~Feucht~

wirds morgen!

Innerlich und äußerlich!

Der Abschied im Büro steht uns bevor!

Den Sekt haben wir heute Abend noch kalt gestellt.

"Könnt sein, dass ich dann morgen mal kurz verschwinden muss, denn dann muss ich heulen" sagte meine liebe Kollegin zu mir.

Mach Dir keine Gedanken liebe J., könnt gut sein, dass ich dann kurz vor Dir verschwinden muss - weil ich heulen muss!!

Über mich 15.05.2007, 21.27| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ~Nostalgia~ | Tags: Umzug, Arbeitswelt,

~Ich habe es nicht geliebt~


Momentan so scheint mir kann ich mich in dem ganzen Umzugschaos am ehesten mit Lesen ablenken. Es beruhigt mich und ich kann mich zumindestens zeitweise dem Ganzen entziehen.

Normalerweise lasse ich mir selbst zwischen zwei Romanen immer ein wenig Luft, um das Gelesene sacken lassen zu können bevor ich mich einem kompletten neuen Stoff widme. Aber derzeit bin ich förmlich süchtig nach Ablenkung ;-)

Somit hab ich nach Mulisch nahtlos zu Anna Gavaldas "Ich habe sie geliebt" gegriffen, nachdem ich ja von ihrem Roman "Zusammen ist man weniger allein" so begeistert war.

Tja so begeistert ich von dem einen Buch war, so enttäuscht war ich nun von diesem.

Mal abgesehen davon dass ich das an einem Abend durchgelesen habe, hab ich mich auf den 180 Seiten regelrecht gelangweilt. Verlassene Ehefrau tritt in Dialog ausgerechnet mit dem Vater ihres untreuen Mannes, der seinerseits eine Lebensbeichte zum Besten gibt. Die Zeilen verlaufen ohne inhaltliche Höhepunkte und Überraschungen.



Ich persönlich würde es nicht weiterempfehlen, werde mir aber dennoch ihren dritten Roman "Ich wünsche mir, dass irgendwo jemand auf mich wartet" besorgen, man soll sich seine Meinung ja schließlich selbst bilden. ;-)

Nur was lese ich jetzt? Alle Bücher sind schon verpackt, incl. den ungelesenen, und mich kribbelt es schon wieder in den Fingern - ich braauuuuuche Leesestoff *gg*



Über mich 15.05.2007, 15.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: ~Meine Bücher~ | Tags: Literatur, Roman, Frankreich, Anna Gavalda, 2 Herzen,

~Die Entdeckung des Himmels~

von Harry Mulisch - ich hab es endlich gelesen. Monate lag es hier auf meinem Stapel ungelesener Bücher und zwei mal hab ich versucht in die Zeilen zu kommen, und erst jetzt beim dritten Anlauf ist es mir geglückt.

Der Weg durch die ersten 50 Seiten war sehr dornig und zum Schluß war ich enttäuscht, dass nach "nur" knapp 800 Seiten schon Schluß sein sollte.

Zugegeben dieser Roman ist wahrlich keine leichte Kost und man muss sich wirklich die Ruhe und Zeit dafür nehmen und in den Tiefen seiner Bildung graben um den Überfluss an Informationen aufnehmen und verstehen zu können. Manchesmal mag ein Lexikon hilfreich sein um die komplexen Absätze über Politik, Geschichte, Kunstgeschichte, Astronomie, Religionen, Architektur, Literatur und Musik begreifen zu können.

Die Zeilen machen Lust die ausgewählten Schauplätze (die Niederlande, Kuba, Italien, Israel) im nächsten Urlaub zu besuchen und auf Geschichtsreise zu gehen.

Zur eigentlichen Geschichte befindet man sich erstmal im Prolog, wo sich zwei Himmelswesen über die Menschheit und über den himmlischen Auftrags eines ganz besonderen Kindes unterhalten dem die himmliche Aufgabe zuteil wird das Testimonium zurückzubringen.

Um dieses besondere Kind auf die Welt zu bringen, musste von Himmels Seiten an der Geschichte gedreht und gelenkt werden.

Und somit wurde der Zufall zum Schicksal, dass Max Delius, ein Astronom und Frauenheld, eines Tages Onno Quist, ein Sprachgenie und Sohn des ehemaligen niederländischen Staatschef auf der Straße per Anhalter mitgenommen hat und daraus eine der wohl ungewöhnlichsten Freundschaften entstand.

Max lernt Ada Brons, eine Cellistin, kennen und lebt einige Zeit mit ihr zusammen. Als Max für einige Wochen nach Polen fährt um Spuren seiner in Ausschwitz ums Leben gekommenen Mutter zu finden um seine Herkunft zu verarbeiten, kommen sich Ada und Onno näher. Zu einer Konzertreise nach Kuba wird Ada von beiden Männern begleitet und am letzten Abend hat sie auch zu beiden sexuellen Kontakt. Sie ist schwanger und es bleibt lange im Dunkeln, wer der leibliche Vater von Quinten, einem unirdisch schönen Jungen, ist.

