Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: zum Schmunzeln

~Gefangen in der eigenen Wohnung~

war ich heute, mit meinem Sohnemann!!!

Wir wollten mittags zu einem kurzen Einkauf das Haus verlassen, den Autoschlüssel hatte ich schon in der Hand und war auf der Suche nach dem Haustürschlüssel.

Doch der hing nicht wie üblich im Schlüsselkasten, und es fiel mir zum Glück vor einer endlosen und sinnlosen Sucherei ein, dass ich ihn gestern im Auto hab liegen lassen.

Schön! Kein Thema!! Gehste runter, sperrst das Auto auf, und schon hast Du was Du brauchst!!

Nicht schön, wenn man ein abenteuerlustiges Kleinkind zuhause hat, und der Zukünftige morgens beim Hausverlassen die Wohnungstür absperrt, damit der Filius nicht stiften gehen kann.

Ja, richtig!! Ich stand vor verschlossener Haustüre! Im 2. Stock! Das Auto vor der Haustüre, und dort wäre das momentan am meisten benötigte Hilfsgut!

Im ersten Gedankengang hiess das für mich bzw. für uns, 7 Stunden ausharren, bis Papa nach Hause kommt. ohschreck.gif

Erst nach längerem Nachdenken kam mir die eigentliche naheliegenste Lösung!! Meine Freudin und Nachbarin!!!
Was ein Glück, die Gute hat zur Zeit Urlaub und ist somit zuhause, und spät genug war es auch um sie nicht aus dem Schlaf zu klingeln.

Also M. angerufen, Sachlage geschildert, das erwartete Gelächter angehört ;-). Ihr den Vorschlag gemacht den Autoschlüssel zum Fenster runterzuschmeissen, damit sie an den Haustürschlüssel rankommt.

Und dann die Frage: Und wie bekommst Du dann den Schlüssel???? Lach!! Sie kam genausowenig aufs Naheliegendste wie ich!!!

Na, Süsse, Du schliesst die Haustür auf, gehst ein paar Treppen nach oben und befreist uns aus unserer misslichen Lage!!

Gesagt, getan!! Vielen Dank an unsere Befreierin!!!

Über mich 21.06.2006, 19.03 | (0/0) Kommentare | TB | PL

~Für besondere Verdienste~

Dialog beim Abendmahl:

Er: "Wenn meine Mutter mich jetzt sehen könnte, die würde Dir glatt das Bundesverdienstkreuz verleihen"

Sie: Wortlos mit entzückter Ratlosigkeit im Gesicht

Er: "Na dass ich hier sitze und Spinat esse. Soweit hast Du mich gebracht"

Sie: Süffisantes Lächeln

Bundesverdienstkreuz - verliehen für besondere Leistungen auf politischem, wirtschaftlichem, kulturellem, geistigem oder ehrenamtlichem Gebiet

Das mit dem Kulinarischen müssen wir dann noch in die Wege leiten ;-)

Über mich 04.06.2006, 21.12 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Noch alle Socken im Schrank?~

Man hat schon gehört von solchen Geschichten einsamer, verlassener und verwaister, herrenloser Socken. Vielleicht kennt ihr sie auch, diese armen Kreaturen am Rande der Bekleidungsgesellschaft?

Man ist stolz eine wunderschöne Socke zu sein. Rot, gelb, grün, bunt, mit Mustern oder einfach nur elegant in schwarz. Und man hat den Partner fürs Leben gefunden, ein Gegenstück, das 100 Prozent zu einem passt. Man geht gemeinsam durch dick und dünn, ganz egal was das Schicksal für einen parat hält.
Und das Sockenleben hat allerhand zu bieten. Gemeinsame Ausflüge auf Tennisplätze in Sportschuhen, die zugegebenermassen nach einiger Zeit ziemlich unangenehm werden können, der rote Sand der die Poren verstopft, vom Fußschweiß mal ganz abgesehen. Gipfelerklimmungen in festen Berg-und Wanderschuhen sind willkommene Abwechslung, denn oftmals steckt man doch nur in irgendwelchen Hauspuschen und bekommt keine frische Luft. Kulturelle Ausflüge in Theater- und Konzertsäle in chicen Lederschuhen allerdings sind die Höhepunkte in einem Sockenleben.

