Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Internet

GANZ RUHIG BLEIBEN

Nein - immer kann man nicht ruhig bleiben ;-) Und manchmal muss und darf man sich auch aufregen. Findet ihr nicht?
Ich bin ja immer fürchterlich "Neugierig am Donnerstag" und heute möchte ich einfach mal wissen über was ihr Euch so aufregen könnt ;-)

logo_NaD.gif
DEIN AUFREGER DER WOCHE????

Wie ja schon öfter erwähnt in letzter Zeit hab ich meinen inneren Schweinehund fest an die Leine genommen und gehe wieder regelmässig Schwimmen. Ich soll ja Ausdauersport betreiben wegen meines hohen Blutdruckes und ich merke auch, dass es mir gut tut.
Bei dem heissen Wetter ist das Schwimmerbecken natürlich ziemlich gut besucht, und in der Regel nicht nur von Schwimmern ;-) Da sind die Kinder und die Halbstarken die von den Startblöcken springen - aber man kommt sich nicht in die Quere, passt gegenseitig auf, springt erst wenn die Bahn frei ist.

Da sind die jungverliebten Paärchen, die im Wasser herumtollen und Ringelpiez mit oder ohne Anfassen spielen ;-) Um die kann man elegant herumschwimmen - meistens jedenfalls ;-)

swim.jpgKommt man zur Drehung an den Beckenrand findet man meist keinen Platz, da stehen die jungen und die älteren Mädels miteinander am Quasseln und Ratschen was das Zeugs hält.  Pseudoschwimmen ;-)
Aber auch die merken irgendwann dass da jemand getauchtgeschwimmt kommt und lassen mir eine Lücke um zu wenden.

Also wie ihr seht - Alles ganz easy - keine Gründe um sich aufzuregen!!

ABER!!!!!!!! Es gibt ja auch noch diese Giraffenladys! Kennt ihr die??? Frisch onduliert und toupiert, eben noch Rouge und Lippenrot aufgesetzt. Den Hals gaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanz weit aus dem Wasser gestreckt, damit die Farbe nicht abgeht und die Frisur keinesfalls Schaden davonträgt!

Auch das vermag mich ja nicht wirklich aufzuregen, es animiert mich höchstens zum Schmunzeln. ABER - wenn ich dann nach bereits 1,5 Km Bahnenschwimmen plötzlich und unerwartet in eine exorbitante Parfumwolke gerate, dann ist das als ob dir jemand plötzlich die Luft zum Atmen nimmt. Du bist lufttechnsich sowieso schon am Pumpen wie ein Maikäfer und dann gibt Dir dieser Giraffenladysduft den Rest!! Ich muss dann immer kurz innehalten und pausieren um kräftig durchzuatmen. Mein Blick schweift dann über das komplette Becken, ob ich nicht eine andere Bahn wählen kann um diesem Duft soweit wie möglich zu entfliehen!!

Warum geht man geschniegelt, geföhnt und in Parfum eingehüllt zum Schwimmen???

Und worüber habt ihr Euch die letzte Woche aufregen müssen? Bin gespannt auf Eure Beiträge!


Über mich 08.08.2013, 11.38 | (12/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

DAS SCHÖNSTE AN DER SCHULE SIND DIE FERIEN

Vorgestern war in Bayern der letzte Schultag. Aber bevor man sich auf 6 Wochen Schulferien freuen darf gibts davor ja noch die Zeugnisse ;-)


Ein prima Thema für "Neugierig am Donnerstag" ;-)


logo_NaD.gifZENSIERT

1) Bist Du immer zufrieden mit deinen Zeugnissen gewesen?
2) Was war Dein Lieblingsfach?
3) Und mit welchem Fach standest Du auf Kriegsfuß?
4) Musstest Du einmal eine Klasse wiederholen??
5) Zeigst Du uns ein altes Zeugnis von Dir??


Fast schon mittags - deshalb nur schnell die heutigen neugierigen Fragen für Euch, damit ihr schon mal loslegen könnt! Bin gespannt auf Eure Antworten!

Meine füge ich am späten Nachmittag an, bin nur eingedeckt mit Arbeit und schaffe es nicht vorher!

1 - Nein - auch ich war natürlich irgendwie nie richtig zufrieden mit den Zeugnissen. Ich hab mich oft im Nachhinein für meine Dummheit oder Faulheit geärgert, denn Vieles hätte man selbst steuern können.

