Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Essen

~Hessische Weisheiten~

Soagt der Herbert zum Gündder:


Der Summer is vorbei, jetzt kimmt der Winder

Über mich 06.10.2006, 09.14 | (0/0) Kommentare | TB | PL

~Ein kurzes Gastspiel~

Heut nacht um 4 gings in Weilheim los Richtung Frankfurt.

Mama und Schwesterherz laufen sich 2 Tage auf der Frankfurter Messe die Füsse wund, und heute Abend gibts bei uns leckere Lasagne, zu trinken soviel reingeht und ein frisches und weiches Federbett.

Mal schauen ob ihr nicht doch noch vorher auf der Couch einpennt nach 9 Stunden Messehallenmarathon ;-)

Besuch aus der Heimat, wenn auch nur kurz, aber das ist für mich wie eine extra Portion Sauerstoff!!






Über mich 28.08.2006, 12.11 | (0/0) Kommentare | TB | PL

~Hessen~

hat seit heute Sommerferien!!

Und obwohl ich ja aus dem schulpflichtigen Alter schon ein paar Jährchen heraus bin, erfüllt mich diese Tatsache mit unbändiger Freude.

Kann ich doch die nächsten 6 Wochen (ok, 2 Wochen ziehen wir wegen Urlaubs wieder ab) morgens im noch halbschlafenden Zustand, ohne im Dämmerzustand nach einem züchtigem Oberteil suchen zu müssen, endlich wieder nackend zum Kaffee kochen in die Küche stolzieren, ohne Gefahr zu Laufen dass mir ca. 100 Grünschnäbel auf die Ti.... äh Oberweite glotzen.

Über mich 17.07.2006, 16.38 | (0/0) Kommentare | TB | PL

~Eine Mücke~

macht noch keinen zerstochenen Körper!!

Aber - ich weiß ganz ganz genau, dass dieses Individuum von Stechmücke dass dort an der Schlafzimmerdecke sitzt ganz ganz viele Verwandte hat!!!

Und wenn dieses Mücklein erst mal die Buschtrommeln schlägt, aber hallo, dann ist die nächste Zeit wieder die Zimmerdecke schwarz.

Da kommen sie dann alle an die lieben Verwandten, Bekannten, Freunde, Nachbarn und Saufkumpanen.

"Habt ihrs schon gehört? Bei Familie S./B. ist es schön warm unterm Dach und verhungern werden wir dort auf gar keinen Fall!! Nachts ist die Schlagkraft nicht enorm und wir werden wenige Sterbefälle zu bedauern haben"

Ja, das Ried und die Mücken, und wir mittendrin!!

Morgen gleich lauf und eine Familienpackung Autan organisier!!!


Über mich 22.06.2006, 22.14 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Start in den Mai~

So, das Kind ist entzeckt und liegt nun zugedeckt im Bett, der Vadder ist noch unterwegs in Sachen Fussball und hoffentlich nicht allzu enttäuscht dass die Eintracht nur zu Unentschieden gespielt hat.
Aber was ich eigentlich sagen möchte: Ich hab nun hoffentlich endlich mal ein paar Minuten Zeit nur für mich und mein Blog.

Der Mai hat prima angefangen. Besuch aus der Heimat, und dann auch gleich noch sooo lieben dazu. Und egal ob nur halbprivat oder auch halbgeschäftlich. ;-)

Das Wetter hat auch mitgespielt oder habt ihr vielleicht das schöne Wetter mitgebracht? Auf alle Fälle konnten wir einige Stunden Sonnenschein auf dem Hamburger Fischmarkt in Aschaffenburg geniessen. Vor der Kulisse des Aschaffenburger Schlosses waren viele Stände mit Köstlichkeiten aus dem hohen Norden und vor allem Fisch soweit das Auge reichte. Wir haben uns für Backfisch mit Kartoffelsalat und Remoulade entschieden.
Witzig fand ich auch den Backfischstand in Form eines Leuchtturmes - oben die Backfischbräter die ihren fertigen Fisch durch eine Röhre nach unten schickten wo er heiss sofort auf die Teller kam.

Foto entfernt
Klar Holsten-Schirme ;-)

Foto entfernt

Einige Zeit standen wir sehr amüsiert vor den Marktschreiern. Bananen-Fred, Nudel-Toto, Käse-Tommi - die sich gegenseitig kesse Sprüche um die Ohren klopfen und so ganz nebenher ihr Geschäft ankurbeln. Ja wir haben mitgekurbelt. ;-)
Jeder einen großen Korb voll mit leckerem Obst bei Bananen-Fred - und wie sich heraustellte, alles im Korb enthalten war, bis auf Bananen???!!!

Und ausserdem hat sich die liebe Sandy einen Nudelvorrat angelegt, der vermutlich die nächsten 6 Monate reichen wird??

