Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Essen

~Schloss Linderhof~

Als Kerstin von Bayern *gg* war ich Anfang Oktober mit der hessischen Verwandtschaft auf den Spuren König Ludwig II. von Bayern. Schwiegermama und Nichte wollten ein Schloss besichtigen. Herrenchiemsee war für den geplanten Zeitraum zu weit weg, Neuschwanstein ist der Nichte zu kitschig ;-). Somit ist es dann also Schloss Linderhof geworden, was mir sehr entgegen kam, denn mir persönlich gefällt es von Ludwigs Schlössern am Besten und ich war jahrelang schon nicht mehr dort.

Über mich 12.11.2007, 14.38 | (3/3) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Ich platze gleich~

aber es hätte sich dann wenigstens rentiert *gg*

Bei Muttern gabs heute Schlachtplatte.

Sauerkraut, Bayerische Kartoffelnudeln, a Schweiners, Wammerl und Blut- und Leberwürscht

Hab ich bestimmt über 10 Jahre nicht mehr gefuttert und habs mir gewünscht.

Heute ist mein Wunsch in Erfüllung gegangen, und ich hätte gern noch mehr gegessen wenn mehr reingepasst hätte. *lach*

Zum Verdauen hab ich jetzt die nächsten 10 Jahre Zeit ;-)

Über mich 04.11.2007, 21.02 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Adlerinvasion in München~

:

Geld trifft Leidenschaft


Premiere heute für mich. Das erste Mal in der Allianz-Arena. Und wenn die Hessen bei den Bayern spielen und man mit einem hessischen Bub verheiratet ist sitzt man logo auch als Bayerin im Gästeblock ;-)

Mit von der Partie ist noch mein Schwesterherz die gerne noch eine andere Seite ihres Schwagers erleben möchte. Wahrscheinlich rät sie mir nach dem Spiel zur Scheidung *gg*

Bisher hab ich Eintracht Frankfurt live nur verlieren sehen, und das wird sich heute bei den Bayern bestimmt nicht ändern, aber auch bei einem 3:0 werden die Eintracht-Fans bester Laune sein und 90 Minuten hindurch feiern und singen. Gegen die Bayern zu verlieren ist keine Schande.

Das heisst also heute warm anziehen und eventuell noch Ohropax kaufen?? ;-)

Eintracht Frankfurt Allez

Schwarz und weiß wie Schnee!!!

Forza SGE!!!

Wir sind treu bis in den Tod!!!

;-)

Über mich 03.11.2007, 11.29 | (5/5) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Skål!~

Arge Bedenken hatten alle als ausgerechnet mein Los gezogen wurde: Schweden

Ohje, was Essen die dort? Noch schlimmer, kennt jemand ein schwedisches Getränk? *gg*

Wie kann man nur Schweden wählen? Warum ist es nicht eins der anderen Länder geworden? Schottland und Ungarn standen noch zur Wahl.

Ein bisserl Herausforderung soll ja auch dabei sein oder? Und im Nachhinein war die Suche dann doch nicht so dramatisch und der "Schwedische Abend" wirklich gelungen. Es hat viel Spaß gemacht und war wirklich überraschend sehr sehr lecker.

Vor dem Essen gabs eine Runde Glögg (schwedischer Glühwein). Lach, das sieht man Schwesterherz hatte mit den Getränken wirklich den schwarzen Peter. Zur Aufgabe der Getränke gehört auch noch der Trinkspruch und eventuell ein Trinkritual zum Besten zu geben.

Sie erzählte uns: In Schweden stößt man an, schaut sich dabei in die Augen, Skål!, trinkt, und schaut sich danach wieder an. Ob das so stimmt? Keine Ahnung, aber dieses bereitete uns über den gesamten Abend besonders viel Freude *lach* Und dieser Glögg, ich muss schon sagen, ein verdammt leckeres Zeugs!!