2 - Mein Lieblingsfach war in der Grundschule definitiv "Deutsch" - später war das nicht mehr so eindeutig - selbst Mathe hatte ich da eine zeitlang richtig "lieb" *gg*

3 - STENOGRAFIE - auch Kurzschrift genannt *aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaarggggggggggggghhhhhhhhhhh*

4 - Ich habe eine Klasse wiederholt als ich nach der 8. Klasse vom Gymnasium auf die Realschule gewechselt bin. Was mir nur geholfen hat, denn sonst hätte mir definitiv Wissen gefehlt in Fächern wie Rechnungswesen-Buchführung, Maschinenschreiben und aaaaaaaaaaaarrrrrrrrrrrrrrrrrrggggggggggggh STENO

5 - Mein Sohn wollte wissen wie MEIN Zeugnis der 3. Klasse ausgesehen hat und deshalb hab ich Euch genau das eingescannt ;-)



Über mich 01.08.2013, 11.38 | (8/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

SOMMER SONNE SONNENBRAND

Bei diesem traumhaften Wetter verstehen sich die heutigen Fragen bei "Neugierig am Donnerstag" ja fast von alleine ;-)

logo_NaD_1.gif

SONNENANBETER ODER DUNKELKAMMERHOCKER??


1) Sonnst Du Dich gerne oder meidest Du eher die direkte Sonneneinstrahlung?
2) Welcher >>>Hauttyp<<< bist Du? (Link zu Wiki)
3) Wirst Du schnell braun?
4) Welchen Lichtschutzfaktor benutzt Du?
5) Wie schützt Du Dich sonst vor der Sonne?

zu 1) Ich halte mich gerne im Freien auf und gebe mich somit ja eh der Sonne preis. So ein richtiges ausgedehntes Sonnenbad ist mir zu anstrengend ;-) Mir treibt es da literweise den Schweiß aus den Poren und ausserdem verträgt mein Kreislauf das nicht mehr. So Stundenlang in der Sonne rösten wie einige das scheinbar können ist nichts für mich. Wenn ich aus dem Wasser komme lege ich mich gerne auf die Liege oder das Handtuch und lasse mich durch die Sonne trocknen. Aber wenn ich darüber hinaus länger liegen bleibe muss schon ein Sonnenschirm Schatten spenden!!

zu 2) Ich selbst würde mich so zwischen Mischtyp (Typ III) und Mediterranem Typ (Typ IV) einstufen.


zu 3) Ich werde verhältnismässig schnell braun, aber unterschiedlich braun an den verschiedenen Körperstellen - nie irgendwie einheitlich braun vom Scheitel bis zur Sohle ;-)

zu 4) Tiroler Nussöl riecht nach Kindheit ;-)   Heutzutage muss es schon ein bisschen mehr Schutz sein. Ich steige bei vermehrter Sonnenbelastung im Frühjahr schon erst mal mit LSF 25 ein, bis ich so eine Grundbräune habe, dann reicht mir ein Öl mit LSF 15 - Sohnemann wird grundsätzlich mit LSF 50 dick eingeschmiert!!

zu 5) Also nicht zwangsläufig in den Keller setzen und warten bis es Abend wird - bin ja froh dass die Sonne endlich scheint. Da muss ein fettes Sonnendepot angespart werden, dass über den laaaaaaaaaangen Winter anhält!!!
Wie oben schon erwähnt nutze ich gerne einen Sonnenschirm um der direkten Sonneneinstrahlung zu entgehen und wenn ich mich längere Zeit in der prallen Sonne bewege dann darfs auch gerne mal ein Sonnenhut oder ein Tuch sein.

Freu mich auf Eure Beiträge und Kommentare! Na dann legt mal los ;-)

Über mich 25.07.2013, 12.09 | (5/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

DAS BISSCHEN HAUSHALT

"Das bißchen Haushalt macht sich von allein - Sagt mein Mann"
(Johanna Von Koczian aus dem gleichnamigen Song)
Na ganz so von alleine passiert da leider gar nix - da bräuchte man schon einen Zauberstab ;-)

Ein "wenig" nachhelfen muss man da schon beim Waschen, Bügeln, Kochen, Wischen, Saugen, Entstauben, Aufräumen, Schrubben, Fegen, Wienern, Polieren, Säubern, Reinigen, Betten machen, Abtrocknen, Backen, Einkaufen,  ...... beliebig fortsetzbar


logo_NaD_1.gif
HAST DU EINE LIEBLINGS-HAUSHALTSTÄTIGKEIT?? UND WELCHE ARBEIT IM HAUSHALT KANNST DU SO GAR NICHT LEIDEN?????