Foto entfernt
Hach - ich liebe dieses Lachen

Foto entfernt

Und fast hätt ich es vergessen, weil er etwas Abseits stand. Beim berühmten Aale-Dieter haben wir uns noch mit Lachs und Forelle eingedeckt, nein nicht mit Aal, den mag ich nämlich nicht.

Das Auto vollgepackt mit leckeren Sachen, den Bauch vollgeschlagen mit leckerem Fisch gings dann noch zu einem kurzen Spaziergang rund ums Schloss, bevor wir die 2 Bayern ins benachbarte Hessen entführt haben.

Foto entfernt

Aber vorher noch die Gelegenheit genutzt eines der wenigen Familienphotos zu knipsen, wenn wir doch schon mal jemanden dabei haben der photographieren kann!

Foto entfernt

Den Nachmittag haben wir dann in unserer bescheidenen Hütte mit Klatsch, Tratsch, Kaffee und Kuchen verbracht, denn plötzlich regnete es in Strömen. Und mit einer leckeren Lasagne und einem Gläschen Rotwein haben wir den Abend abgerundet. Leider war auch dieser Tag wieder so schnell vorbei. Aber ein Wiedersehen ist dieses Mal greifbar und ich freu mich jetzt schon drauf. Schön, dass ihr da gewesen seid.

Über mich 04.05.2006, 00.05 | (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Schnell gekocht~

hab ich heute.

Die liebe Nachbarin hat Hackbraten vorbeigebracht, der für sie alleine zuviel wär.

Ab in Backofen, bisserl Sauce dazugemacht und Nudeln gekocht.

Woher wusste Sie, dass ich aufs Kochen heut so gaaaaaar keine Lust habe??

Über mich 08.03.2006, 19.24 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

~An der hessischen Riviera~

herrschen bayerische Verhältnisse.

Seit gestern morgen schneit es ununterbrochen. Und für die kommende Nacht ist ebenfalls Dauerschneefall vorhergesagt.

Zunächst war der Boden noch zu warm, aber seit gestern Abend dann blieb der Schnee auch liegen. Und mittlerweile türmt er sich, dass hier seit 2 Stunden kein Durchkommen mehr ist.


Zwischen diesen Photos liegen genau mal 2 Stunden und mittlerweile lässt die rechte Tanne Ihre Flügel vor schwerer Last ganz nach unten hängen.

Ich komme aus Bayern und bin es ja gewohnt das oft noch Ostern der letzte Schnee fällt. Aber für hessische Verhältnisse speziell hier in unserem milden Klima ist das mehr als befremdlich, denn soviel Schnee hatten wir den ganzen Winter nicht. Soll ich mich freuen oder doch eher bedauern, dass der Frühling sich mit seinem Einzug noch ein wenig betteln lässt?

Über diese Frage denk ich jetzt noch ein wenig nach indem ich den Schneeflöckchen bei Ihrem Tanz zusehe. Und freue mich einfach darüber, dass ich heute nicht mehr Auto fahren muss.

Über mich 03.03.2006, 16.43 | (0/0) Kommentare | TB | PL

~Helau~

Ich, als Liebhaberin des Carneval der leisen Töne in Venedig, hätte nie gedacht als ich vor knapp 6 Jahren ins Hessenland zog, mich mal vom hiesigen regen Karnevalstreiben anstecken zu lassen.

Aber wenn man einen ehemaligen Gardisten an seiner Seite hat und auch der Sohn davon wohl schon einiges im Blut zu haben scheint, bleibt der Mama ja fast keine andere Wahl. ;-)

Am Wochenende waren wir hier in der näheren Umgebung zwei Karnevalszüge anschauen, wobei mir der Umzug in der Schöfferstadt Gernsheim am Rhein am Besten gefallen hat.

Fast 2 Stunden standen wir am Straßenrand und haben uns das bunte Treiben angeschaut. Haben mitgeschunkelt, mitgesungen, mitgetanzt. Und das "Helau" vom Sohnemann war nicht zu überhören.

Wir waren bei Minustemperaturen warm eingepackt, und ich hab dieses Hexenmädel wahrlich nicht beneidet. Wenn die da oben 2 Stunden halbnackt gestanden ist, mussten die zum Schluss bestimmt den Scheiterhaufen anzünden um das arme Ding wieder aufzutauen. ;-)

Sehr originell fand ich auch den Seniorenausritt mit Vogel Strauss.


Aber unsere Raubkatze hat mir natürlich am Aaaallerbesten gefallen.

Wir hatten einen wirklich sehr guten Platz und mussten uns für Kamelle und PopCorn weder bücken noch strecken. Die meisten haben die süssen Waren einfach unserer kleinen Raubkatze in die Hand gedrückt oder in den Schoss gelegt. Und somit war es nach 2 Stunden nicht verwunderlich, dass wir mit 2 großen Tüten Bonbons nach Hause abgedackelt sind.



Das ist nur ein Teil unserer Ausbeute. Mir sind die Schüsseln ausgegangen. Unser Popcornvorrat jedenfalls reicht bis nächstes Jahr. *g*

Über mich 27.02.2006, 22.36 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Ich habe Pickel

in der Fresse,

weil ich bei McDonalds esse.

