Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Arbeitswelt

~Die letzte Woche~

war auch zugleich unsere letzte Urlaubswoche. Nun, auch vorbei! Morgen hat uns der Arbeitsalltag wieder!

Und letzte Woche gabs hier nix zu Lesen denn
am Montag hab ich den halben Tag verschlafen, ich war wie erschlagen
am Dienstag hab ich den halben Tag verschlafen, ich war immer noch sooooo todmüde, ich musst mich erstmal wieder ans deutsche Klima anpassen ;-)
am Mittwoch galt es den Kühlschrank und die Vorratsschränke zu füllen und die Bude zu putzen denn wir hatten
am Donnerstag ganz lieben Besuch von unserer Teufelsfamilie
und am Freitag hatte der Beste aller Ehemänner Geburtstag - da geht man nicht online
Gestern am Samstag stand ich den halben Tag in der Küche, Kochen für die zum Geburtstag geladenen Gäste
tja und heute, Sonntag,  hab ich bis 12:30 Uhr geschlafen, denn die Feier ging bis in die frühen Morgenstunden *gg* und danach hab ich im Freien den schönen Tag genossen, denn ab morgen soll es ja mit dem Wetter rapide in den Keller gehen.

Ja und die restliche freie Zeit hat mir mal wieder mein Mann den PC streitig gemacht, schlimm ist das mit dem momentan, tztztz!!

Ein bisserl mit Fotobearbeitung und Reisebericht hab ich schon angefangen, kann sich nur noch um Wochen handeln bis ihr was zu lesen bzw. zu sehen bekommt! ;-)

Einen schönen Wochenanfang wünsch ich Euch!!

Über mich 01.09.2008, 00.15 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

~HOTline~

im wahrsten Sinne des Wortes!!

Seit 15.30 Uhr hab ich heute die Hotline, noch bis 18 Uhr!

Wohnzimmer 28° C
Balkon 35° C
Büro 41° C (habs nachgemessen!)


Über mich 30.07.2008, 17.29 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Abreagiert~

Jawoll, ich habe mich abreagiert!! An kühlem unschuldigem Wasser *gg* Ich bin wieder sanft wie ein Lämmchen ;-)

Nachdem meine beste Freundin ja gute 4 Wochen zu früh entbunden hatte, hab ich mich von ihm da unten vollkommen einlullen lassen. Im Klartext heisst das, seit April nicht mehr geschwommen. *schäm*


Den hat mir vor geraumer Zeit unsere liebe Helga verehrt

Kam mir ja gerade Recht, dass mich ab sofort mein Schwesterherz an die Kandare nimmt. Neue 10er-Karte hab ich auch schon. *jawoll* Ab jetzt wird nicht mehr geschludert, das grinsende Ding von Schweinehund da oben kann sich warm einpacken. ;-)

Und wir sind in Gedenken an unseren lieben Papa einige hundert Meter geschwommen, der heute seinen 70. Geburtstag hätte feiern können, wenn er seine beiden Töchter nicht schon vor 6 Jahren auf dieser Welt verlassen hätte. Ja das sind immer so sentimentale Tage wo man sich seiner Verblichenen ganz besonders erinnert *schnief*

Na auf alle Fälle gehts mir jetzt besser, und selbst in Zuständen wie kurz vor Explosion bin ich ja dennoch ein umgänglicher Mensch. Mein Gespräch mit der Werkstatt war somit anständig *gg* Und nachdem ich nicht zur Werkstatt kommen kann, kommt morgen früh die Werkstatt zu mir!
Ich hoffe inständig die bekommen das mit dem Zündschloss in den Griff! Ich versetze mich in den August, nach Ungarn und das Auto tutet nicht?? Grausame Vorstellung! Ich bin zwar ADACPlus-Mitglied, aber ich kann die leckeren Männer ja im Ausland nicht täglich 10 x zum Kurzschliessen anfordern *lach* Oder ich mach noch Schnellkursus im Autoklauen, wäre beim eigenen ja legal ;-)

Und heute hatte mein Mann seinen ersten Arbeitstag beim neuen Arbeitgeber. Das Schöne an der Sache er kann zu Fuß ins Büro laufen und braucht keine 3 Stunden mehr im Zug nach München und zurück sitzen, und obendrein sparen wir natürlich die Fahrtkosten. Er muss zwar täglich mehr Stunden ableisten, aber durch die gesparte Fahrzeit gleicht sich das wieder aus und wir haben obendrein noch etwas mehr von unserem Grossen.
Wie die Arbeit sein wird, bleibt abzuwarten. Vollkommen Neues Terrain, aber da denk ich wird er sich schnell reinfinden!
Allerdings sitzt er mit 3 Damen im Zimmer, mal schauen ob er dem Zickenkrieg gerecht wird *gg*
Zur Nervennahrung hab ich ihm eine Schultüte äh Notfalltüte gebastelt, mit allerlei Leckereien, wie z.B. einem Glas Nutella, was mein Mann nicht auf dem Brot zu essen pflegt, sondern mit dem Löffel direkt aus der Quelle *gg*






Schon vor einigen Tagen hat mir Katinka ihr erstes Stöckchen weitergereicht und nun komm ich auch dazu es zu beantworten - und ja, ich verzeihe Dir ;-)

Worum gehts?