Die tägliche Frage "Und was koche ich heute??" kann einem schon irgendwann auf die Nerven fallen und unter Zeitdruck (Tagesablauf) Kochen zu müssen missfällt mir.

Wenn ich allerdings die Ruhe und Zeit habe macht mir das richtig Spaß und ich probiere sehr gerne auch neue Rezepte aus. Marmelade machen, Kuchen backen oder neue Salate fürs Grillfest - da hab ich richtig Spaß dran. 

Auch durchaus Vergnügen kann ich beim Wäsche waschen empfinden. So frisch duftend aus der Waschmaschine die Wäscheteile auf die Leine zu hängen hat doch was ;-)
Aber das Schlimmste kommt ja danach!!! BÜGELN!!!
Man könnte fast sagen, ich scheue die Bügelwäsche wie der Teufel das Weihwasser ;-)
Ich weiß auch nicht wieso. Ich hab früher wirklich gerne gebügelt, aber die Bügellust ist mir irgendwie abhanden gekommen!

Nun bin ich gespannt wie Euer persönliches Haushaltstätigkeiten-Ranking aussieht ;-) Freu mich auf Eure Beiträge und Kommentare!

Über mich 18.07.2013, 10.43 | (12/11) Kommentare (RSS) | TB | PL

SOMMERZEIT = OBSTZEIT

Heute mal Lecker bei "Neugierig am Donnerstag"

Der Apfel Apfel.gif steht auf Platz 1 der Beliebtheitsskala der Deutschen. Aber den Apfel gibt es ja das ganze Jahr - manches andere Obst hingegen kann man nur saisonal genießen und deshalb meine heutige Frage:

logo_NaD.gif

WAS IST DEIN LIEBLINGSSOMMEROBST??

Ich würde mich mal salopp als Beerentyp bezeichnen ;-))

Bei allem Beerigen läuft mir das Wasser im Munde zusammen.

Angefangen natürlich bei den ersten Beeren des Jahres - den Erdbeeren erdbeeren1.gif.
Gefolgt von Himbeeren himbeeren.gifund JohannisbeerenJo2.gif. Brombeeren brombeeren.gifsind auch was ganz etwas Feines und wenn sie lange genug reifen durften dann schmeckt man in Stachelbeeren stachelbeeren3.gif durchaus den hohen Zuckergehalt ;-)

Zu meiner Kinderzeit hatten wir einen beerigen Garten ;-) Himbeeren, Brombeeren und Stachelbeeren zum Eigenverzehr. Hach war das paradiesisch!!

Ganz besonders gut kann ich mich an diese dicken, saftigen, überreifen Brombeeren erinnern. Nie wieder hab ich so gute Beeren essen dürfen!!!

Ein weiterer Obstliebling von mir ist der Pfirsich! pfirsich1.gifAber er muss reif und saftig sein damit er mundet! Und oftmals ist das Obst was es hier zu kaufen gibt noch hart und unreif und ziemlich geschmacklos! Ich vergleiche dann immer mit dem besten Pfirsich den ich bislang in der Türkei essen durfte und dem hält nix stand ;-)

Und dann gibts da noch den Rhabarber - und der zählt ja eigentlich gar nicht - weil er ein Gemüse ist ;-)

 

Nichts desto Trotz liebe ich ihn - nicht nur wegen des Geschmacks, sondern auch wegen seiner Vielseitigkeit. Ich hab dieses Frühjahr daraus Kompott gemacht mit Erdbeeren, und literweise Rhabarberschorle!!! Super war auch die RhabarberChili-Sauce zum Schweinefilet.

Und ich freu mich schon auf die Zwetschgen-Zeit zwetschgen.gif- denn ich würde dieses Jahr gerne Zwetschenmarmelade machen und paar Bleche Zwetschgendatschi - wie er bei uns in Bayern heisst!

Und nun bin ich gespannt wo Eure Vorlieben sind oder welchem Obst ihr so gar nichts abgewinnen könnt!!!
 

Über mich 11.07.2013, 11.18 | (8/7) Kommentare (RSS) | TB | PL

ALIEN & CO.

