Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Gesundheit

~Lebenszeichen~

Bevor ich das Bloggen noch ganz verlerne mach ich mal PIEP! ;-)

2 Wochen kein Eintrag!! Beschämend! Aber über was hätt ich auch groß berichten sollen? Euch die Ohren Augen volljammern?
Ich bin gesundheitlich immer noch nicht 100 % fit und auch meine Müdigkeit ist nach wie vor fast ein Dauerzustand!
Wie kann ich abends bloggen wenn ich mich im Bett nebenan in der Waagrechten befinde? ;-) Oder gar aushäusig. Vorletzten Samstag hab ich es doch tatsächlich gewagt mich auf eine Karnevalssitzung zu begeben. Damenabend, ganz spontan. Bin für eine Freundin eingesprungen die darnieder lag und die sich das ganze Jahr auf diesen Abend gefreut hatte, denn ihre Tochter hatte dort eine Tanzaufführung.
Na was soll ich sagen? Gegen 23 Uhr gingen mir langsam die Lichtlein aus und meine Wehwehchen wieder an, ich sollte aber erst gegen 3:30 Zuhause sein. Der Nachhauseweg fand übrigens per Pedes in 30 Minuten statt. Ach ja, wir sind zu viert als Gärtner unterwegs gewesen. Die Photos sind noch auf der Kamera und noch nicht mal gesichtet, vielleicht reich ich was brauchbares nach.

Im Übrigen werde ich mich sooooo schnell nicht mehr öffentlich darüber beschweren tagelang keine Arbeit zu haben. Die Stunden in denen ich momentan doch sooooooo gerne würde schlafen wollen sind mit Auftragsbearbeitung bis Oberkante Unterlippe ausgefüllt. Jaja, das hab ich nun davon ;-)

Über mich 13.02.2007, 20.38 | (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Voll neigedappt~

1) Es ist wahrlich eine Kunst auf dem Weg zum Zahnarzt um 19.30 Uhr bei spärlich beleuchteten Schleichwegen NICHT in Hundescheissekot zu treten

2) Es war ein Irrtum zu glauben das Eitersäckchen im Kiefer sei durch die 7 verursacht worden. Das sagt mir mein offener Zahn, meine noch von der Spritze taube Wange und die diversen Termine von Januar bis März die ich mit nach Hause gebracht habe.
Nein es handelt sich um die Nr. 6 und HURRA noch eine Wurzelbehandlung. Ein tolles Vorweihnachtsgeschenk.

Über mich 12.12.2006, 21.04 | (3/2) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Herrjee~

Was für eine Nacht!!

Erstmals konnte ich nicht einschlafen, hab mein Bett flachgewälzt beim Hin- und Herdrehen. Dann bin ich nach Stunden doch endlich eingeschlummert und wurde von einem Alptraum nach dem nächsten geschüttelt.

Und was für Dummes Zeugs in den Träumen vorkam. An einen zumindestens kann ich mich relativ gut erinnern.
Vom neuen Afrikapark der hier irgendwo eröffnet hat. Viele Tiere, viele Attraktionen. Eine davon eine hochmoderne Wasserrutsche. Ich bin beim Rutschen allerdings übers Ziel hinausgeschossen und befand mich mit Mördergeschwindigkeit irgendwo im Himmel im freien Fall. So realistisch das ganze, dass ich dachte mein letztes Stündchen hat geschlagen. Zum Glück bin ich ja schon Alptraumkampferprobt und hab in den Jahren das Fliegen gelernt, was mir eine sichere Landung verschuf.
Aus Profitgier wurde dieser Park eröffnet bevor die Tiefgaragenausfahrt fertiggestellt wurde. Und so wurden die ausfahrenden Autos per Seilzug aus der Garage gehievt. Die Passagiere wurden teilweise an die PKW-Decke gequetscht, und deshalb hatte ich meinen Sohn zur Sicherheit auf dem Schoss. Millimeterarbeit kann ich Euch sagen. Ich hab Blut und Wasser geschwitzt. Aber es ist zum Glück alles gut gegangen. Und dann hab ich mir um meine Mutter Gedanken gemacht, die mit eigenem Auto da war und mit dem Hund meiner Schwester. Was passiert mit dem Hund bei dieser Seilzugaktion? Ich konnte aber meine Mutter nicht finden.... Da wurd ich wach und bin erst mal total verschwitzt in die Küche was Trinken.

Nachdem ich wieder eingeschlafen bin suchte mich einer meiner Ex-Freunde im Schlaf heim. Schlimm genug ;-)

Dennoch bin ich relativ frisch heute morgen, bis auf die plötzlichen Zahnschmerzen.

Mir ist über Nacht im Kiefer ein Eitersäckchen gewachsen. Ich dachte mit dem Thema bin ich für dieses Jahr durch.
Aber ein Satz mit X, des war wohl nix.
Zahnarzttermin noch diese Woche heisst das. Prost Mahlzeit!


