~Ebbelwoi~

Die hessische Antwort

auf Ville Valo & Natalia Avelon´s "Summer Wine".

So richtig schee stinggisch *gg*

Über mich 30.03.2007, 16.00| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ~G´spassiges~ | Tags: Musik, Hessen, Link, zum Schmunzeln,

~Erwähnenswert~

oder auch nicht ;-)

Ein halbes Jahr auf den heutigen gestrigen Tag nun bin ich Ehefrau!!

Und wo steckt mein mir Anvertrauter??

Ja das wüsst ich auch gern *lach*

Aber ich denke er ist auf den gestrigen Schock (nicht das einhalbjährige) einen Trinken!!

Aber dass Du mir bald nach Hause kommst, ich habe nämlich keine Zigaretten mehr!

Ja ich sollte schlafen gehen, aber genau dass kann ich im Moment am Allerwenigsten!!

Über mich 30.03.2007, 00.37| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ~Die Liebe~ | Tags: persönlich, Gefühle, Umzug, Bayern,

~Auto wieder gesund ist~

Das Auto tut wieder!!

TÜV-AU-Reparatur!! Wunderbar!

Sohnemann: Auto wieder zurück von Autodoktor! Unser Auto ist wieder gesund!!

Wie wahr, wie wahr!!

Nun bräuchte ich bitte nur noch schnell die Anschrift vom Kontodoktor!!!

Über mich 30.03.2007, 00.20| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ~Kindliches~ | Tags: Sohnemann, Anekdoten,

~Einer Ohnmacht nahe~

oder heute ist alles anders wie gestern!

Zum 01. Juni schon in der Heimat??? Hätten wir mal doch die Wohnung gekündigt!!

Mir ist schlecht, die Hände zittern! Mit so einem Anruf hätt ich nie gerechnet!

Ich kann im Moment keinen klaren Gedanken fassen! Ich muss erst mal etwas runterkommen, vielleicht schreib ich später noch etwas konkreter!!


Über mich 29.03.2007, 12.59| (3/2) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ~Die Heimat~ | Tags: Umzug, Heimat, Bayern,

~Ein gute und eine schlechte Nachricht~

Zuallerst einmal aber die schlechte Nachricht: Ostern fällt aus


Nun aber endlich zur guten Nachricht:

Inge, ihres Zeichen Mutter, Schwiegermutter und Großmutter schwingt sich trotz erheblicher beruflicher Verpflichtungen ins Auto um den armen bayrischen Osterhasen ganz kurzfristig und spontan zu vertreten.
Damit sie ihrer neuen Aufgabe auch ausreichend gerecht werden kann und mit dem Eierverstecken noch ein wenig bis Sonntag üben kann, wird sie bereits Karfreitag vormittag im Hessenlande eintreffen. Und vor Ostermontag lassen wir sie hier auch nicht mehr weg. ;-)

Über mich 27.03.2007, 18.11| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ~Die Heimat~ | Tags: Familie, Bayern, Hessen, Jahreszeiten, Ostern, zum Schmunzeln,

~Vom Däumling und vom Mäuserich~

Seit einigen Wochen gehört "Der Däumling" zu unserem Gute-Nacht-Ritual.

So wie meine Mama meiner Schwester und mir allabendlich schon immer erfundene Geschichten vom "Damanickeling" (bayrische Ausgabe vom Däumling *gg*) erzählte, so lass auch mir nun jeden Abend spontan ein Abenteuer für den kleinen Däumling einfallen.

Gestern war er beispielweise in München im Tierpark Hellabrunn und hatte auf dem Kopf einer Giraffe einen herrlichen Ausblick auf den Zoo. Die Tage davor war er im Wald Schwammerl und Beeren sammeln und weil er von beiden so viel gefunden hatte dass es für ihn allein zuviel zum Essen war, hatte er die Wichtelfamilie zu Schwammerlsuppe, Knödel und Beerenkompott geladen.