1) Worauf würdest Du wielange verzichten um Dir einen Wunsch erfüllen zu können?

Ich hab mir diese Frage ehrlich gesagt noch nie gestellt, und ich bin scharf am überlegen ob ich einen so großen Herzenswunsch habe, um gleichzeitig auf lange Zeit gesehen auf was anderes verzichten würde/könnte. Ich habe Träume, ja, aber ist das nicht etwas vollkommen anderes?
Ich bin zwar nicht Alleinerziehend, aber auch in einer jungen Familie hakt es an allen Ecken und Enden und somit gehört für mich persönlicher Verzicht seit geraumer Zeit zum Leben.
Und ja, wenn ich auf Klamotten, Kosmetisches, Geistreiches, Musikalisches etc. verzichte, dann kommt das der Familie zugute, indem vielleicht einfach mal ein Ausflug mehr drin ist. Also Verzicht im Kleinen? Denn Verzicht im Grossen ist hier nicht drin!

2) Wie oder mit welchem Trick sparst Du?

- Ich bekomme Kataloge von Versandhäusern, ich könnte den ganzen Winter damit heizen und Öl oder Gas sparen - hätte ich einen Ofen *gg*
- Ich blättere diese Kataloge, nachdem ich sie ja nicht verbrennen kann, des öfteren durch. Beim Ersten Blätterdurchgang gefallen mir viele Dinge, beim Zweiten sortiere ich aus, was gefällt besser, was ist günstiger? Beim Dritten Durchgang stell ich mir die Frage, brauchst Du das wirklich? Irgendwann hat sich das Kaufen dann erledigt und ich hab mächtig gespart *gg*

- Monatlich wird ein kleines Sümmchen, das uns nicht wehtut, angespart, in der Hoffnung sich davon mal etwas Schönes und Seltenes zu gönnen, wie z.B. ein Urlaub, oder doch ein neuer PC! Aber wie das Leben halt so spielt. Solche überschaubaren Summen sind für kaputte Geschirrspüler und Autoreparaturen gleich doppelt weg!

- Aber was ich effektiv demnächst angehen kann: Strom und Heizkosten sparen

Ich weiß nicht wer schon Alles hat, oder wer noch will - ich lasse das Stöckerl hier einfach mal frech liegen, ihr werdet Euch bei Bedarf schon bedienen gelle? Aber nicht stolpern!!!

Jetzt noch eine kurze Blogrunde und dann marsch, marsch ins Betti! Gute Nacht da draussen!!

Über mich 01.07.2008, 23.44 | (5/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

~6 Stunden~

Korrespondenz und Steuererklärung liegen hinter mir und I mog nimma!!!

Irgendwie ist die Antragsausfüllerei schneller gegangen als das mühselige Geklicke durch die Software mit der Angst auch ja nichts zu vergessen!!
Aber es hat halt enorme Vorteile: Jedes Detail wird anschaulich erklärt und man erhält sofort die Berechnung der vorraussichtlichen Rückzahlung!
Wär ja eine Schau wenn die Summen am Ende identisch sind!

Morgen bin ich zur Abwechslung mal in München im Büro weil ich ein Gespräch mit meinem Chef habe.

Und weil ich gern das Notwendige mit Angenehmen verbinde werde ich morgen Abend mit meinem Teufelsweib den Kinosessel drücken. Und hinterher vielleicht noch ein Cocktailchen schlürfen? Na wir werden sehen ;-)

Dieser Film wirds sein. Und ich bin schon recht gespannt was mich erwartet. Speziell auf Elmar Wepper bin ich neugierig, denn ich kenne ihn sonst nur als Theater- und Serienschauspieler.

Über mich 30.03.2008, 23.30 | (5/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Kerstin allein zu Haus~

heisst es seit gestern!

Seit gestern hab ich mein heiss ersehntes Homeoffice!