Über mich 11.12.2006, 09.07 | (0/0) Kommentare | TB | PL

~Tizi net slafe kann~

sagte Sohnemann noch, sah mich an und erbrach sich in vollem Schwall übers Kopfkissen. Ganz ruhig war er, hat nicht geweint. So tapfer der kleine Mann. Zur Sicherheit hab ich ihn für 1 Stunde noch auf der Couch geparkt, mit dem Eimer zwischen den Knien. Für den Fall der Fälle, der zum Glück nicht eintrat.
Nun schläft er friedlich, aber erschöpft.

Beim Abendessen klagte er schon über Bauchschmerzen, doch er war aktiv und fröhlich wie immer.

Ein Rückschritt in unserer Allergiebilanz, denn die Milcheiweißzusammensetzung von Butter hat er vertragen - bis heute Abend.

Du tust mir so leid mein Mäuslein, aber das kann Mama Dir leider nicht abnehmen. Ich wollte, ich könnt´s!!

Über mich 04.12.2006, 21.26 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Wenn man keine Zeit hat~

unter anderem zum Lesen, dann merkt man unter Umständen erst 4 Wochen später dass man seine derzeitige Lektüre beim letzten Arztbesuch in der Praxis hat liegen lassen.

Und man merkt es auch nicht wirklich selbst, sondern man bekommt vom Ehemann, der vorhin von meiner Ärztin zurück kam, das Buch mit schönen Grüssen der Frau Doktor in die Hand gedrückt.

Meine Ärztin konnte mir den Roman auch nur zuordnen, weil wir bei meiner letzten Untersuchung literarisch "gefachsimpelt" haben und sie sich das Buch selbst auch zulegen wollte. ;-)

"Wäldchestag" von Andreas Maier heisst das Werk übrigens, für das ich momentan wirklich überhaupt keine Zeit finde. Ich wünsche mir zu Weihnachten gaaaaaaaanz viel Zeit zum Lesen!!!!



Über mich 04.12.2006, 21.16 | (0/0) Kommentare | TB | PL

~Haarige Angelegenheit~

Wenn ich es nicht besser wüßte, dann würde ich sagen wir haben ein Haustier.
Einen Hund.
Einen von den langhaarigen Rassen.
Einen Afghanen vielleicht?
Weil ich es aber besser weiß, hab ich die traurige Gewissheit, dass mein Haupthaar Federn äh Haare lässt.
Haarausfall in einer für mich nicht mehr normalen Form.
Es ist zum Haare raufen (hach...schönes Wortspiel) wo sich meine langen Zotzen überall hinverirren. Ganz egal, wo ich hinlang, was ich anfasse - überall sind Teile von mir. Zum Glück sind es meine eigenen Haare, sonst würd ich mich wirklich ganz fürchterlich ekeln.
Haare waschen trau ich mich schon kaum noch und begrenze diesen notwendigen Prozess auf ein Minimum. Ich will ja nicht mit fettigem Haupt durch die Lande laufen und mir deshalb Ungepflegtheit vorwerfen lassen.
Eine Aufbesserung der Haushaltskasse durch beispielsweise Bankraub oder einen häuslichen Überfall kann ich also getrost vergessen. Die würden mich eher finden, als ich zuhause wär. ;-)

Über mich 28.11.2006, 08.05 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Dies und Jenes~

So endlich mal meine Kommentare beantwortet und gleich begebe mich auf Blogtour.

Viel Neues aus dem Hause B. gibt es nicht - ist das Alte schon nix G´scheites.

Die Gesundheit ist immer noch aushäusig. Seit gestern hats nun auch wieder den Kleinsten hier erwischt. Hohes Fieber und er macht die Nacht zum Tage.

Alles ein bisserl anstrengend und ich hab momentan den Eindruck mir wächst mal wieder alles über den Kopf, zumal ich selbst noch nicht wieder völlig kuriert bin und eigentlich der Schonung bedarf. *ich beantrage Asyl, wer nimmt mich auf?*

Aufregen könnt ich mich darüber dass diese Woche schon diverse Weihnachtsmärkte beginnen. Vor dem Totensonntag. Weil die Adventszeit dieses Jahr kürzer ist und man ja eine Woche weniger Umsatz machen könnte. Ich boykottiere das und man wird mich erst ab dem 1. Adventswochenende beim Glühwein trinken sichten können.

Nachdem unser Arbeitgeber ja nun schon das 3. Jahr kein Weihnachtsgeld mehr bezahlt muss man sich anderweitig zu helfen wissen. Somit kommt bei ebay Haus- und Hof unter den Hammer. Ok nicht ganz, aber zumindestens das Entbehrliche. Vielleicht ist ja was dabei, was jemand ganz dringend gebrauchen kann? *gg* Am Wochenende kommt nochmal ein Schwung dazu. >>>Werbung mache<<<

Über mich 22.11.2006, 13.21 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Zum schier Durchdrehen~

sind diese Kopfschmerzen!!