Letzte Woche war der kleine Däumling im Kindergarten. Er hatte im Wald, dort wo auch sein kleines Häuschen steht, eine Gruppe Kindergartenkinder beim Ausflug getroffen und ist ihnen spontan zurück gefolgt ins Dorf. Dort stand er dann, im Kindergarten und wusste nicht wie er wieder herauskommen sollte. Alle Türen und Fenster waren geschlossen. Zu seinem grossen Schreck kam noch hinzu dass ihn ein kleiner Bub entdeckt hatte und ihn unbedingt fangen wollte. Das Schlimmste was dem kleinen Däumling passieren kann.
Aber die Rettung nahte. Ein kleiner Mäuserich pfeifte dem Däumling zu und nahm ihn fluggs mit in sein Mauseloch. Dort erst mal in Sicherheit schleuste ihn der Mäuserich durch geheime Mausegänge ins Freie, und der Däumling machte sich ganz schnell und schrecklich erleichtert auf nach Hause in sein kleines Häuschen im Wald.

Heute mittag dann, als ich unseren Sprössling vom Kindergarten abholte, war der Hausmeister gerade in der Küche damit beschäftigt Mausefallen aufzustellen.

Tizian bangt nun um den Däumling, der sich ja vielleicht mal wieder zu einem Besuch im Kindergarten hinreissen lässt.
Ich hingegen bange eher um den Mäuserich und seine Familie. Sicherlich gehören Mäuse nicht in eine Kindergartenküche, aber muss es denn gleich so brutal zugehen??

Über mich 27.03.2007, 14.51| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ~Kindliches~ | Tags: Sohnemann, Anekdoten, zum Schmunzeln, Gedanken,

~Gefesselt~

mehrere Tage lang und der sehnliche Wunsch der Zustand möge nicht aufhören.
Doch auch 734 Seiten nahen sich irgendwann unweigerlich dem Ende zu.
Obwohl ich zugegebenermassen nach den ersten Seiten nicht so wirklich den Einstieg in den Roman finden konnte.
Nach ein paar Tagen habe ich einen erneuten Versuch gewagt und plötzlich war ich mittendrin in "Middlesex" und der Familie Stephanides.

Eine Familiengeschichte die im griechischen Smyrna mit den Großeltern 1922 ihren Anfang findet. Als Geschwister aufgewachsen flüchten Desdemona und Lefty in den Kriegswirren als Ehepaar mit dem Schiff in die USA. In Detroit werden sie bei ihrer lesbischen Cousine aufgenommen und bauen sich eine Existenz auf. Ihrer inzestuösen Beziehung entspringen zwei gesunde Kinder. Erst die Verbindung des Sohnes mit der Cousine lassen die Zellen entspringen was sie bewahrt haben und Cal kommt als zweigeschlechtliches Wesen auf die Welt.
Jeffrey Eugenides lässt seinen Protagonisten Cal (Calliope) in der Ich-Form erzählen. Cal als Hermaphrodit geboren, mit geschlechtlichen Anlagen beider Geschlechter, als Mädchen erzogen, schaut seinen Ahnen in die Köpfe und erzählt auf humoristische originelle, manchmal ironisch, manchmal traurige Weise wie es zu seinem Schicksal kommen konnte.
Die Grundidee verwoben mit mannigfaltigen Randthemen, wie Rassismus, Prohibition, Automobilgeschichte, Kriminalität, Religion, Prostitution und liebevoll in Szene gesetzten Randfiguren über die Distanz von gut 80 Jahren bis in die Jetztzeit lassen zu kaum einer Zeit Längen zu und verstehen den Leser zu fesseln.

Das Buch begleitet einen auch nach dem es gelesen wurde und es bedarf eines gewissen Abstandes bis man sich einem neuen Werk widmen kann.




Über mich 26.03.2007, 14.43| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ~Meine Bücher~ | Tags: Literatur, Roman, 5 Herzen,

~Seit Tagen~

höre ich im Radio so kurz vorm Einschlafen einen Titel der mich beim ersten Hören spontan angesprungen hat. Klingt ziemlich alt, dachte ich mir. So aus den Siebzigern, dachte ich mir. Komisch, kennst Du gar nicht, dachte ich mir. Und merkwürdig dass so ein alter Schinken im aktuellen Programm soooo häufig gespielt wird, dachte ich mir. Also kann er soooo alt dann wohl doch nicht sein, dachte ich mir.