Ich habe letztes Jahr im Wunschstöckchen (Punkt 2) schon eine Andeutung gemacht, wollte aber mit der Katze nicht aus dem Sack solange noch nicht alles unter Dach und Fach war, dazu ist mir die Sache zu wichtig und manchmal schein ich doch ein bisserl abergläubisch zu sein ;-)

Ich bin sehr froh und dankbar, dass ich die Möglichkeit bekommen habe von jetzt ab wieder meiner Arbeit von zuhause aus nachgehen zu können.

Von der arbeitstechnischen Seite ändert sich im Grunde genommen nichts. Ich erledige meine Aufgaben wie bisher auch, nur halt nicht in München sondern im Pfaffenwinkel.
Manch einer mag sich vielleicht fragen wie ich mich motiviere oder wie ich so ohne soziale Kontakte auskommen kann, dem sei gesagt: Ich arbeite sehr gerne und bin da sehr ehrgeizig, mehr Motivation bedarf es da nicht. Und ich bin ein Typ der gerne alleine vor sich hin tippt, mal ein Liedchen vor sich hin trällert oder noch lieber pfeift (was so manche Kollegen schon in den Wahnsinn trieb ;-) ). Ausserdem ist der Kontakt zu den Kollegen im Büro sowieso auf ein Minimum beschränkt, und aus der Welt bin ich ja nicht. Es gibt ja Telefon und Email.

Privat ändert sich an und für sich erstmal auch nicht so wahnsinnig viel, aber es werden eine Menge Vorteile sichtbar.

Der allerwichtigste Punkt dabei, und auch der Hauptgrund für das Homeoffice,  ist Sohnemann, genauer gesagt seine Infektanfälligkeit.

Ich bin jetzt innerhalb von 5 Minuten am Kindergarten wenn er mal wieder einen Anfall hat oder in kurzer Zeit hoch fiebert, und nicht erst 2 Stunden später.
Ich kann mein krankes Kind pflegen und trotzdem meiner Arbeit nachgehen, und bin nicht auf Urlaub oder gar Sonderurlaub angewiesen.
Diese Punkte lassen sich zudem natürlich positiv auf meinem eigenen Nervenkostüm nieder.

Ein schöner Nebeneffekt, die täglich gesparte Zeit von mindestens 3 Stunden Fahrzeit.
Ein Teil davon wird sich sicherlich in Arbeit investieren lassen, ein weiterer in Spielzeit für mein Kind, der Haushalt wird davon mit Sicherheit auch profitieren und schließlich bin ich selbst ja auch noch da, und ich werd mit der neuen Freizeit gewiss was anzufangen wissen (Bloggen zum Bleistift)  ;-)

Später aufstehen? Ja gewiss, ein bisserl länger kann ich schon liegen bleiben. Aber dennoch hab ich morgens mein Zeitprogramm das straff organisiert ist. Wir reden hier vielleicht von 30 Minuten mehr Schlaf ;-)

Nicht unerheblich -> Geld. Ich werde mir monatlich rund 130 Euronen einsparen. Auch nicht zu verachten!

Aber Alles Positive hat auch seine Schattenseiten!!!!

- Ich trinke wieder mehr Kaffee! Im Büro hatte ich keine eigene Maschine und musste immer anfragen!

- Ich mutiere wieder zum Bett- und Kloleser, denn die Zugfahrzeit entfällt ja nun!

Hach Leutz, ich freu mich ja so!!

Über mich 28.02.2008, 14.43 | (7/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Zwei Wochen~

"Zwangsurlaub" sind vorbei. Der Alltag kehrt ab heute wieder ein.

Sohnemann ist soweit gediehen dass er heute wieder in den Kindergarten darf. Er freut sich auch schon sehr, darf heute gleich mit Laternenbasteln anfangen. Das Inhalieren wurde auf morgens und abends reduziert und 40 Minuten darf er noch Schlafen, dann müssen wir ran dass wir im Zeitplan bleiben.

Für mich geht die Arbeit wieder los und ich bin gespannt was in 14 Tagen alles angefallen ist.

Könnte also gut sein dass es hier wieder ein wenig ruhiger wird, dann mangelts mir einfach an Zeit. Derweilen hätte ich doch eh noch soviel zu Schreiben, weiß gar nicht wann.

Auf alle Fälle wünsch ich Euch einen guten Wochenstart und eine tolle Novemberwoche, machen wir das Beste aus dem kalten, tristen Nebelgrau.

Über mich 05.11.2007, 07.26 | (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Der neue Alltag~

ist seit gestern eingekehrt.

