Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Arbeitswelt

~Kleine Oase~

Wenn man vom Arbeitgeber quasi Zwangsurlaub verordnet bekommt, obwohl genug Arbeit vorhanden wäre, man dieser aber mangels Systemkennungen nicht nachgehen kann, muss man seine freie Zeit sinnvoll nutzen.

Unser neuer Balkon war uns ein großer Dorn im Auge. 3. Stockwerk, die Brüstung für meinen Geschmack viel zu niedrig und einen Aufprall im Erdgeschoss würde man auf Steinplatten wohl nur mit vielen Knochenbrüchen oder gar nicht überleben.

Und mit einem knapp 3 1/2 jährigen Entdecker der sein Sternzeichen Steinbock manchmal allzu ernst nimmt war uns das Ganze einfach zu gefährlich. Abschließbare Griffe an den Balkontüren hatte ich die Tage schon montiert, aber man kann leider nicht die Augen permanent auf dem Nachwuchs haben und meistens passieren Unfälle in Sekundenbruchteilen. Somit haben wir uns für einen Sichtschutz entschieden der mit 140 cm hoch genug ist und ihm zeitgleich die Möglichkeit nimmt sich auf die erste Schwelle der Brüstung zu stellen. Die Bastmatte ist halbwegs durchsichtig, so dass er seine Neugier hoffentlich weiterhin beim durchschauen befriedigen kann. Und so richtig gemütlich schauts obendrein aus. Ein bisserl mehr Grün möchte ich so nach und nach dazukaufen, alles auf einmal geht halt nicht.

Foto entfernt

Und das Abschiedsgeschenk von der besten Nachbarin und lieben Freundin hat auch ein schönes Sonnenplätzchen gefunden.

Über mich 05.06.2007, 20.55 | (4/4) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Lausig kalt~

ist mir!!
Selbst schuld!

Der Abschied im Büro, im Sommerkleid! Ja noch kein Thema! Da wars warm!

Und sie wollten uns nicht loslassen! Tränen flossen! Und irgendwann mussten wir uns loseisen, denn Sohnemann hat gewartet im Kindergarten! 15 Minuten zu spät, das gabs noch nie! Peinlich! Sehr Peinlich!!!

Und dann kam nochmal ein Anruf aus der Kollegenschaft! Danke - vielen Dank! hats geheissen....

Nein, WIR haben zu danken!!!!

Für diesen unvergesslichen Abschied! Für diese tolle Rede unserer Chefs!! Für diese tollen Geschenke, für diese tollen Blumen! Für das Geld das für uns gesammelt wurde!!

Ihr habt uns wirklich mehr wie überrascht! Wir waren und sind sehr gerührt!

Und wenn es heisst ihr habt 2 der besten Kräfte verloren, dann macht mich das erst mal sehr verlegen, aber unterm Strich stimmts und ich hoffe und wünsche Euch Ihr könnt das schnellstmöglich ausgleichen.

Tja und nahtlos daran wollten wir auf den Polterabend eines Freundes.

Wollten! Wenn der Weg nicht über den Kiosk und eine Partie Dart geführt hätte. Aber somit haben wir mal eine Runde Dart für uns entschieden und zum anderen bis Montag mindestens 30 Umzugskartons für lau gesichert ;-) Italiener und Löwen sind halt doch mit die Besten! Danke an Euch!!!

Der Polterabend war sehr schön!! Aber leider für mich auch sehr kalt! Im dünnen Sommerkleidchen! Wie gesagt, im Büro war das in Ordnung! Bis eben hab ichs ausgehalten und dann?....ging nix mehr.

Eiszapfenfinger schreiben hier und dann geh ich ins Bett und wärm mich auf!!!

Gute Nacht Allerseits!!!

Über mich 16.05.2007, 23.22 | (0/0) Kommentare | TB | PL

~Feucht~

wirds morgen!

Innerlich und äußerlich!

Der Abschied im Büro steht uns bevor!

Den Sekt haben wir heute Abend noch kalt gestellt.