Nach schweisstreibender Arbeit gehts dann des öfteren zu einem gemeinsamen Badeausflug in die Waschmaschine. Dieses wohltuende und erfrischende Nass, dieses herrlich riechende Pulver, dass einem den ganzen beissenden Schweiss von der Wolle wäscht.
Doch leider endete dieser Freizeitspass schon für so manche Fußbekleidung auf tragische Weise.
Da sollen Sockenpartner von der Maschine förmlich gefressen worden sein.
Verschwunden durch die Gummilippen ins Innere der Waschtrommel.
Getrieben durch die Angst und die verzweifelten Versuche wieder Tageslicht zu sehen, strampelt sich die Socke ihrem sicheren Ende entgegen und windet sich im Todeskampf um die Heizspiralen, wo sie furchtbar grausam und langsam verkohlen wird.

Welch Trauer und Herzschmerz beim zurückgelassenen Pendant. Einsam und verlassen fristet er fortan nun sein Dasein in den Tiefen einer Sockenkiste. Geschoben in die hinterste Ecke, nutzlos, nicht mehr gebraucht.
Und mitansehen zu müssen, dass die Freunde alle noch ihren Partner an der Seite haben, in der Kiste ganz oben auf liegen und auch regelmässig zum Einsatz an die Füsse kommen. Aber immer auch die Angst der einsamen Socke, dass die Freunde demselben Schicksal entgegensehen.

So sitzt sie also in ihrer Ecke und sieht Freunde kommen und gehen, findet sich beinahe mit seinem Schicksal ab, da spürt sie plötzlich nach Monaten der Einsamkeit eine Hand nach ihr greifen und die Hoffnung reift in Sekunden heran, doch wieder Sinn im Sockenleben zu bekommen.

Doch der Weg führt nicht an Zeh und Fesseln sondern schnurstracks in den nächsten Mülleimer. Das endgültige Aus unserer einsamen Socke, und die letzte Fahrt mit dem Müllauto steht bevor auf den Sockenfriedhof.

Über mich 04.06.2006, 12.58 | (0/0) Kommentare | TB | PL

~Preisfrage~

Was riecht selbst angebrannt noch richtig lecker?? ohschreck.gif



Ich habe Reis aufgesetzt und den Topf auf dem Herd total vergessen. Aufmerksam wurde ich erst wieder, als die ganze Wohnung schon herrlich duftete und der Duft dann auch langsam zu mir ins Büro schnupperte. Ui - dachte ich, der Reis schon fertig?
Ja war er - sogar mehr als das. *gg*

Dabei ist Basmatireis doch gar nicht schwarz.

Über mich 30.05.2006, 14.51 | (6/5) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Männer~

Von einem Extrem ins andere! Nur keinen Mittelweg finden!

Tapfer!

Wem willst Du denn etwas beweisen? Wem musst Du denn etwas beweisen?

Mir? Dir?

Nein, Du hast keine Schmerzen! Du hältst Dein Knie weil es Spaß macht?
Ach so, ein 7-fach operierter Miniskus macht sich bei Wetterumschwung bemerkbar! Und machen kann da ein Arzt sowieso nichts, irgendwann ist ein künstliches Kniegelenk angesagt! Nein zum Arzt geh ich nicht, wieso auch? Ich hab keine Schmerzen!

Leidend!

Still! Kein Wort! Die Tränen in den Augen kommen vom Niesen? Ach Du hast einen Arzttermin ausgemacht nächste Woche? Doch Schmerzen? Nein? Wieso hast Du Dir dann einen Stützverband angelegt und kommst nicht mehr aus dem Bett heraus?

Versteh das bitte einer! Mir ist das zu hoch!!

Über mich 29.04.2006, 13.03 | (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Charmant~

Vater erzählt von seinem Sohn:

"Also die Intelligenz muss er von meiner Frau haben, denn ich hab meine noch!"

Über mich 21.04.2006, 20.42 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Der Löwe und der Dorn~

Es ist schon fabelhaft, wie sehr einen so ein winzig kleines Splitterchen in der Fußsohle ausser Gefecht setzen kann.