Im Stehen und Gehen und Sitzen noch relativ erträglich. Aber sobald man sich ablegt, das Gewicht des Kopfes an das Kissen abgibt fängt es an.

Unerträglich!!! Jeder Quadratzentimeter des Schädels scheint betroffen! Egal wie ich den Kopf drehe, egal wieviel Kilo weiches Kissen ich dazwischenstopfe es schmerzt.
Und immer auf der Ablagestelle. Wie wenn unter der gesamten Kopfhaut eine massive Entzündung vorherrscht.

Genau diesen Schmerz hatte ich vor exakt 4 Jahren. Und ich bin bei zig Ärzten wirklich gründlich untersucht worden. Keiner konnte sich einen Reim drauf machen. Ich kam mir schon wie eine Simulantin vor.
Mit Hammerschmerztabletten war es zumindestens einigermassen erträglich.
Zusätzlich bekam ich noch Tranquilizer die mich Wochen in Watte gepackt haben.
Eine damals sehr kritische und problematische Phase in meinem Privatleben die mir die Füsse unter dem Boden weggezogen hat. Meine damalige Erklärung auch für diesen unbeschreiblichen Schmerz.

Aber jetzt?? Mir gehts doch gut! Bis auf die Dinge die besser sein könnten, die mir aber keine Angst und keine Panik bereiten. Keine Bedrohung für Leib und Leben.
Warum also wieder dieser Schmerz im Kopf der mich nicht schlafen lässt??

Ich merke wie ich mich innerlich verkrampfe - aus Angst das möge wieder Wochen so gehen!!

Über mich 18.11.2006, 14.58 | PL

~Dabräselt hats mich~

Ich fühl mich wie ein Packerl Kunsthonig!!

Seit gestern lieg ich flach! Hohes Fieber, Gliederschmerzen, Kopfschmerzen, Halsschmerzen, starker Husten, laufendes Näschen!

Sohnemann erklärte sich solidarisch und meinte er müsse es mir nachmachen!!
5 Stunden!!! lagen wir gestern in stiller Eintracht im Bette und kurierten uns.

Nix geht mehr!! Selbst die Lust aufs Internet ist mässig bis gar nicht vorhanden!! Dann stehts schon schlimm um mich ;-)




Über mich 12.11.2006, 20.24 | (6/6) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Doppelt~

Vorgestern bei meiner Ärztin, musste ich

Doppelt so lange warten wie sonst bis ich mal dran kam. Insgesamt waren es 1 1/2 Stunden, wofür sie sich bestimmt 10 mal bei mir entschuldigt hat. Es sei ein Notfall dazwischen gekommen, Ihr Kollege sei schon eine Woche ausgefallen, die Arbeit türmt sich und man käme nicht mehr hinterher, bei einem Gespräch mit der Klinik vergesse man schon mal die Zeit, aber dennoch sei es mir nicht zuzumuten so lange zu warten und sie könne gut verstehen, dass ich entsprechend verärgert bin.
Und wieder entschuldigte sie sich bei mir.
Ja ich war schon ein bisschen sauer, geb ich zu, aber dennoch hab ich ja 1 1/2 Stunden nicht aufgemuckt und mich in mein Warteschicksal gefügt. Und ich nehme meine Ärztin beim Wort: Sollte ich das nächste Mal länger als 20 Minuten warten müssen, darf ich sie auf dem Gang stellen und mich beschweren. *lach*

Nun denn - also 1 1/2 Stunden des Wartens, nur um die traurige Nachricht zu erhalten, dass mein TSH Basal-Wert sich seit der letzten Messung um das Doppelte verschlechtert hat und das trotz beginnender Medikation.

Und das heisst unterm Strich: Schilddrüsenhormone ab sofort in der doppelten Menge zuführen wie bisher.

Und genau das mach ich seit gestern. Nicht dass es mir daraufhin schlecht ginge, aber irgendwie muss sich mein Kreislauf wohl erst darauf einstellen, denn ich fahre momentan Karussell. Mir ist permanent schwindelig und ich lasse ständig irgendwas fallen, weil ich meine Hände nicht richtig koordiniert bekomme.
Ich hoffe das pendelt sich schnell ein, denn dieser Zustand ist momentan wirklich sehr bescheiden. Ich musste gestern Autofahren, was ich auch hinbekommen habe, aber ganz wohl ist mir aufgrund des Schwindels dennoch nicht.

In 6 Wochen also dann zur erneuten Blutkontrolle.

Über mich 03.11.2006, 12.52 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL



DATENSCHUTZ


Ich werde zukünftig einige Beiträge mit Passwort versehen, welches gerne per Mail oder über Kontaktformular bei mir angefragt werden kann

Mein Amazon-Wunschzettel

Photo-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD

Statistik
Einträge ges.: 1753
ø pro Tag: 0,3
Kommentare: 10488
ø pro Eintrag: 6
Online seit dem: 08.09.2005
in Tagen: 5419
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3