Dann gings endlich mit der Vorspeise los, ich servierte Graved Lax mit Senf-Dill-Sauce. Ich gebs zu, ich hab mir die langwierige Beize erspart und habe bereits fertigen Lachs gekauft. Aber die Sauce hab ich selbst gemacht, und beides kam sehr gut an. Ich hätte gern noch eine Portion gegessen, aber wir hatten ja noch mehr auf dem Programm.

Als Hauptgang hab ich mich für ein typisches schwedisches Gericht entschieden, das seit vielen Jahren auch als Klassiker auf dem Weihnachtsbüffet (julbord) gilt.
Janssons frestelse (Janssons Versuchung). Ein Kartoffel-Zwiebel-Gratin mit Anschovis. Ich habs auch zärtlich die schwedische Lasagne genannt, da alles mehrfach geschichtet wird. ;-)
Wir waren alle vier sehr angenehm über diesen Geschmack überrascht. Mit sowas Köstlichem hätten wir nicht gerechnet. Ich werde bei Gelegenheit das Rezept einstellen.

Zum Hauptgang haben wir dann von der Getränkemeisterin die nächste Überraschung serviert bekommen. Lingondryck! Ein Preiselbeergetränk! Ein neuer Geschmacksmoment, sehr interessant, sehr lecker!!

Die Nachspeise kam von Muttern. Eine schwedische Quarkcreme. Sehr dominant der Orangenlikör und die geriebene Orangenschale. So dominant dass ich den Rum nicht herausgeschmeckt habe. Das Ganze garniert mit Preiselbeeren und geriebenen Löffelbisquits. War auch sehr lecker und hatte den Vorteil dass es nicht so süß war. Allerdings störte mich die Orangendominanz doch schon ein wenig.

Dann kam der letzte Part der Getränkemeisterin. Einen Schnaps sollt es geben. Und ich hatte ja den Namen schon mal gehört, aber als wir das kleine Fläschchen sahen gabs erstmal eine Runde Lachen. Ideen muss man haben ;-) Elchblut mit einem Elchskopf auf dem Drehverschluß. Preiselbeerschnaps!! Hat mich an eine Medizin aus den 80 Jahren erinnert, vom Geschmack, von der Farbe. Hat genauso gebrannt, aber geschmacklich doch nicht ohne!

Foto entfernt
Jaja, bei IKEA gibts nicht nur Möbel
*gg*

Zum Schluß gabs dann noch eine Erzählung eines Brauchtums. Und da Weihnachten ja bereits fast vor der Tür steht, lags nahe dass Schwesterlein ein wenig über das Weihnachtsfest in Schweden berichtete. Interessant dabei war, die Tradition des Weihnachtsbaumes kommt aus Deutschland und etablierte sich in Schweden im 19. Jahrhundert. Geschmückt wird er unter anderem mit viel Lametta und mit einem Stern an der Spitze gekrönt. Die Geschenke werden schön verpackt und mit Siegelwachs und dem persönlichen Siegel versehen. Um 15 Uhr sitzen die Schweden gemeinsam vor dem Fernseher. Es läuft Donald Duck (Kalle Anka). Ein absolutes Muss seit 25 Jahren. Erst danach beginnen die eigentlichen Festlichkeiten, man tanzt um den Baum und packt die Geschenke aus.

Ein gelungener sehr leckerer und lustiger Abend. Ein wenig Fisch- und Preiselbeerlastig ;-)

Und wo führt uns die nächste kulinarische Reise hin? Wir haben das Losverfahren ein wenig geändert und zogen erstmal die Länder die es nicht geworden sind. 2 x Portugal, Ungarn. Das letzte Zetterl in der Box schickt uns nach??

Österreich ;-) Das was wir an Auswahl für Schweden zuwenig hatten, wird uns für den 25. November erdrücken. Reichhaltiger kann eine Küche ja gar nicht sein (die bayrische vielleicht *gg*)!! Lassen wir uns überraschen!!

Über mich 03.11.2007, 01.46 | (4/4) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Die Schweden feiern auch Halloween~

wenngleich auch erst seit einem Jahrzehnt.