Sohnemann hat seit gestern wieder Kindergarten und jetzt schon ab 8 Uhr morgens und bis auf weiteres leider erst mal bis 17.30 Uhr. Ist schon eine verdammt lange Zeit für den kleinen Kerl, aber die Erzieherinnen meinten alle er hätte die 2 Tage bislang gut verkraftet. Ist fröhlich, weint nicht und hat einen gesegneten Appetit. Bislang hatte ich ihm ja das Mittagessen immer mitgegeben, aber in dieser Einrichtung ist die Köchin direkt vor Ort und geht auch auf die individuellen Bedürfnisse von Allergikerkindern ein. Ich finde das prima, denn ich spare mir eine ganze Menge Zeit und Aufwand und Tizian hat endlich das Gemeinschaftserlebnis, dass alle Kinder, und jetzt auch er selbst, dasselbe auf dem Teller haben, bis natürlich auf eventuelle kleine Abweichungen.

Von grossem Vorteil ist auch diese herrliche grosse Freianlage mit allem was das Kinderherz begehrt. Wie geschaffen für meinen kleinen Frischluftfanatiker und am liebsten hält er sich im Sandkasten auf - heute hatten wir gut 1 kg Sand mit nach Hause genommen, den ich aber nicht mehr zurückbringe, denn der ist in Toilette, Spüle, Waschmaschine und Staubsauger verschwunden ;-)

Meine Tagesplanung allerdings muss ich noch überdenken und ändern. Hatte gestern alles wunderbar geklappt mit dem Abholen, so musste ich heute leider schon anrufen und ankündigen dass ich mich verspäten werde.

Ich stand am Hauptbahnhof und mein Zug war noch nicht mal bereitgestellt. Schlussendlich 25 Minuten Verspätung haben meinen Zeitplan um 10 Minuten gekillt.

Also werde ich demnächst um 4:45 Uhr aufstehen um den Zug um 5:48 Uhr zu erreichen. 7 Uhr im Büro -> bis 15.30 Uhr arbeiten -> mit Zug um 16 Uhr fahren, anstatt bislang 16:30 Uhr.
4:45 Uhr ist schon bitterböse, aber wenn ich allem gerecht werden möchte nicht anders machbar.

Wer Sohnemann um 8 Uhr in den Kindergarten bringt wenn ich schon um 7 Uhr den Bürostuhl drücke? Na der große Mann im Haus. Der dann um 10 Uhr im Büro ist und bis 18 Uhr arbeitet und dann um halb Acht wieder daheim ist.

Wir werden das wohl in Zukunft so machen, dass einer 2 x die Woche früh und 3 x spät fährt und die Woche drauf wird getauscht. Auch je nach weiteren Terminen wie z.B. Arzt, Massage etc.
Anders ist es gar nicht machbar, sonst liegt mein Haushalt hier nur noch brach und von meinem Sohnemann hab ich gar nix mehr.
Kritisch wirds natürlich wenn Tizian mal wieder krank wird, oder er Probleme mit den Allergien bekommt oder ein neuer Neurodermitisschub sich ankündigt. Dann müssen wir eh jonglieren, je nach Dauer und Fall.

Das dies nur eine vorübergehende Sache sein kann ist klar, und ich hab heute meine Fühler ausgestreckt nach einem neuen Heimarbeitsplatz. Den Weg wie ich dieses Thema eingeschlagen habe war nicht ganz korrekt und mir tuts im Nachhinein auch leid, aber vielleicht war der Fehler doch richtig und entpuppt sich als Katalysator?
Mein direkter Chef ist nicht abgeneigt, versteht den sozialen Hintergrund und weiß um meine Erfahrung mit einem Homeoffice und hat zudem die Beurteilung des bisherigen Chefs auf dem Tisch. 3 1/2 Monate (boah so lang sind wir schon wieder hier???) konnte ich jetzt zeigen was und wie ichs kann, und ich denke schon dass dies Grundlage für eine vertrauensvolle "Aussenfiliale" sein kann. Natürlich ist dies jetzt erst der erste Schritt und viele weitere müssen diesem Folgen, mehrere Punkte müssen bewilligt werden, aber ich hoffe sehr dass ich dieses Glück wieder haben werde und in Zukunft wieder allem gerecht zu werden, im gesunden Verhältnis. Meinem Sohn, meinem Beruf, meinem Haushalt und natürlich nicht zuletzt meinem Mann und meinereiner.

Wer Daumen zum Drücken hat, ich kann sie sehr gut gebrauchen ;-)

Über mich 12.09.2007, 21.05 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Lebenszeichen~

Ja mich gibts noch, wenngleich derzeit mehr im Hintergrund.

Ich bin immer noch dabei mich von den Anstrengungen der letzten Woche zu erholen.