Seit dem  Meteoriteneinschlag in Russland und die vielen Berichte über Asteroiden, Meteoriten, Weltraumschrott etc. schwirrt mir diese Frage für Euch im Kopf herum und ich stelle Sie zum Neustart von "Neugierig am Donnerstag" so für Euch in den Raum.
logo_NaD.gif

Glaubst Du an außerirdisches Leben??

Marsmännchen, grüne Männchen, Aliens, UFOs, sonstige andere Lebensformen ??

Die Science-Fiction-Welt hat da ja auch viel zu bieten und bringt uns diese potentiellen Außerirdischen ja auch optisch sehr überzeugend rüber.


Aber bislang ist nicht bekannt oder bewiesen, dass Leben außerhalb der irdischen Biosphäre existiert.

Dieses Thema lässt viel Spielraum für Spekulationen - z.B. behaupten ja einige sogar von UFOs entführt worden zu sein. Ist das nur das Gehabe von einigen Spinösen oder ist da wirklich etwas dran?

Die Menschheit weiß mittlerweile sehr viel, aber wieviel wissen wir wirklich? Wie groß ist denn der weiße Fleck auf der Wissenslandkarte?
Also sage niemals Nie, somit möchte ich gerne glauben. Ob diese Außerirdischen allerdings wirklich so körperlich gestaltet sind wie uns das gerne in BÜchern oder Filmen gezeigt werden, überzeugt mich nicht so wirklich. So putzig ich E.T. ja finde, so glaub ich nicht dass sich intelligentes Leben ausserhalb der Erde so darstellt. Und ich mag auch nicht glauben, dass potentielle Gefahr durch Kontakt entstehen könnte.

Aber oftmals tagträume ich so vor mich hin, dass es durchaus möglich ist dass so eine Art Parallelwelt zu unserer existiert, nur dass die Lebewesen dort wesentlich komplexer und intelligenter ausstaffiert sind wie wir Menschen.
Die "Außerirdischen" dort können z.B. im Dunkeln sehen und Gedanken lesen ;-)
Na ob das unbedingt so erstrebenswert ist???

Ich freue mich über jeden Beitrag oder Kommentar zu diesem Thema mit Euren Gedanken dazu. Bin gespannt was ihr dazu zu erzählen habt!

Über mich 04.07.2013, 06.03 | (5/5) Kommentare (RSS) | TB | PL

NEUBEGINN

Es war nicht nur der Mangel an Zeit, es ist auch viel geschehen und passiert, was mir die Lust und Freude an vielem genommen und mich psychisch sowie physisch angegriffen hat.

Langsam, so hab ich das Gefühl, komm ich auf den Weg zurück und ich verspüre die alte Lust zu geliebten Dingen.

Dazu gehört auch das Bloggen und das Photographieren und ich versuche online den Neubeginn.
Doch wie könnte es hier weitergehen? Ich bin ja bekannt dafür mir selbst und anderen gern treu zu bleiben. Somit wird es mit Sicherheit kein neues Konzept hier geben ;-) Mit allzu Privatem werd ich ein wenig mehr ins Séparée verschwinden, wie in der Seitenspalte ja auch schon vorher angekündigt. Den Schlüssel dazu kann man jederzeit bei mir erfragen.
Auch wenn mich das Bedürfnis überkommt das oben angedeutete überarbeiten oder auskotzen zu wollen, werd ich das im Hinterstübchen tun.

Die meisten Fotoprojekte sind ja mit Sicherheit schon am Laufen - da möcht ich nicht unbedingt auf den fahrenden Zug aufspringen. Aber Neuen bin ich nicht abgeneigt - ich möchte einfach wieder mehr Knipsen und auch Zeigen.

Und wenn ich hier wieder ein bisschen mehr Fuß gefasst habe und der Blog wieder am "Laufen" ist, bin ich nicht abgeneigt auch wieder "Neugierig am Donnerstag" zu sein.

Somit steig ich also wieder in die Bloggerwelt ein - mit einem aktuellen Foto und einem Zitat, dass mir momentan aus der Seele spricht.

Mohn2.JPG


Es gibt Leute, die den Schuljungen verlachen und ihn leichtfertig und oberflächlich nennen. Dabei war es ein Schuljunge, der gesagt hat: "Glaube ist, wenn man was glaubt und weiß, es ist nicht so."