Leider ist Halloween hierzulande ja ein "neue Tradition" die stark kommerzialisiert und nicht im ursprünglichen Sinne verstanden wird. Eigentlich sehr schade, denn ich durfte einmal in England eine Halloweennacht erleben und das hatte so seinen ganz speziellen Reiz. Schon alleine die Vorstadtstraßen wo alle Häuser mit einem oder mehreren Jack O´Lantern dekoriert waren verbreiteten eine einmalige Stimmung.

Da wir hier im 3. Stock wohnen wird uns "trick or treat" bestimmt nicht ereilen und somit können wir uns ganz auf unser heutigen Vorhaben konzentrieren.

Vor knapp 2 Monaten haben wir ja die Idee ins Leben gerufen uns quer durch die Welt zu futtern und uns jeweils einen Abend lang kulinarisch einem Land zu widmen. Angefangen hats mit einem spontanen spanischen Abend, per Losverfahren aßen wir uns am 2. Oktober durch Mexiko. Zeitbedingt hab ich darüber gar nicht gebloggt, aber ich kann Euch sagen es war ein sehr leckerer Abend. An diesem Abend ist dann auch das neue Los gezogen worden -> Schweden.
Wahrlich eine Herausforderung, zumindestens auf alle Fälle was die Getränke betrifft für die meine Schwester heute zuständig ist. Sie ließ verlauten sie wär schier am Verzweifeln, selbst IKEA schien keine Hilfe zu sein.

Mein Mann und ich sind für Vorspeise und Hauptgang zuständig und ich kann sagen es wird recht fischlastig. Die Nachspeise wird von Mama kredenzt und für uns alle zur Überraschung, bis auf die Zutat Orangenlikör ließ sie nichts verlauten.

Na ich bin wirklich gespannt wie das alles schmecken wird und vor allem was Schwesterherz zum Nachspülen gefunden hat. Ich werde berichten - auch über das neue Los!

Über mich 31.10.2007, 11.58 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Hohen Besuch~

hatten wir die vergangene Woche.
Schwiegermutter und Nichte gaben sich für eine Woche die Ehre.

Der bayrische Oktoberhimmel hat sich von seiner besten Seite gezeigt und somit war auch der eine oder andere Ausflug drin.

Foto entfernt

Wie gleich am Sonntag eine Dampferrundfahrt auf dem Starnberger See bevor die Schifffahrt für dieses Jahr eingestellt wird. Die Seepromenade, die Cafés, die Dampfer waren gesteckt voll. Alle haben nochmal das herrliche Wetter ausgenutzt um kräftig Sonne auf Vorrat zu tanken bevor sie bald endgültig beginnt, die trostlose Zeit. ;-)


Foto entfernt

Votivkapelle zu Ehren König Ludwigs II.
vorne das Kreuz wo er am 13. Juni 1886 im See zu Tode kam


Über mich 14.10.2007, 11.00 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Herbstanfang~

ein traumhaftes Sommerwetter und ein zünftiges Weißwurschtessen auf dem Balkon bei gut 32 ° C auf dem Thermometer und dabei im Fernsehen den traditionellen Trachtenumzug auf die Wies´n angeschaut.

Ich sags ja immer wieder, d´Wiesn hat einen Deal mit dem Petrus ;-)



Weißwurschtregeln


1) Als Kenner bestellen Sie immer eine ungleiche Zahl. Wobei die 1 nicht gilt und zur sofortigen Ausweisung aus Bayern führen kann. (Also Hunger mitbringen, denn mindestens 3 Würscht heißt es zu verspeisen)

2) Zu den Weißwürschten trinkt man ein Weißbier, Alternativ auch ein Helles. In Ausnahmefällen ist auch alkoholfreies Bier genehmigt. Gar nicht geht Cola, Kaffee etc.

3) Eine resche Brez´n gehört dazu. Wer keine mag darf sich auch ein Semmerl gönnen.

4) Zur Weißwurscht gehört ein süßer Weißwurst-Senf. Und eben nur dieser.
Ketchup gilt als barbarisch!!