Essen, Essen, viiiiiel Essen
Trinken, Trinken, viiiiiiel Trinken
Arbeit, Arbeit, viiiiiiel Arbeit
+
wenig, sehr wenig Schlaf!!!

Aber die Feierlichkeiten sind fürs erste zum Glück vorbei und somit kann ich meine Flatulenzen kurieren und ein bisserl Schlaf nachholen. Zu Erzählen hätt ich auch so viel, mal sehen wie und wann ich dazu komm. Ich probier mein Bestes!

Zum Schreiben und Lesen bin ich überhaupt nicht gekommen. Ausserdem hab ich mir den Blog zerschossen und war auf Fehlersuche. Letztendlich hat unsere liebe Bea den Casus Knaxus gefunden, vielen Dank auch nochmal.

Und weil ich doch so gern herumbastle, wenngleich auch ohne jedes Talent *gg*; dachte ich mir so ein neues Design zum 2-jährigen tät mir gut gefallen.

Also - allen Unkenrufen zum Trotz, ich bin noch da.

Und jetzt sag ich: Gute Nacht! *winke*

Über mich 05.09.2007, 23.30 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Neue Bürowelt~

Foto entfernt
Blick auf den Münchner Osten aus dem 14. Stockwerk
Foto entfernt

Foto entfernt


Treppenhaus von unten nach oben betrachtet

Über mich 05.07.2007, 21.53 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Wieder auf dem Damm?~

(Eins Vorweg: T-Online geht mir mächtig auf den Zeiger! Wählt sich permanent neu ein und wenn ich vergesse meinen Beitrag vorher zu speichern oder zu kopieren, tja Pech gehabt)

Auf dem Damm? Halbwegs, bin auf dem besten Weg dazu!

Nachdem ich das am Montag verschriebene Antibiotikum eingenommen hatte gings erstmal kurioserweise so richtig bergab mit mir. Hohes Fieber, Gliederschmerzen und zu einfach gar nichts mehr fähig. Nachdem es auch am Dienstag kein Gramm besser war hab ich mir erlaubt mich im Büro krank zu melden. Streikbedingt fuhren frühmorgens eh noch keine Züge, kam mir insofern entgegen.

Den "freien" Tag hab ich zum Schlafen und Schwitzen genutzt. Und ausschließlich dazu. Mit dem Erfolg dass es mir Abends schon bedeutend besser ging, und ich beinahe schon wieder hätte Arien schmettern können ;-)

Gestern wäre es vielleicht vorteilhafter gewesen noch zuhause zu bleiben, aber ich hatte eine Verabredung mit einer Kollegin aus Hessen, die diese Woche zu einem Seminar in München weilt. Und absagen wollte ich ihr nicht.

Wir haben einen schönen Abend verbracht. Sie wollte unbedingt was zünftig bayrisches essen und wetterbedingt wollten wir auch nicht weit laufen. Somit führte uns der Weg zum Donisl und zum Krustenbraten mit Kartoffelknödel- und salat. Ein lecker Bierchen dabei und schöne Gespräche.
Im Hofbräuhaus saß der Rest aus ihrem Seminar mit denen sie sich noch verabredet hatte und Münchenunkundig bat sie mich sie zu begleiten.
Kaum aus´m Donisl raus kam das Wasser eimerweise vom Himmel runter und um nicht bis auf die Knochen nass zu werden hab ich mich auf ein Bierchen ins Hofbräuhaus überreden lassen. Das erste Mal in meinem Leben und auch fast noch freiwillig *gg*

Brennend interessieren würde mich ja auf wievielen Speicherkarten und Videofilmen diverser Japaner meine Visage wiederzuerkennen ist. Mein Lächeln und Winken in die ausländischen Kameras fand auf alle Fälle Begeisterung. *immernochlach*
Manchmal kann ich schon ziemlich albern sein.

Wenns Bier also wieder schmeckt könnt man annehmen ich wäre vollständig genesen?? Na ein bisserl fehlt mir noch zum Glück, aber das bekomm ich bis Samstag hoffentlich auch noch hin. Denn in Weilheim ist "Französische Woche" und da soll der Wein dann ja auch schmecken. *gg*

Über mich 05.07.2007, 21.18 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL



DATENSCHUTZ


Ich werde zukünftig einige Beiträge mit Passwort versehen, welches gerne per Mail oder über Kontaktformular bei mir angefragt werden kann

Mein Amazon-Wunschzettel

Photo-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD

Statistik
Einträge ges.: 1753
ø pro Tag: 0,3
Kommentare: 10488
ø pro Eintrag: 6
Online seit dem: 08.09.2005
in Tagen: 5454
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3