"Könnt sein, dass ich dann morgen mal kurz verschwinden muss, denn dann muss ich heulen" sagte meine liebe Kollegin zu mir.

Mach Dir keine Gedanken liebe J., könnt gut sein, dass ich dann kurz vor Dir verschwinden muss - weil ich heulen muss!!

Über mich 15.05.2007, 21.27 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Der erste Tag~

der letzten Woche. Der letzten Arbeitswoche in Hessen.

Und mein Hirn rattert und fährt mit tausenden Gedanken Achterbahn. Mir ist im wahrsten Sinne des Wortes schwindelig. Vom derzeitigen Zustand meines Magens mal ganz abgesehen.

Auch wenn ich in meine Heimat zurückkehre, so ist doch vieles auch für mich vollkommen neu. Speziell natürlich der Arbeitsplatz. Wir haben hier eine relativ kleine Truppe, man könnte das schon fast familiär bezeichnen. Nette Kollegen und einen prima Chef.
Die Arbeitsumstände könnten an und für sich besser nicht sein, und wir bringen gute effektive Leistung.
Was wird uns dort erwarten? Ich bin kein Ich-Mensch und bin sehr abhängig vom Miteinander, sonst würd ich mir solche Gedanken wohl auch kaum machen.

Fast 7 ganze Jahre war ich nun im Hessenland, und auch wenn ich mich hier nie wirklich wohl gefühlt habe und heimisch geworden bin, so hab ich viele Menschen kennen gelernt wo mir der eine und der andere doch näher am Herzen liegt.
Und lass es nur die Dame vom Kiosk sein, die schon Kippen und Semmeln bereit gelegt hat sobald sie mich erblickte.

Die meisten Gedanken mach ich mir natürlich um den Sohnemann. Wird er die neuen Eindrücke schnell und vor allem schadlos verarbeiten? Was geht so in ihm vor?

Stunden später erscheint wieder alles so easy und problemlos und schelte mich selbst eine Idiotin die sich zuviel Gedanken und Sorgen macht. Denn nichts wollten wir schließlich mehr wie die Rückkehr nach Bayern.

Wären mir mal schon 11 Tage weiter.

Ich glaub ich hab schlicht und einfach Angst vor der eigenen Courage!

Über mich 14.05.2007, 09.15 | (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Dies und Das~

Na was ein Glück gings mit den Temperaturen heute Nacht mal ordentlich nach unten und die Wohnung konnte sich auf ein erträgliches Mass abkühlen.
Jetzt kann ich auch wieder am Computer sitzen ohne dass mir die Brühe läuft. Also darum war es am Wochenende hier so still. ;-)

Heute sind die letzten 3 Arbeitswochen in Hessen angebrochen. In 3 1/2 Wochen soll der Umzug von statten gehen in eine neue Wohnung die wir ja noch gar nicht haben ;-)
Am Wochenende gehts auf Wohnungsexkursion. Zwei Objekte stehen zur Besichtigung an, und wir hoffen noch auf das dritte. Jene Wohnung die der nette Herr gerne verkauft hätte, die hoffentlich zu unseren Gunsten nicht verkauft werden kann. Noch kam zum Glück kein Anruf mit einer Absage.
Eine von diesen wirds dann wohl werden denn neue Angebote haben sich nicht hervorgetan.

Aber vorher will diese Woche noch einiges erledigt werden. Morgen kommt Schwiegermutter und wir werden lecker Spargel essen gehen direkt beim Anbauer.

Am Mittwoch kommt eine liebe Freundin zu Besuch, die ich vermutlich vorm Umzug das letzte Mal sehen werde, da gibts einiges zum Reden.
Das Abschlußgespräch mit meiner Ärztin steht an, vielleicht kann sie mir ein wenig zusammenschreiben damit sich ein neuer Kollege schneller zurechtfindet.

Donnerstag vormittag wird der Sperrmüll rausgestellt. Die Küchenzeile hoffe ich bei ebay loszuwerden, auf Hochglanz poliert und fotografiert ist sie nun schon.