5) Traditionell darf eine Weißwurscht das 12-Uhr-Läuten nicht hören.
Wegen der Verderblichkeit des frisch bereiteten Brät hatte diese Regel früher ihren guten Grund. Heute werden die Würscht vorgebrüht und sind somit länger haltbar.
Aber wem schmeckt schon abends um 8 eine Weißwurscht? ;-)

Weißwurschtesser-Kategorien

Unterscheiden kann man die Klassiker und die Aufschneider!

1) Das "Zuzzeln"

Die orale Methode. Die Füllung mit den Zähnen aus der Weißwurschthaut ziehen.
Anfänger geben sich hierbei gern der Lächerlichkeit preis.

2) Der "Längsschnitt"

Hierbei schneidet man die Weißwurscht der Länge nach tief auf ohne sie ganz zu zerteilen und schält sie mit gekonnter und beherzter Drehung aus der Haut. Anfänger dürfen die Weißwurscht sogar vorher einmal quer halbieren.

3) Die hohe Kunst des "Kreuzschnitt"

wird heute kaum noch beherrscht, weil sie voraussetzt, dass man Anweisungen wie "von links oben im Winkel von 45 Grad nach rechts unten" oder "von rechts oben im Winkel von 45 Grad nach links unten" ob der unbändigen Vorfreude kapiert.
Meisteresser zerlegen die Weißwurscht mit dem "Kreuzschnitt". Dabei werden mundgerechte Häppchen mit mehreren Einschnitten in Rautenform freigelegt und herausgedreht. Obendrein darf die Wursthaut unten nicht zerschnitten werden. Denn zurück bleibt ein dem bayrischen Wappen nachempfundenes Rautenmuster.
Am Wirtshaustisch kann man diese Technik selten bewundern - sie erfordert chirugische Präzision und jahrelange Erfahrung.
Kunstgeschichtlich wird diese Methode dem Manierismus zugeordnet. Dass der vulgäre Ausspruch "Sie können mich kreuzweise!" hier seinen Ursprung haben soll ist nicht nachweisbar.

Die echten Original Münchner Weißwürscht


"Echt" oder "Original" sind nur solche, die laut amtlicher Verordnung vom 15. März 1972 in ihrer Gesamtheit in München nach einem verbindlichen Grundrezept hergestellt wurden. Wenn Weißwürscht anderenorten hergestellt und unter der Bezeichung Münchner Weißwürscht oder Weißwürscht nach Münchner Art auf den Markt gebracht werden, müssen sie dem Grundrezept entsprechen dürfen sich aber nicht mit dem ehrenvollen Zusatz "Echt" oder "Original" schmücken.


Der Weißwurscht-Äquator


Die Weißwurscht war und ist zwischen Alpen und Donau beheimatet. Der weithin bekannte Begriff "Weißwurscht-Äquator" könnte zu Missverständnissen führen. Die meisten glauben er verlaufe am Main. Dort jedoch verteidigen die Franken ihre "Würstla". Treffender ist es die mittlere Donau als Weißwurscht-Scheide anzusehen.
"Echt-Münchner" - da ist man im S-Bahn-Bereich auf der sicheren Seite. Und gen Süden bilden die Münchner Hausberge einen alpinen Schutzwall, so dass man im Schatten mächtiger Kastanienbäume in den Biergärten und gemütlichen Wirtschaften auch "sau-guade" Weißwürscht serviert bekommt.

So gehört die Weißwurscht zu Bayern wie das Bier und die Berge.

Über mich 24.09.2007, 00.24 | (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Einen spanischen Abend~

hatten wir - und das bereits schon vergangenen Samstag.

Dieser Abend kam ganz spontan zustande und war Idee meines Schwesterherzes, denn ursprünglich wollten wir in Weilheim auf die Italienische Woche, aber angesichts der Witterung war uns das Herumsitzen im Zelt doch ein wenig zu kalt.