Dem Leser ist klar, hier wird der Auserwählte geboren, von dem im Prolog die Rede war. Dennoch ist die Geschichte nicht offensichtlich und alles denkbar und bleibt spannend und unterhaltsam bis zum Schluss.

Darüber hinaus vermittelt dieser Roman Denkanstösse über den Sinn des Lebens und das Sein als Solches.

Ein Feuerwerk, ein genialer Schachzug bis ins kleinste Detail. Der Inhalt wird mich noch lange begleiten auch wenn ich das Buch schon lange aus der Hand gelegt habe.






Über mich 15.05.2007, 10.37| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ~Meine Bücher~ | Tags: Literatur, Roman,

~Kauderwelsch?~

Sohnemann redet wie ein Wasserfall, den ganzen Tag und wirklich gut und verständlich.

Bei neuen Wörtern hat er aber teilweise noch so seine Schwierigkeiten und seine Wortkreationen sind zum Teil wirklich allergoldigst.

Aktuell: Kaxsus und Müllsperma

Na vielleicht liegt das auch am Blumenwasser dass er meinte meiner Muttertagsrose aus der Vase wegtrinken zu müssen - Prost ;-)

Über mich 15.05.2007, 07.35| (3/3) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ~Kindliches~ | Tags: Sohnemann, zum Schmunzeln,

~Der erste Tag~

der letzten Woche. Der letzten Arbeitswoche in Hessen.

Und mein Hirn rattert und fährt mit tausenden Gedanken Achterbahn. Mir ist im wahrsten Sinne des Wortes schwindelig. Vom derzeitigen Zustand meines Magens mal ganz abgesehen.

Auch wenn ich in meine Heimat zurückkehre, so ist doch vieles auch für mich vollkommen neu. Speziell natürlich der Arbeitsplatz. Wir haben hier eine relativ kleine Truppe, man könnte das schon fast familiär bezeichnen. Nette Kollegen und einen prima Chef.
Die Arbeitsumstände könnten an und für sich besser nicht sein, und wir bringen gute effektive Leistung.
Was wird uns dort erwarten? Ich bin kein Ich-Mensch und bin sehr abhängig vom Miteinander, sonst würd ich mir solche Gedanken wohl auch kaum machen.

Fast 7 ganze Jahre war ich nun im Hessenland, und auch wenn ich mich hier nie wirklich wohl gefühlt habe und heimisch geworden bin, so hab ich viele Menschen kennen gelernt wo mir der eine und der andere doch näher am Herzen liegt.
Und lass es nur die Dame vom Kiosk sein, die schon Kippen und Semmeln bereit gelegt hat sobald sie mich erblickte.

Die meisten Gedanken mach ich mir natürlich um den Sohnemann. Wird er die neuen Eindrücke schnell und vor allem schadlos verarbeiten? Was geht so in ihm vor?

Stunden später erscheint wieder alles so easy und problemlos und schelte mich selbst eine Idiotin die sich zuviel Gedanken und Sorgen macht. Denn nichts wollten wir schließlich mehr wie die Rückkehr nach Bayern.

Wären mir mal schon 11 Tage weiter.

Ich glaub ich hab schlicht und einfach Angst vor der eigenen Courage!

Über mich 14.05.2007, 09.15| (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ~Nachdenkliches~ | Tags: Umzug, Arbeitswelt, Sohnemann, Gedanken,

~Geschworen~

haben wir uns letztes Jahr, dass WIR beim Eurovision Song Contest 2007 etwas Besseres vorhaben!

Tja was soll ich sagen??

Die Kiste läuft. *gg*

Bisherige Favoriten: Ungarn, Roger, Frankreich und die Ukraine, wobei ich diesen Beitrag mehr witzig denn künstlerisch wertvoll halte ;-)
Vielleicht bekomm ich ja doch wieder Spass am Contest


Engelbert bringt es auf den Punkt - es macht einfach keinen Spass mehr

Über mich 12.05.2007, 21.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: ~Fernsehen~ | Tags: TV, Musik,

~Die Sache mit der Küche~

Also schön langsam bekomm ich´s mit der Angst zu tun *gg*

Waren es auf der Auktion mit der Küche heute mittag noch 41 Beobachter, Tendenz steigend, so kann ich mittlerweile 58!! Interessierte zählen.

Alle scharen mit den Hufen, keiner will bieten. Aber wenn das bei 58 (vielleicht ja auch noch ein paar mehr) morgen Abend keinen Schlag tut, dann weiß ich´s auch nicht.

58 - *gg* Wußt gar nicht dass es so viele ebayer gibt *lol*

Edit 22.15: 59
Edit 07:40 61
Edit 09:30 63
Edit 10:05 65
Edit 11:50 68
Edit 15:20 70 und schön langsam rollt der Rubel *gg*
Edit 18:00 72 und mir tät die Summe schon reichen, Hauptsache weg damit

Über mich 11.05.2007, 22.11| (3/3) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ~Neues~ | Tags: ebay

~Ohne geht´s nicht~

Yepp - ohne Kaffee geht bei mir gar nix.
Und deshalb geht´s hier auch nicht ohne das Kaffee-Stöckchen von Inge.