In einer Fabel von Äsop wurde dem Löwen der Dorn von einem entlaufenen Sklaven aus der Pfote gezogen. Zum Dank dafür hatte der Löwe ihn nicht getötet, als der Sklave für seine Flucht den Löwen zum Fraß vorgeworfen wurde.

Auf eine heilende Begegnung werde ich vermutlich lange warten können und werde mir wohl weiter versuchen den Splitter selbst mit der Pinzette zu ziehen. Den Mann an meiner Seite lass ich da nicht dran. Neenenene.....

Über mich 20.04.2006, 20.25 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Die Evolution ist nicht aufzuhalten~

Die Geschichte mit den Bienen ist out! Heute läuft das so:

"Papa, wie bin ich auf die Welt gekommen?"
"Na gut, mein Sohn... irgendwann müssen wir dieses Gespräch wohl
führen.
Der Papa hat die Mama in einem "chatroom" kennen gelernt.
Später haben der Papa und die Mama sich in einem "cyber café"
getroffen und auf der Toilette hat die Mama ein paar "downloads" von
Papas "memory stick"
machen wollen.

Als der Papa dann fertig für das "uploaden" war, merkten wir
plötzlich, dass wir keine "firewall" installiert hatten.
Leider war es schon zu spät um "cancel" oder "escape" zu drücken und
die Meldung "Wollen Sie wirklich uploaden?"
hatten wir in den "Optionen" unter "Einstellungen"
schon am Anfang gelöscht.

Mamas Virenscanner war schon länger nicht "updated" worden und kannte
sich mit Papas "blaster worm" nicht so recht aus.

Wir drückten die "Enter"-Taste und Mama bekam die Meldung "Geschätzte
Download-Zeit; 9 Monate".
Die Kinder von heute verstehen das - du auch?

Über mich 28.03.2006, 08.41 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Freu~

So zeigt sich mal wieder, dass so manch Schlechtes doch auch sein Gutes in sich birgt.

Hab ich mir vorgestern bei Äldei PC-Lautsprecher gekauft, denn die alten haben dank Sohnemann ausgedient und eben bin ich dazu gekommen selbige anzuschließen, denn zum Putzen konnt ich mich doch noch nicht durchringen.

Aber siehe da, die linke Box ist offensichtlich kaputt. Kabel und Funktionen am Equalizer hab ich überprüft, da stimmt alles. Man hört ja auch ein Brummen, aber Musik kommt keine raus.

Nun denn - hab ich mich also in die Altpapiertonne begeben und die Verpackung herausgekramt.

Und was finde in der Kartonage??

Ja - die ganzen Kassenbons die ich aussortiert habe zum Wegschmeissen.
Ja - auch den Kassenbon für Äldei zum Umtauschen.

Jaaaaaa - 10 Euro - die ich wohl mit den Bons versehentlich weggeschmissen hab.

Sind zwar meine eigenen 10 Euronen - aber dennoch freu ich mich grad wie ein kleines Kind.

Ach ja - zum Putzen komm ich natürlich jetzt erstmal auch nicht, denn ich muss ja zu Äldei fahren und die Boxen umtauschen. ;-)


Über mich 24.03.2006, 17.12 | (0/0) Kommentare | TB | PL

~Kurz notiert:~

Vogelgrippe: Erste Verdachtsmomente in Hessen und schon will mein Süsser Freitags nicht mehr unser obligatorisches T.G.I.F.-Hähnchen essen?? Nene Du! Ich hab ihn soeben losgeschickt Gockel und Pommes zu holen ;-)

Er soll lieber froh sein überhaupt schon zuhause zu sein, denn in Darmstadt haben die Stadtbusse den Betrieb aufgrund der Schneemassen wohl eingestellt. Lediglich die Überlandbusse fahren noch, und einer davon hat sich seiner erbarmt.


Über mich 03.03.2006, 17.56 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL



DATENSCHUTZ


Ich werde zukünftig einige Beiträge mit Passwort versehen, welches gerne per Mail oder über Kontaktformular bei mir angefragt werden kann

Mein Amazon-Wunschzettel

Photo-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD

Statistik
Einträge ges.: 1753
ø pro Tag: 0,3
Kommentare: 10484
ø pro Eintrag: 6
Online seit dem: 08.09.2005
in Tagen: 5207
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3