Die Kontrolle war relativ lapidar, meine Digicam war gerettet. Man hatte mir im Vorfeld doch etwas Angst gemacht. ;-) Noch schnell ein Bierchen geholt und ab auf die Tribüne. Schließlich wussten wir nicht wann Mr. Williams seinen Körper auf die Bühne schwingt.

Die erste Vorband "orson" hatten wir wohl komplett verpasst, aber was ich im Nachhinein gelesen hatte, brauchen wir darüber wohl nicht sehr traurig sein.

Die zweite Vorband "Basement Jaxx" war in voller Action als wir unsere Plätze einnahmen. Doch das war schon recht fetzig was die präsentierten. Vor allem die sehr wohlbeleibten Damen mit ihren kurzen Kleidchen haben mich beeindruckt. Man muss im Musikgeschäft nicht zwangsläufig spindeldürr und wunderschön sein, nein, nein!!



Tja und dann hiess es warten.....das Wetter hielt. Das Konzert den Tag davor und auch der Auftritt einen Tag später hats der Petrus nicht so gut gemeint. Doch wir hatten wirklich Glück. Ok......wir hatten Sitzplätze unterm Dach und hättens vermutlich gar nicht gemerkt ;-)

Und siehe da, das Warten hatte ein Ende. Kurz nach 21 Uhr ließ ein Feuerwerk die Bühne in gleißendem Licht erstrahlen, und die ersten Klänge von "Radio" waren zu vernehmen und da stand ER: Robbie Williams Himself!! Durch eine versteckte Klappe auf die Bühne katapultiert. Yepp, war klasse gemacht!

Wow! Schnäuzelchen!! Wir sind ja wirklich richtig hier!! ;-)

Die Tracklist hab ich mir natürlich nicht gemerkt und zu den einzelnen Songs gibt es an und für sich auch nichts weiter zu erzählen. Wer Robbie Williams kennt mag sich vorstellen wie die Menge tobt wenn er beispielsweise "Feel" zum Besten gibt.
Auch bei "Back for Good" war das Stadion am Kochen, wenngleich ich kein Fan der ehemaligen Krankenpfleger von Take That bin.

Gut gefallen hat mir auch das Medley zusammen mit Jonathan Wilkes. Witzige Einlage: Das Fussballwettschießen in die Menge ;-)

Aber das absolute Highlight war für mich "Angels" zum Schluss des Konzertes. Gänsehaut pur. Und auch wenn die Qualität nicht die Beste ist, so dennoch hier nochmal die Atmosphäre für mein Schnäuzelchen.



Und eines muss ich noch loswerden Herr Williams. Ich hab ja, so denke ich mal, eine gute Kinderstube genossen und kenne zwar diverse Kraftausdrücke. Aber der Unterschied zu Ihnen - ich benutze sie selten ;-)



Die Heimreise wäre ja an und für sich einen eigenen Beitrag wert. So ein Chaos hab ich ehrlich gesagt nach einem Konzertbesuch noch nie erlebt!!! 1 Stunde standen wir eingepfercht in einer Menschentraube vor der U-Bahnstation. Dribbelschrittchen im 5 Minutentakt. Wer hier dringend auf Toilette musste oder schlicht und einfach Platzangst hat, der hatte hier verloren. Irgendwann haben wir es dann auf den Bahnsteig geschafft und hier trennten sich unsere Wege. Schnäuzelchen trat den Wettlauf mit der Zeit an um ihren Zug nach Hause zu ergattern, und sie verlor.
Was ich aber noch nicht wusste, da mich meine U-Bahn ja zurück zur Münchner Freiheit brachte, wo ich durch die dunklen Strassen Schwabings das Parkhaus suchte wo mein Vehikel stand. Ein wenig mulmig war mir schon zumute, so spät abends alleine in den Gassen. Und dieser Zustand verstärkte sich als ich das einsame Parkhaus betrat. So schnell saß ich glaub ich noch nie in meinem Auto ;-)

Als ich dann endlich auf der Straße war liess mir der Gedanke an meine liebe Sandy aber keine Ruhe! Hat sie den Zug geschafft?? Oder nicht?? Also einfach mal angerufen - und? Sie stand am Hauptbahnhof, Zug verpasst wie viele andere Konzertbesucher auch und hätte gute 2 Stunden auf den nächsten warten müssen.