Mark Twain (1835-1910)


Auch mein Fotoblog wurde stiefmütterlich vernachlässigt. Dort möchte ich bis November auf alle Fälle auch wieder ein bisschen Leben einkehren lassen - wer weiß, vielleicht auch darüber hinaus.

Über mich 28.06.2013, 21.16 | (15/15) Kommentare (RSS) | TB | PL

Das GIMP 2.8 Buch von Kay Richter

Verlag: O'Reilly
Genre: Ratgeber & Freizeit
Broschiert, 256 Seiten
ISBN: 978-3-86899-857-3
EUR: 17,90
HIER bestellbar

Bewerbungsgrund: Bestimmt 2 x hatte ich bereits "GIMP" gedownloaded weil doch vermehrt fotowütige Blogger ganz euphorisch über dieses Bildbearbeitungsprogramm geschwärmt haben. Doch ich kam einfach in diesem Programm nicht "klar" und habe es leider wieder von meiner Festplatte entfernt. Wie hab ich mich gefreut als ich bei Blogg Dein Buch "Das GIMP 2.8 Buch" entdeckte und wollte das unbedingt haben!! Und bin ausgewählt worden, was mich sehr freute, nur musste ich dann leider noch über eine Woche warten bis es endlich bei mir war.

Kurz über GIMP:
GIMP (GNU Image Manipulation Program, ursprünglich General Image Manipulation Program[2]) ist ein kostenloses und freies Bildbearbeitungsprogramm. Es steht unter der GNU General Public License (GPL). Der Schwerpunkt der Software ist die intensive Bearbeitung einzelner Bilder, wofür vielfältige Effekte zur Verfügung stehen. Neben der Version für GNU/Linux und Unix existieren auch Portierungen auf Microsoft Windows, Mac OS X und AmigaOS 4.

Gimp.JPGÜber das Buch:
Und dann hab ich mir natürlich sofort wieder die kostenlose Software geholt und installiert. Und ebenfalls heruntergeladen hab ich mir die im Buch besprochenen Fotos, die auf der Verlagswebseite zur Verfügung stehen.

Bevor es richtig mit der Bildbearbeitung losgeht gibt der Autor noch einige wertvolle Tips zur Organisation, Katalogisierung und Bewertung der (im Laufe der Zeit vielen) digitalen Fotos.

Die zu anfangs gewöhnungsbedürftige Arbeitsoberfläche wird gut erklärt, man muss ja schließlich wissen wo die Werkzeuge liegen, die man für die "Arbeit" braucht.
Somit konnte ich relativ schnell loslegen um die wirklich gut gegliederten Kapitel mit den "mitgelieferten" Fotos durchzuarbeiten.

Man lernt GIMP als einen mächtiger Zauberkasten kennen, mit dem man seine Aufnahmen verbessern, verschönern oder auch verändern kann. Waren die Lichtverhältnisse bei der Aufnahme nicht optimal so kann man abdunkeln oder aufhellen, Helligkeit und Kontrast korrigieren. Auch für einzelne Bildbereiche kann man Nachbelichten. Farbstiche können ausgeglichen, wenig intensive Farben satter gemacht werden. Dank Schneidewerkzeug kann der Bildausschnitt gewählt werden, dass das Foto gestalterisch wirkt und nichts anderes als das gewünschte Motiv sichtbar ist. Und darüber hinaus natürlich viele Möglichkeiten mehr.

Auch der kreativen Gestaltung stehen viele Wege offen. So können beispielsweise störende Bildelemente entfernt, retouschiert werden, Pickel entfernt und die Zähne zum strahlen gebracht werden.
Schwarz-Weiß-Bilder können eingefärbt werden, interessant z.B. bei älteren eingescannten Dias. Oder absichtlich Farbakzente im SW-Foto gesetzt werden - in der Bloggerszene sehr beliebt, das Color-Key verfahren.
Wer schon fortgeschrittener in der Fotobearbeitung ist kann ganz Fotomontagen anfertigen.

Wer sich diese Arbeit der Fotobearbeitung macht möchte seine "Kunstwerke" natürlich auch entsprechend präsentieren. Wie das über das gedruckte Bild, Fotoalben oder die Präsentation im Internet möglich ist wird im letzten Kapital behandelt.