Und ich wollte noch diese Woche mit dem Entrümpeln des Wohnzimmerschranks beginnen, vielleicht fällt ja hier auch noch einiges unter die Kategorie ebay.

Yepp, es gibt einiges zu tun - packen wir´s an.

Einen schönen Wochenstart und Brückentag. Na welche Brücke wird denn heute geehrt?? ;-)


Über mich 30.04.2007, 10.45 | (0/0) Kommentare | TB | PL

~Neues von der Umzugsfront~

Der 01. Juni ist nun fix! Mittlerweile haben wir auch beide das offizielle Schreiben erhalten.

Somit ist folglich der 01.07. hinfällig, aber wir haben vom neuen Chef die Option erhalten erst einmal Urlaub zu nehmen. Ich finde das einen superfeinen Zug von ihm, denn so kann ich Sohnemann beim Eintritt in den neuen Kindergarten erst einmal einige Tage begleiten. Das hat mir ganz besonders Bauchweh bereitet, aber jetzt hoffe ich mit Mama an der Seite wird ihm die Umgewöhnung leichter fallen.

Kindergarten: Naiv zu glauben wenn wir kommen ist ein Plätzchen frei ;-)
Aber immerhin haben wir bis September ein Alternativangebot bekommen. Nachmittagsbetreuung von 12 bis 17 Uhr. Das heisst Oma und Tante sind erst mal für die Vormittagsbetreuung mit in der Pflicht. Aber sie freuen sich schon drauf, auch wenn das strenge Organisation bedeuet.
Der Platz ab September ist angemeldet, aber noch nicht zu 100 % bestätigt. Wollen wir hoffen, denn ich wollte ihn ungern nach 3 Monaten wieder in eine neue Einrichtung bringen.

Ach so - Wohnung brauchen wir ja auch *gg*
Wie ich ja schon öfter schrieb, das Angebot auf dem Wohnungsmarkt ist arg bescheiden.
Aber immerhin haben wir für eine Wohnung das Entscheidungsvorrecht.
4 Zimmer-Küche-Bad, Südbalkon, allerdings nur 85 qm, dafür aber auch nur 750 Euronen warm. Mit Einbauküche. Nicht das Gelbe vom Ei, denn da werden wir uns wohl über kurz oder lang wieder bis an die Decke vollgestellt haben - aber wenn alle Stricke reissen sollten wäre das für den Übergang eine Alternative. Am 04. Mai ist Besichtigung, ich bin mal gespannt.
Und auf unsere eigene Anzeige kam bislang ein Anruf. Dieser allerdings verspricht ein tolles Angebot. 100 qm, 4 Zimmer, 2 stöckig, EG mit Gartenanteil und Südterrasse, Einbauküche. Der Haken? Der gute Mann möchte die Wohnung gerne verkaufen. Allerdings scheint er sie zu dem von ihm gewünschten Preis nicht loszuwerden. Und wenn wir bis zum 02. Mai von ihm keinen weiteren Anruf erhalten, dann würde er uns das Dingens gerne vermieten. Höchstwahrscheinlich zu dem von uns gesetzten Limit.
Also - bitte alle Daumen drücken dass unsere Telefone schweigen!!

Über mich 23.04.2007, 11.15 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Die Fühler ausgestreckt~

auf den bayrischen Arbeitsmarkt haben wir schon vor einigen Wochen und dabei einige mögliche Stellen ins Auge gefasst. Nun gings an die Bewerbungen.

Aber AuWeia - wenn man seit 17 Jahren keine Bewerbungen mehr geschrieben hat, steht man erst mal wie vor einem riesengroßen Berg dessen Besteigung unmöglich scheint.

Was sich da in den letzten Jahren alles getan hat, wenngleich das Grundgerüst gleich geblieben ist. Aber papierlos soll es sein.
Online-Bewerbung. In mir hat sich bei diesem Gedanken erstmal alles gesträubt.

