Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: München

~Die nördlichste Stadt Italiens~


ist wunderschön, wunderteuer, aber immer eine Reise wert ;-)

Und wenn man dann noch obendrein so sympathisch und kompetent in die geheimsten Geheimnisse der Wittelsbacher eingeweiht wird und man in Begleitung von lieben Mädels vom Lande samt Männern ist, die man doch schon sooo lange mal live erlebt haben wollte, dann macht so ein Münchenausflug gleich nochmal doppelt so viel Vergnügen.

Liebe Renate, hab vielen Dank für diesen schönen Nachmittag, die geheimen Einblicke und die traumhaften Ausblicke. Und´s Bier hot a gschmeckt ;-) Bei so einem Ausblick ja a kein Wunder! Und auch einen lieben Gruß an die Mädels vom Land, es war schön mit Euch!


 
Kurzer Lagebericht aus dem Vollchaos:

Was hab ich heute gelesen, wenns nicht zu arg zum Heulen ist, sollte man Lachen.

Ich schwanke momentan noch *gg*

Es nimmt kein Ende nicht. Ich hab/Wir haben zuviel Zeugs.

Wollte vorhin Papa und Schwiegerpapa in den Karton packen (also die Fotos), da meinte mein Großer, ich soll den Schwiegerpapa an seinem morgigen Geburtstag (er würde 73 werden) noch stehen lassen. Recht hat er ja.

Mein Sohnemann hat heute den Berufswunsch Schiedsrichter geäussert. Viel schlimmer kanns nun kaum noch kommen *lach*


Über mich 21.04.2009, 22.38 | (6/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Spontanes Date II~

Aber diesmal von der angenehmen Sorte! Mit Muttern, Schwester, Sohnemann gings spontan nach München aufs Tollwood-Festival.

20-Jähriges Jubiläum feiert Tollwood dieses Jahr bereits, und ich muss zu meiner Schande gestehen ich war Freitag Abend das erste Mal dort. Aber ich komm wieder, keine Frage, denn mir hats ausgesprochen gut gefallen. So viele Farben, so viele Gerüche, so viele Eindrücke, so viel verschiedene Klänge, so vieles aus aller Welt.

Und während wir den kulinarischen Genüssen frönten, haben wir Sohnemann einfach mal zum Windsurfen geschickt. ;-)
Aber schaut selbst. Ihr müsst nur das Bild vergrössern.

Am Anfang haben wir geschwitzt bei 35 ° C im Schatten, die Sonne war unerbittlich. Aber nach einer Zeit kam ein erfrischendes Lüftchen auf. Und schwarze Wolken, uiuiui, die waren dunkelschwarz *gg* Und nachdem sich das Lüftchen in einen handfesten Sturm verwandelt hat, haben wir geschaut dass wir ganz schnell zurück zum Auto kommen.

Aber vorher hats uns noch so richtig "Vom Winde verweht", ich kam mir vor wie Marilyn, mein Rock war überall nur nicht unten *gg* Und den Sand vom Festivalgelände hatten wir zum Schluß überall auf der verschwitzten Haut und im Haupthaar. Man konnte den Staub richtig in den Windhosen tanzen sehen, war faszinierend. Wie kräftig der Sturm war musste meine Mama allerdings leider schmerzlich erfahren. Ihr ist von einem Marktstand eine heruntergerissene Eisenstange genau auf die Unterschenkel gedonnert, eine Seite ist die Haut aufgeratscht und die andere ist heute dunkelblau.

Vom Ausgang des Geländes bis zum Parkplatz waren es allerdings noch einige hundert Meter und wir haben gegen den Sturm angekämpft und die ersten Regentropfen genossen. Mit Sohnemann im Regen getanzt, die Arme ausgebreitet und laut gesungen. Hach ich liebe das!!! Auch wenn man für verrückt erklärt wird von so manchem Passanten, mir ist das einerlei!!

Den richtigen Guss haben wir aber nicht mehr abbekommen, da saßen wir dann schon im Auto auf dem Weg nach Hause. Ja und zuhause sitzen wir auch seither, denn es regnet seit Freitag Abend. Nein es gießt, in Strömen, und an 35 °C im Schatten ist nicht mehr zu denken. Zieht davon mal bitte 20 °C ab *bibber*

Warum nur kann das Wetter hier nicht einfach mal etwas beständiger sein?? *motz*

Ich werde diese Trostlosigkeit heute mit Bügeln und Foto archivieren verbringen. Und heute Abend mit Schwesterlein schaun ob wir die 32 Bahnen im Schwimmbad knacken können. Ich wünsche Euch noch einen schönen Sonntag und hoffe bei Euch ist das Wetter schöner wie hier?!

Und nachdem ich ja jetzt weiß wie und wo man Webalben erstellt *gg*, könnt ihr Euch mit Klick aufs Bild ein paar Impressionen vom Festival ansehen.




Über mich 13.07.2008, 13.34 | (4/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Schön wars~

mein liebes Teufelsweib samt Racker gestern wieder gesehen und gedrückt zu haben.

Petrus hätte ich wohl nicht so drohen sollen, denn nach ca. 2 Stunden Aufenthalt in Hellabrunn war er nicht mehr so milde gestimmt und schickte uns kühles Nass von oben. (Hättest schon noch warten können bis wir am Auto gewesen wären)
Von da ab zogs uns auch irgendwie immer mehr Richtung Ausgang und letztendlich wars gut so, denn unsere beiden Räuber wurden zusehend müder und meiner dazu auch ein bisserl nölig.

Geschossene Fotos sind rar, ich war mehr damit beschäftigt meinen Sohn wieder einzusammeln. *gg* Aber ich hoffe doch aufs Teufelswesen dass ein paar in meinem Posteingang eintrudeln ;-)

Aber diese beiden Bilder möcht ich nicht vorenthalten, ich find´s einfach zu knuffig.

Foto entfernt

Foto entfernt

Das ideale Haustier. Man hat was zum knuffeln und bei Bedarf wird es zum Staubwischen eingeteilt. *gg*

Über mich 18.08.2007, 00.43 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Neue Bürowelt~

Foto entfernt
Blick auf den Münchner Osten aus dem 14. Stockwerk
Foto entfernt

Foto entfernt


Treppenhaus von unten nach oben betrachtet

Über mich 05.07.2007, 21.53 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL



DATENSCHUTZ


Ich werde zukünftig einige Beiträge mit Passwort versehen, welches gerne per Mail oder über Kontaktformular bei mir angefragt werden kann

Mein Amazon-Wunschzettel

Photo-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD

Statistik
Einträge ges.: 1753
ø pro Tag: 0,3
Kommentare: 10484
ø pro Eintrag: 6
Online seit dem: 08.09.2005
in Tagen: 5186
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3