Mein Fazit:
Meine Erwartung an dieses Buch war, sich auf der GIMP-Oberfläche zurechtfinden zu können und die "Standards" in der Fotobearbeitung dort zu beherrschen. Diese Erwartung wurde erfüllt. Anschaulich mit Bildern und "Beispielfoto" wurde auf die üblichen und notwendigen Werkzeuge eingegangen und Schritt für Schritt erklärt.
Viele zusätzliche Infos die man bekommt, wie z. B. RAW-Dateien, RGB-Farben oder auch zu den Gradationskurven.
Für Anfänger wirklich sehr gut um in dieses Bildbearbeitungsprogramm einzusteigen. Und die Ermutigung an Fortgeschrittene doch einfach zu Probieren, zu Testen, zu Experimentieren.....  Und das werde ich auf alle Fälle machen, zu schauen was mit GIMP so im Detail noch Alles möglich ist.

Der Preis erscheint mit 17,90 Euro vielleicht erstmal ein wenig zu hoch gegriffen, aber wenn man bedenkt, dass man dazu die Software kostenlos geliefert bekommt und man dank beidem seinen Fotos seinen eigenen Stempel aufdrücken kann, so geht das denke ich in Ordnung.

Eine Schritt-für-Schritt-Erklärung hat bei mir leider auch nach mehrmaligem Versuch überhaupt nicht geklappt(ich will aber nicht ausschließen, dass es auch an mir selbst liegt!), und bei einigen Punkten hätte ich mir vielleicht noch ein bisschen mehr Information gewünscht. So vergebe ich nicht die volle Punktzahl, aber bin mit 4 Herzen dabei und kann jedem das Buch nur empfehlen, der zwar nicht viel Geld für die Fotobeabeitung ausgeben, aber dennoch das Beste aus seinen Bildern rausholen möchte.


Mein Dank geht an Blogg Dein Buch die mir den Zugang zu GIMP ermöglicht haben und ebenfalls an den O´Reilly Verlag für die Überlassung meines Rezensionsexemplar

Über mich 17.04.2013, 22.37 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Valentin

Gestern wollt ich meine Mittagspause nutzen und Euch neugierig wie ich bin zum gestrigen Valentinstag befragen. Da hat mir unser DSL einen Strich durch die Rechnung gemacht. Also die heutige Mittagspause zu einem neuen Versuch genutzt, bin ich "Neugierig am Donnerstag Freitag";-)

logo_NaD.gif

Valentinstag - "Der Tag der Liebenden" oder Der Tag der Floristen und Süßwarenhändler"??

Was bedeutet Euch denn der Valentinstag? Legt Ihr Wert auf kleine Geschenke von Eurem Partner? Oder ist das ein Tag wie jeder andere?

Seit Jahren sag ich schon zu meinem Mann er soll doch bitte nichts kaufen zum Valentinstag, aber wie ebenfalls seit Jahren lässt er es sich nicht nehmen mir doch eine kleine Freude zu machen. Dabei unterstützt er aber weder die Floristen noch die Süßwarenhändler, sondern er macht Präsente die nicht verwelken oder sich auf die Hüfte niederschlagen. Ein Bildband über London und die neueste CD von Robbie Williams hab ich bekommen und hab mich zugegeben schon sehr gefreut.

Allerdings bin ich nach wie vor der Meinung, dass man seine Zuneigung auch anders ausdrücken kann ohne den Kommerz zu unterstützen. Auch braucht man dazu keinen speziellen Tag um seine Liebe zu demonstrieren, es sollte eigentlich jeder Tag Valentinstag sein ;-)

Vielen Dank im Übrigen für Eure Genesungswünsche - sie müssen gewirkt haben, denn ich bin fast wieder ganz fit. Ich bin zwar Abends immer noch recht bald müde und suche früh mein Betti auf, aber ansonsten bin ich schon fast wieder voll belastbar.

Über mich 15.02.2013, 13.15 | (10/9) Kommentare (RSS) | TB | PL

HELAU UND ALAAF

Auweia - mich hatte es ganz schön zerlegt. Die letzten 2 1/2 Wochen lag ich quasi flach. Zuerst hatte mich eine fiebrige Bronchitis am Wickel und dank der eingeworfenen Antibiotika hatte ich dann noch eine saftige Gastroenteritis.
Aber schön langsam gehts aufwärts. Den ersten Tag Arbeit hab ich hinter mir und einiges Liegengebliebene konnte ich auch schon erledigen heute.
Deshalb wars hier mal wieder ziemlich ruhig - aber ich hoffe von nun an gehts bergauf - mit mir und auch mit dem Blog.