Das Schlimmste war für mich eigentlich der Lebenslauf. Ich hatte wirklich Schwierigkeiten 19 Berufsjahre lückenlos und vor allem chronologisch aneinanderzureihen, weil mir die Erinnerung an 5 Jahre fast komplett abhanden gekommen ist. Genauso wie die Unterlagen zu diesem Zeitraum. Schon bemerkenswert wie die Psyche mit negativ Erlebten umgeht. Aber das ist ja wieder ein anderes Thema.

Aber da ich keinen tabellarischen Lebenslauf verfasst habe konnte ich die Formulierungen geschickt wählen und hab auch hoffentlich nichts vergessen. Mich selbst zu verkaufen und anzupreisen liegt mir nunmal nicht so in meiner Natur. Aber was Muss, dass Muss.
Nun ist es eh zu spät!! Sie ist geschrieben und abgeschickt.
Nun kann man nur noch hoffen dass sich jetzt der erste Grundstein in Richtung Heimat setzen lässt.

Mir ist ganz schlecht!!

Über mich 26.02.2007, 14.19 | (10/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Lebenszeichen~

Bevor ich das Bloggen noch ganz verlerne mach ich mal PIEP! ;-)

2 Wochen kein Eintrag!! Beschämend! Aber über was hätt ich auch groß berichten sollen? Euch die Ohren Augen volljammern?
Ich bin gesundheitlich immer noch nicht 100 % fit und auch meine Müdigkeit ist nach wie vor fast ein Dauerzustand!
Wie kann ich abends bloggen wenn ich mich im Bett nebenan in der Waagrechten befinde? ;-) Oder gar aushäusig. Vorletzten Samstag hab ich es doch tatsächlich gewagt mich auf eine Karnevalssitzung zu begeben. Damenabend, ganz spontan. Bin für eine Freundin eingesprungen die darnieder lag und die sich das ganze Jahr auf diesen Abend gefreut hatte, denn ihre Tochter hatte dort eine Tanzaufführung.
Na was soll ich sagen? Gegen 23 Uhr gingen mir langsam die Lichtlein aus und meine Wehwehchen wieder an, ich sollte aber erst gegen 3:30 Zuhause sein. Der Nachhauseweg fand übrigens per Pedes in 30 Minuten statt. Ach ja, wir sind zu viert als Gärtner unterwegs gewesen. Die Photos sind noch auf der Kamera und noch nicht mal gesichtet, vielleicht reich ich was brauchbares nach.

Im Übrigen werde ich mich sooooo schnell nicht mehr öffentlich darüber beschweren tagelang keine Arbeit zu haben. Die Stunden in denen ich momentan doch sooooooo gerne würde schlafen wollen sind mit Auftragsbearbeitung bis Oberkante Unterlippe ausgefüllt. Jaja, das hab ich nun davon ;-)

Über mich 13.02.2007, 20.38 | (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Fürs Däumchendrehen~

auch noch bezahlt werden klingt nach Schlaraffenland. Die Hände in den Schoss zu legen und sich um nichts zu Sorgen klingt verlockend. Aber mal ehrlich, nicht gefordert zu werden macht auf Dauer doch fett und dumm?!

Anfang Dezember wurde unser Ressort bestimmt eine komplett neue Aufgabe zu übernehmen. Die bisherigen Tätigkeiten wurden abgezogen.
Diese Massnahme wurde von "oben" so bestimmt, weil der bisherige Mitarbeiterkreis mit der Flut an Aufträge komplett überlastet war.
Wir wurden kurz angelernt und schon gings los. Für die ersten Dezembertage hatten wir mit dem Rückstand zu kämpfen und waren innerhalb 2 Wochen bei der Bearbeitung des aktuellen Tagesdatum.
Vor Weihnachten hat es sich dann schon abgezeichnet dass der Nachschub auf sich warten liess. Da aber Urlaubszeit war und sich somit die Neuaufträge auf weniger Kollegen verteilten fiel das erstmal ja gar nicht so auf.

Neues Jahr, neues Glück?? Wir sind wieder in Vollbesetzung seit Anfang der Woche und kloppen uns um Aufträge. *gg*
4 Aufträge für 10 Leutchen ist halt einfach ungerecht.