(witzelte einst immer mein lieber Herr Papa)

Nun ja, wenn man dort täglich reinschlingt speist, mag das sogar zutreffend sein, aber einmal im Monat dürfte hoffentlich nichts passieren.

Da heute keine Zeit mehr zum Kochen blieb und ich die schnellen Varianten á la Pizza und Pasta nicht mehr sehen kann, gehe ich sogar mal ausnahmsweise gern auf den Wunsch meines Großen ein und hol mal eben ChickenMcNuggets und Co.
 

Über mich 30.01.2006, 20.59 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Hat jemand den Rumms gehört?

Das war der Stein der mir heute vom Herzen gefallen ist!


Um kurz nach 2 kam endlich der ersehnte Anruf, ich könnte meinen Liebsten doch gegen 15 Uhr in der Klinik abholen.

Das waren ja gleich 2 frohe Botschaften auf einmal. Zum einen hatte diese nervenaufreibende Warterei endlich ihr Ende gefunden, und zum zweiten wurden wohl doch keine Herzkranzverengungen gefunden. Somit keine Sprengung selbiger, somit keinen stationären Aufenthalt. Ist mir zu dem Zeitpunkt schon eine seelische Last genommen worden.

Und wir waren pünktlich um 15 Uhr in dieser Klinik und ich hatte eigentlich gedacht, ich könnte meinen Großen schultern und abtransportieren. Tja aber so schnell schiessen die Kardiologen wohl offensichtlich nicht. Denn genau der Kardiologe unseres Vertrauens schien plötzlich nicht mehr auffindbar. Und keine Entlassung ohne Abnahme und Checkliste des Chefs.
Somit konnte mir mein Schatz also erstmal in Ruhe erzählen was wie wo und warum gemacht wurde. Ein Arterienzugang am Arm war nicht möglich, was das ganze halt um einiges leichter gemacht hätte. Anstatt dessen wurde der Zugang über die Leiste gelegt. Die Vorbereitungen hierzu waren wohl offensichtlich aufwendiger als die Prozedur der Untersuchung als solche.
Und zum Glück hatte sich der Befund des Stressechokardiogrammes nicht bestätigt. Was wiederum aber auch nur eine Momentaufnahme bedeutet. O-Ton des Arztes: Es hätte ja schon Patienten gegeben, die verliessen o.B. das KH und fielen kurz darauf tot um.
Sorry, aber auf solche Bemerkungen kann ich getrost verzichten. Auf der einen Seite beruhigt einen der Nichtbefund und andererseits wird man komplett verunsichert. Prima oder?

Aber dennoch war es dieser Moment als man ihn plumpsen hörte, den Stein, der mir vom Herzen fiel.

Nun gut - irgendwann hatte man auch den Arzt irgendwo aufgetrieben und mit kurzen Anweisungen wie sich mein Großer verhalten soll wurde er dann entlassen.

Beim Anziehen musste ich natürlich helfen - noch ein wenig blass um die Nase und der Kreislauf nicht ganz rund, half ich meinem Süssen in die Wäsche - mit vereinten Kräften. Bei Tizian funktioniert das alles irgendwie etwas leichter ;-)
Schickes Korsett übrigens was er da anhatte.

Zuhause angekommen wurde er erst einmal auf dem Sofa drapiert, Premiere angeschmissen und was rundet das Glück des Tages ab?? Ein Gewinn der Eintracht

Und um meinen lieben Schatz auch bald wieder auf die Beine zu bringen, hab ich mich heute sogar mal von ihm überreden lassen, ihm doch ein kräftiges Hamburger Royal mit Käse-Menü von McD. zu besorgen.
Darauf sprang ich nach diesem nervenaufreibenden Tag sofort an, denn sprang doch auch für mich noch ein leckerer McBacon heraus und Tizian bekam seine geliebten Pommes Frites.
Heute bleibt die Küche aus, die Mama bringt von McDonalds was mit nach Haus

Mittlerweile sind die Druckverbände abgenommen, das Korsett ebenfalls und die Wunden gesäubert - und er ist trotz Sportstudio auf der Couch eingeschlafen. Hat man da noch Worte??


Leider nur wird die Sucherei bald in die Verlängerung gehen, denn eine eindeutige Diagnose konnte bislang nicht gestellt werden, und somit auch keine optimale Therapie. Gehen wirs an!




Über mich 05.11.2005, 23.53 | (0/0) Kommentare | TB | PL



DATENSCHUTZ


Ich werde zukünftig einige Beiträge mit Passwort versehen, welches gerne per Mail oder über Kontaktformular bei mir angefragt werden kann

Mein Amazon-Wunschzettel

Photo-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD

Statistik
Einträge ges.: 1753
ø pro Tag: 0,3
Kommentare: 10488
ø pro Eintrag: 6
Online seit dem: 08.09.2005
in Tagen: 5420
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3