Und ich hoffe natürlich dass ich bis Sonntag wieder so richtig fit bin, denn da geht bei uns im Klosterdorf der Punk ab, und das bringt mich auf meine heutige Frage zu "Neugierig am Donnerstag".

logo_NaD.gif
Bist Du ein Karnevalsjeck oder ein Karnevalsmuffel??


Als Kind fand ich Fasching, wie es hier bei uns in Bayern heisst, immer lustig. Sich verkleiden ist für kleine Kinder ja das ganze Jahr über ein Hit, aber in der fünften Jahreszeit darf man es ja ganz offiziell.
Meine Mama hat sich da auch oft was witziges einfallen lassen und teilweise die Kostüme selbst genäht. Ich kann mich z. B. erinnern als ich Gärtnerin war oder ein Wiener Waschermadl. Kinderfaschingsbälle fand ich allerdings damals schon doof :-)

Zu Grundschulzeiten ging ich mal als Clown, als Punker und als Spanierin war ich auch schon unterwegs. Bei uns im Ort weiß ich noch haben wir mit Luftschlangen eine Straßensperre errichtet und die angehaltenen Autos durften nur passieren wenn Sie einen kleinen Obulus errichtet haben. So wurde das Taschengeld aufgebessert ;-)


Und irgendwie war dann über Jahre absolut Faschingsfunkstille bei mir. Ich hatte mit Fasching irgendwie so gar nix mit am Hut, und großartig geboten war bei uns in der Gegend ja auch nicht wirklich was. Hier und da mal ein kleiner Umzug mit ein wenig Faschingstreiben, das wars dann aber auch.

Erst viele Jahre später als ich dann in Hessen wohnte kam ich erstmal wieder mit Karneval in Berührung. Ich wohnte damals in der Nähe von Darmstadt, wo sich eine Karnevalshochburg an die nächste reiht ;-) Und dank Freunden bin ich da wieder so ein bisschen mit dem jecken Virus angesteckt worden und hab mich in den Karnevalstrubel gestürzt, der so ganz anders ist wie hier im tiefen Süden.

So richtig erwischt hat mich der Karneval dann aber als ich meinen Mann kennen lernte. Als ehemaliger Gardist kannte er auch die andere Seite des Karnevals und hat das Ganze über Jahre förmlich gelebt ;-) Durch die vielen Umzüge die ich dort im Odenwald und Umgebung gesehen habe ist auch in mir der Wunsch erwacht irgendwann einmal den Rosenmontagszug in Köln live zu erleben.

Da wir ja nun wieder in Bayern sind gibt es allerdings nicht viele Möglichkeiten den Fasching richtig zu erleben. Aber alle 10 Jahre gibt es hier im Klosterdorf einen Faschingsumzug und dieses Jahr ist es wieder soweit. Umzug und anschließend eine Faschingsparty. Das Partyzelt steht quasi direkt neben unserm Haus. Heimspiel sozusagen ;-) Das ist ja ein Muss!!! Und somit gehen wir 3 dieses Jahr auch als Maschkera. Ich werde mich am Sonntag als Hippiebraut unter die Narren mischen. Nur meine langen blonden Haare wurden noch nicht geliefert *gg*

Der Carneval di Venezia fällt für mich nicht unter das typisch närrische Treiben - das ist wiederum ein Thema für sich. Schnief - leider bin ich dieses Jahr nicht auf dem Markusplatz beim Masken knipsen, aber vielleicht wieder in der nächsten Saison.

Und ihr so?? Seid ihr jeck oder doch eher die Karnevalsmuffel?? Habt ihr vielleicht auch noch ein närrisches Foto von früher oder gar aus neuerer Zeit? Ich bin gespannt!

Allen die momentan krank darnieder liegen wünsch ich schnelle gute Besserung und allen Narren ein paar tolle und närrische Tage!!

Über mich 07.02.2013, 22.46 | (7/1) Kommentare (RSS) | TB | PL



DATENSCHUTZ


Ich werde zukünftig einige Beiträge mit Passwort versehen, welches gerne per Mail oder über Kontaktformular bei mir angefragt werden kann

Mein Amazon-Wunschzettel

Photo-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD

Statistik
Einträge ges.: 1753
ø pro Tag: 0,3
Kommentare: 10483
ø pro Eintrag: 6
Online seit dem: 08.09.2005
in Tagen: 5157
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3