Auf der Straße Kehrtwende, Richtung Hauptbahnhof. Sandy eingepackt und ab Richtung Norden. Nachts sind alle Katzen grau, und ohne Dich hätte ich mich in Freising verfahren ;-)

Um 3 Uhr nachts war ich dann zuhause, total erschöpft, aber glücklich über den schönen und ereignisreichen Abend. Liebe Maus, ich danke Dir nochmal ganz herzlich für diese aufregenden Stunden.



Über mich 29.08.2006, 13.03 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Einen wunderschönen Abend~

haben wir am Montag verbracht. Und dieser wäre nahezu perfekt gewesen, wenn wir Konzertkarten in den vordersten Reihen unser Eigen hätten nennen können.

Aber wie das im Leben halt so ist, die vordersten Plätze sind a) die teuersten und b) am schnellsten weg. Wer zuerst kommt, mahlt zuerst und den Letzten beissen bekanntlich die Hunde.

Somit saßen wir denn im 2. Rang und konnten zwar alles sehen, wenngleich auch nicht alles erkennen. Zum Glück wussten wir ja wer da vorne spielt ;-)

Meine Kamera tat sich aufgrund der Entfernung auch entsprechend schwer etwas Brauchbares in den Kasten zu bekommen, aber ein paar Bilder sind doch was geworden.


Auch wenn die Sicht leider etwas mager ausfiel, die Musik kam von einem ganz Grossen. Ich bin der Augenzukonzerttyp - schließe meine Augen und lasse mich von der Musik tragen. Ich war stellenweise wie verzaubert und habe mich den Melodien hingegeben. Gänsehaut pur. Und bei einem meiner Lieblingssongs schossen mir doch tatsächlich die Tränchen in die Augen.

Wirklich sagenhaft was Udo Jürgens mit seinen 71 Lenzen da oben auf der Bühne noch vollbringt. Die Festhalle war zum Schluss wahrlich am Kochen. Da kann sich so manch einer wirklich eine Scheibe abschneiden. (ich erinnere mich enttäuscht an mein Stones Konzert in München)
Fast 3 Stunden Programm incl. mehrerer Zugaben im obligatorischen weißen Bademantel.

Unseren Rotwein haben wir dann allerdings zu Hause genossen, denn unseren Babysitter haben wir wegen der Überzeit eh schon mehr als eine Stunde länger warten lassen.

Also Udo, wenn Du wieder in meiner Nähe bist, ich schaue vorbei und dann sitz ich ganz bestimmt in der ersten Reihe ;-)

Über mich 22.02.2006, 15.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

~Udo - wir kommen~





Na also, heute ist es dann ja endlich soweit!! Seit Weihnachten hab ich die Konzertkarten und die Zeit wollte so gar nicht vergehen!

Ich freu mich einfach nur, und das aus verschiedenen Gründen:

1 ~ Endlich darf ich zu Udo aufs Konzert - unglückliche Umstände haben das die letzten Jahre immer zu verhindern gewusst.

2 ~ Das wird heute der dritte gemeinsame Abend mit meinem Schatz seit unser Sonnenschein auf der Welt ist und der Racker ist immerhin schon 2 stolze Jährchen alt. Und deshalb werde ich die Stunden ganz besonders geniessen.

3 ~ Das erste Konzert überhaupt das ich mit meinem Großen besuchen werde
(Helge Schneider darf man nicht als Konzert mitzählen) -
bin ja mal gespannt ob er sich zu benehmen weiß. ;-)


Über mich 20.02.2006, 12.32 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Weil es so schön ist

und ich gerade so im Onlinekaufrausch bin.

HR3 hat heute berichtet, für Robbie Williams gibt es wieder vereinzelt Karten.

Tja - aber merkwürdig das keiner mit mir hin will!

Alleine? Ne das ist mir selbst Robbie nicht wert.

Liegt es an mir oder an ihm? Für diese Frage bin ich heute schon zu müde...Gute Nacht!

Über mich 14.12.2005, 23.12 | (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL



DATENSCHUTZ


Ich werde zukünftig einige Beiträge mit Passwort versehen, welches gerne per Mail oder über Kontaktformular bei mir angefragt werden kann

Mein Amazon-Wunschzettel

Photo-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD

Statistik
Einträge ges.: 1753
ø pro Tag: 0,3
Kommentare: 10568
ø pro Eintrag: 6
Online seit dem: 08.09.2005
in Tagen: 6183
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3