Und so kam von ihr der Anruf: "Wir machen uns einen schönen spanischen Abend, bisserl Tapas, bisserl Rotwein, bisserl von diesem, bisserl von jenem, kauf Du die Getränke und mach 2 Dips, den Rest machen wir"

Und so saßen wir hier am Samstag Abend und haben schon gut 2 Stunden nur gegessen und getrunken. Leckere Garnelen in heissem Knoblauchöl, Datteln im Speckmantel, in Öl geröstete und gesalzene Mandeln, Zitronenhähnchen mit Kartoffeln und Schmortomaten, Tortillachips mit scharfer Salsa und Guacamole. Rioja.
Zugegeben ein wenig mexikolastig, aber so eng sehen wirs dann auch nicht *gg*

Das hat uns inspiriert öfter solche Abende zu machen. Und zwar international. Und weil wir uns natürlich nicht einigen konnten welches Land als nächstes dran kommt, gabs das Losverfahren. Jeder schrieb ein Land auf einen Zettel und einer durfte ziehen. Mein Mann zog mein Los -> Mexiko. Nein - keine Schiebung, alles unter Aufsicht passiert ;-) Danach zog jeder noch ein Zettelchen womit ihm Getränke, Vorspeise, Hauptgang bzw. Dessert zugeordnet wurden, und weiteres Zettelchen ermittelte denjenigen der beim nächsten Abend eine Geschichte oder etwas über Brauchtum aus dem jeweiligen Land zum Besten geben muss, sowie bei Exoten nach dem gültigen Trinkspruch suchen sollte.

Uns machts tierischen Spass und wir freuen uns jetzt schon auf den 02.10. -> Mexikanischen Abend. Allerdings bin ich leider schon wieder "nur" für die Getränke zuständig, hätte mich gern dem Hauptgang gewidmet, da mein Mann aber die Vorspeise gezogen hat kann ich mich ja doch noch heimlich einbringen. (PS: Mein Mann schmeisst die Nudeln ins kalte Wasser und kocht dann auf *gg*)

Mal schauen durch welche exotischen Länder wir hier kulinarisch reisen werden. Bei einigen haben wir am Samstag schon überlegt was landestypische Speisen sein könnten *gg*

Über Molwanien gibts zum Glück ja genug im Internet zu finden, und zur Not hab ich auch noch den Reiseführer, beinhaltet bestimmt auch die Rubrik Landesküche. ;-)


Über mich 12.09.2007, 22.57 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Frisch gesammelt~

bekommen ;-) Sogar der halbe Wald hängt noch dran.

Foto entfernt
Und ich freue mich morgen auf ein leckeres Jägerschnitzel mit Steinpilzen und Pfifferlingen.

Über mich 05.08.2007, 21.13 | (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Hurraaaaaaa~

was ein berückend, entzückendes Gefühl nach 1 1/2 Wochen Abstinenz endlich wieder festen Internetboden unter den Fingern zu spüren ;-)

Naja, ganz so schlimm war es dann auch nicht, denn ich kam ehrlich gesagt kaum dazu die virtuelle Welt zu vermissen, so vollgespickt an Arbeit war die Zeit.

Nun aber auf ein Neues mit DSL 6000, flaten wir bis zum Umfallen.

Dies also nun der erste Beitrag aus dem Bayernlande, dem noch viele folgen werden - als erstes natürlich ein ausführlicher Bericht vom Auszug aus Ägypten Hessen.

Ein herzliches Griaß God aus dem Pfaffenwinkel in die unendlichen Weiten der Bloggerwelt und speziell an meine treuen Bloggerfreunde und einen ganz besonders dicken Schmatz an mein süsses Teufelsweiberl.

Über mich 03.06.2007, 21.39 | (8/6) Kommentare (RSS) | TB | PL



DATENSCHUTZ


Ich werde zukünftig einige Beiträge mit Passwort versehen, welches gerne per Mail oder über Kontaktformular bei mir angefragt werden kann

Mein Amazon-Wunschzettel

Photo-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD

Statistik
Einträge ges.: 1753
ø pro Tag: 0,3
Kommentare: 10488
ø pro Eintrag: 6
Online seit dem: 08.09.2005
in Tagen: 5420
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3