Na vom Denken alleine wird man nicht fündig. Und so hab ich mich heute Abend im www auf die Suche gemacht und wurde auch wirklich sehr schnell schlauer.

Scheint der Titelsong zum Film "Das wilde Leben" zu sein. Ob man den Streifen unbedingt gesehen haben muss bezweifel ich, aber immerhin die Musik ist hörenswert.


Über mich 25.03.2007, 20.58| (4/4) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ~Meine Musik~ | Tags: Musik, Kino,

~Liebe ist....~

.... die erste gemeinsame Steuererklärung!!

Über mich 25.03.2007, 15.50| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ~Die Liebe~ | Tags: Gedanken, kurz notiert,

~Die Woche~

ist rum und ich bin mal wieder nicht zum Schreiben gekommen.

Doch -einen Beitrag- meine Wut musste raus. *gg* Sie ist mittlerweile einigermassen verflogen, aber wenn ich an den Kerl denken muss, keimt sie unmittelbar wieder auf. Ich könnte.....*grmpf*

Unsere Feier war wirklich sehr sehr schön. Um 5 Uhr morgens lagen wir schon erst im Bett. So war das eigentlich gar nicht geplant. Denn wir hatten permanent das Handy auf unserem Tisch liegen um loszutigern wenns klingelt. Aber Sohnemann hatte irgendwann den Dienst quittiert und hat genau das gemacht was er unter keinen Umständen wollte. "Mama, ich nicht schlafe dort" *gg*
Der Nachteil: Um 8:40 Uhr klingelte hier das Telefon. Meine Bekannte die sich erkundigte was Tizian aufgrund seiner Allergien denn frühstücken darf. War ja so gar nicht geplant. ;-)
Knapp 4 Stunden Schlaf ist nicht wirklich viel nach durchzechter Nacht. *aua*

Sohnemann abgeholt und verköstigt und dann bin ich wieder losgezogen. Meiner lieben Freundin ist der Scheibenwischer kaputt gegangen und bei Dauerregen fährt es sich da nicht so gut mit dem Autole. Also bin ich eingesprungen und habe Ihren weitgereisten Geburtstagsbesuch zum Bahnhof gefahren. Eine Vorarlbergerin die seit Jahren in Zürich wohnt und arbeitet. Eine superinteressante und liebe Person mit der ich mich sehr gerne noch viiiiiiel länger unterhalten hätte. Und nicht nur über Sri Lanka und ayurvedische Zahnpasta. *gg*

Und eigentlich wollte ich nach dem Beförderungsdienst in die Wanne und danach wieder ins Bett, aber ich habe mich spontan und todmüde entschieden meiner Freundin beim Ausräumen und Putzen der Grillhütte zu helfen. Bis Abends waren wir am Werkeln und danach war ich nicht nur todmüde sondern scheintot. Und der Sonntag so gut wie rum.

Ansonsten gibts es bis auf nervenaufreibende private Überlegungen und Hin und Her nichts spektakuläres zu berichten.

Ach ja, bis auf die gute Frau aus der Apotheke. Ihr erinnert Euch??

Sie hatte auf eines der Medikamente eine Aufkleber gepappt mit der Notiz wie diese Tabletten einzunehmen sind. 1-1-1. Sprich morgens, mittags, abends jeweils ein Pillchen. Auf dem Rezept stand aber 1x1. Leider ist mir dieser Unterschied erst nach 5 Tagen aufgefallen. Der HNO-Arzt hat die Hände über dem Kopf zusammen geschlagen und meinte nur, Jessas, das ist die Dosis für 12 Jährige. Das ist eine absolute Überdosierung und kann einen Neurodermitisschub auslösen.

Mein Sohn ist 3, leidet unter Neurodermits und hat eben einen neuen Schub.

Ich frage mich: Frau Apothekerin, WER hat hier WAS verbummelt?????