Ohne jemanden ans Bein pinkeln zu wollen, es gibt Kandidaten denen kommt das gerade Recht. Kann man ungestört am PC spielen, Mama anrufen, oder im Internet surfen. Den Meisten allerdings geht es wie mir - sie langweilen sich zu Tode.

Man mag mein Homeoffice nun als Vorteil dabei betrachten. Kann ich doch in der auftragsfreien Zeit meinen Hausputz erledigen, ein gutes Buch lesen oder als Alternative auch bloggen und brauch meine Zeit nicht im Büro absitzen.

Aber ganz ehrlich, mir macht das weder Spaß noch hab ich ein gutes Gefühl, geschweige denn ein gutes Gewissen dabei.

Also fürs Däumchendrehen bezahlt werden, mag wirklich nach Schlaraffenland klingen, aber ich kann bestätigen dem ist nicht so. Und irgenwie schlaucht mich das Nichtstun mehr wie wenn ich 8 Stunden am Stück gearbeitet hätte.

Über mich 05.01.2007, 22.30 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Vorbereitungen~

Beschwerden kamen letztes Jahr. "Warum hab ich keinen Kalender bekommen?"

Oje - hätte ich mal nur nicht hingehört. Was hab ich mir da aufgehalst?

Nun denn, ich habe jetzt für 2007 insgesamt 5 Kalender in Arbeit. Halt mal wieder auf den letzten Drücker, aber das ist ja typisch für mich.
Die Photos sind online nun alle bestellt. 3 Kreuzzeichen mache, was für eine Aktion. Ich glaub das hochladen hat mich mehr Nerven gekostet wie die Suche nach schönen Motiven aus zigTausend Photos. Jetzt kann ich nur hoffen dass die Lieferung genauso schnell von statten geht wie das letzte Mal, damit ich zumindestens übers Wochenende schon mal die beiden Photokalender für Bayern fertig machen kann und das Päckchen noch rechtzeitig ankommt. Für die restlichen drei hab ich dann gut eine Woche Zeit.

Bis auf Kleinigkeiten hab ich alle Geschenke zusammen oder sie sind bestellt und ich warte auf die Lieferung, das liegt also nicht mehr in meiner Macht. *gg*

Morgen werde ich meine Büroarbeiten auf den Höhepunkt bringen, damit ich ab Freitag dann für dieses Jahr die Segel streichen kann.

Und natürlich mit gutem Gewissen morgen Abend die Weihnachtsfeier feiern kann. ;-)
Mal schauen ob es dieses Jahr wieder so kurzlangweilig wird, dass ich um 21 Uhr zuhause bin? Am Essen jedenfalls lag es nicht. Und die Menükarte verspricht auch morgen sehr Leckeres. Hab auch heute schon mal kaum gegessen, damit ich morgen auch kräftig zuschlagen kann. *lach*

Deshalb hab ich ein bisserl vorgebloggt, denn vor Freitag früh komm ich nicht mehr an den Rechner.

Die Plätzchendosen sind hier allerdings immer noch gähnend leer. Aber nächsten Dienstag steht im Kalender "Backen mit Micha" meiner lieben Nachbarin. Mal schauen wieviele Sorten wir schaffen.

Na vielleicht ist es aber auch gar nicht schlecht wenn ich morgen abend nicht allzu spät nach Hause komme. Dann hab ich am Freitag wenigstens keinen dicken Kopf und kann mich voller Elan in den Hausputz schmeissen. Bekomme ich doch allerliebsten Besuch am Samstag. Nur noch 3 x schlafen!! *hüpf**freu**tanz*

Über mich 13.12.2006, 23.29 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL



DATENSCHUTZ


Ich werde zukünftig einige Beiträge mit Passwort versehen, welches gerne per Mail oder über Kontaktformular bei mir angefragt werden kann

Mein Amazon-Wunschzettel

Photo-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD

Statistik
Einträge ges.: 1753
ø pro Tag: 0,3
Kommentare: 10483
ø pro Eintrag: 6
Online seit dem: 08.09.2005
in Tagen: 5159
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3