Und ich muss doch unbedingt noch erwähnen dass ich am Abend mein Dirndl trug.
Meine Freundin hatte Besuch aus Rosenheim. Und als waschechter Bayer wollt er doch in Tracht auf der Feier erscheinen. Fühlte sich aber unter all den Hessen doch nicht so wohl in seiner Haut. *gg*
Somit war für die Feier meine Klamottensuche erledigt und ich erklärte mich spontan solidarisch.
Wir Bayern müssen schließlich zusammenhalten. Jawoll!!

Über mich 24.03.2007, 22.40| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ~Neues~ | Tags: Feiern, Freunde, Sohnemann, Wut, Allergien, Nachdenkliches,

~Streichen~

bitte, den heutigen Tag! Lasst ihn endlich zu Ende gehen!

Und Dir sei gesagt Du arrogantes Arschloch, ich werde Dir bestimmt nicht den Gefallen tun und mich von Dir in eine Richtung drängen lassen, in der Du von mir profitieren könntest!

Derbe Worte von einer von der man es so nicht gewohnt ist. Aber das musste jetzt mal einfach raus!!

Morgen ist ein neuer Tag und der ist hoffentlich zu 150 % besser wie der heutige!

Über mich 20.03.2007, 21.34| (5/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ~Tägliches Einerlei~ | Tags: persönlich, Wut,

~Tags~

Und wenn ich mal gaaaaaaaaanz viel Zeit habe, könnte ich ja 725 Beiträge nachträglich mit Tags versehen. *kreisch*

Vorher beantworte ich aber noch die letzten Kommentare. ;-) Morgen vielleicht!!

Über mich 17.03.2007, 14.07| (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ~Nachdenkliches~ | Tags: Tags, Kommentare,

~Ausgang~

haben Mama und Papa heute!
Wir sind auf die 40 er-Geburtstagsparty einer lieben Freundin eingeladen!

Und eben haben wir noch so überlegt, wann wir beiden Alten das letzte Mal so ganz ohne Nachwuchs uns GEMEINSAM Freigang gegönnt haben.

Das war im Februar 2006, Udo Jürgens Konzert. Solange kam mir das gar nicht vor

Da sieht man mal wieder wie die Zeit vergeht. Und weil die Zeit so schnell vergeht muss ich jetzt flugs in die Küch und 4 kg Kartoffeln schälen für bayrischen Kartoffelsalat, den ich auf die Party mitbringe.

Sohnemann ist heute abend bei einer lieben Bekannten untergebracht. Er ist zum Glück auf dem Weg der Besserung. Die Medikamente haben gut angeschlagen, sein Fieber ist weg und wie Tizian sagt, hat er nur a bissi Merze. Somit weiß ich ihn gut aufgehoben und brauch kein schlechtes Gewissen haben.

Und jetzt bin ich grad am Überlegen was für Tags ich diesem Beitrag gebe ;-) Ist ja eine feine Sache. Für mich eigentlich prima geeignet, weil ich öfter schon am Grübeln war in welche Rubrik ich bestimmte Beiträge einordnen soll, weil sie eigentlich in mehrere gepasst hätten. Das heisst, ich muss jetzt mir jetzt immer wiederkehrende Schlagwörter einfallen lassen. Aber ich kenn mich, ich kann mich mal wieder nicht aufs Wesentliche beschränken. Ordnung muss ja schließlich sein. *hihi*

Euch allen auf alle Fälle ein schönes Wochenende, ob mit Sonne, Regen oder gar Schnee!!

Über mich 17.03.2007, 14.02| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ♥ Schönes & Sinnliches | Tags: Feiern, Musik, Haushalt, Sohnemann, Gesundheit, Tags, Wochenende,

~Bitte beachten~

Störe niemals einen Lesenden,
denn er könnte sich gerade in besserer Gesellschaft befinden!!

Über mich 16.03.2007, 21.23| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ~Gedankengut~



DATENSCHUTZ


Ich werde zukünftig einige Beiträge mit Passwort versehen, welches gerne per Mail oder über Kontaktformular bei mir angefragt werden kann

Mein Amazon-Wunschzettel

Photo-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD

Statistik
Einträge ges.: 1753
ø pro Tag: 0,3
Kommentare: 10484
ø pro Eintrag: 6
Online seit dem: 08.09.2005
in Tagen: 5184
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3