Deine erste Tasse Kaffee, wann trinkst Du sie?

Unmittelbar nach dem Aufstehen, das heisst vorher muss ich sie selbstverständlich noch zubereiten ;-)

Wieviele Tassen trinkst Du täglich?

Da reicht die Spanne von mindestens 2 bis zuviele zum zählen

Koffeinfrei oder Bohnenkaffee?

Ähm, ist koffeinfreier Kaffee nicht entkoffeinierter Bohnenkaffee??
Diese Frage kann vermutlich nur jemand stellen der keinen entkoffeinierten Kaffee trinkt *gg*

Zucker, Milch oder Sahne?

1 Stückerl Zucker (vom Süßstoff bin ich komplett abgekommen)
Und einen Schuss Milch. Aber es muss Kuhmilch sein bitteschön, diese Kaffeemilch aus Dosen und Sahne kann ich nicht abhaben

Deine bevorzugte Zubereitungsart?

Am liebsten mit diesem Kaffeebereiter, am häufigsten aber mittlerweile mit der unentbehrlich gewordenen Senseo ;-)

Mit wem geniesst Du Deinen Kaffee am liebsten?

Um meinen Kaffee genießen zu können brauche ich nicht notwendigerweise Gesellschaft, aber man merkt schon wenn man an freien Tagen mit dem Liebsten in der Küche steht und schöne Gespräche führt, dass der Kaffee nochmal einen Tick besser schmeckt.

Deine Lieblingsmarke?

Für die Senseo bevorzuge ich mittlerweile die Pads von Aldi, für den gebrühten sollte es ein Dallmayr Prodomo sein.

Wo trinkst Du Deinen Kaffee vorzugsweise?

In einem schönen Café in Bella Italia ;-)

Wie sieht Deine Lieblingstasse aus?

Art-Design-Haferl

Espresso, Cappuccino oder Latte Macchiato?

In einem Café bevorzuge ich schon öfter mal einen Cappuccino, denn Kaffee kann ich ja immer haben ;-)
Espresso bestelle ich hin und wieder mal nach einem guten Essen.
Mit dem Latte hab ich ein persönliches Problem. Das In-Getränk momentan und deshalb mag ichs nicht. ;-)

Bevorzugte Tätigkeit beim Kaffee trinken?

Am Liebsten gar keine! Einfach nur den Kaffee genießen ;-)

Über mich 11.05.2007, 15.21| (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ~Unterhaltsames~ | Tags: Internet, Fragen, Stöckchen, Vorlieben,

~So so~

Ewald heisst Du also und fegst mir gerade Alles vom Balkon was nicht niet- und nagelfest ist. 

Über mich 11.05.2007, 13.10| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ~Neues~ | Tags: Wetter, Link, kurz notiert,

~Beschäftigt~

bin ich im Moment den ganzen Tag. Bisserl hier, bisserl da, bisserl dort. Langweilig wirds mir nicht. Mein Rezept gegen Langeweile -> Umziehen *gg*

Ich routiere derzeit sogar im Traum. Und wenn um 7 Uhr morgens nicht der gewohnte Weckanruf meines Mannes gewesen wäre, dann hätte ich im Traum bestimmt diese total verkalkte Kaffemaschine noch entkalkt. Das waren mal gut 2 cm von diesem hartnäckigen weissem Zeug. Aber in welchem Haushalt ich da war hätte mich schon noch interessiert, denn meine Maschinen schauen so nicht aus. *gg*

Der große Wohnzimmerschrank ist schon so gut wie ausgeräumt (bis auf Porzellan und Gläser) und der Inhalt selbigen steht nun in 12 Umzugskisten verstaut im Keller. Weit über die Hälfte davon sind nur Bücher. Mein Schatz hat ganz schön geflucht beim runtertragen. *gg* Und dabei hab ich mich doch sooooo angestrengt Schweres und Leichtes zu mischen.

Kindergartenplatz ist abgemeldet.

Nachsendeauftrag ist auch schon abgeschickt.

Umzugsauto ist reserviert.

Heute Abend geht´s ans Aussortieren, Ordnen und Verpacken vom Photoschrank, was bestimmt ein bisserl Zeit in Anspruch nehmen wird, denn ich hab die letzten Monate dort nicht wirklich Ordnung gehalten *hüstel*

Morgen Abend läuft die Auktion mit der Küchenzeile aus. Derzeit steht mein Angebot bei 41! Leutchen unter Beobachtung und ich bin wirklich gespannt was da unterm Strich dann rauskommt. Um ein paar mehr Euronen bin ich bestimmt nicht traurig, denn so ein Umzug ist wirklich nicht ganz billig, aber im Endeffekt bin ich einfach nur froh und glücklich wenn die Küche den Besitzer wechselt und er selbige nächste Woche hier selbstständig abmontiert und abtransportiert.

Über mich 11.05.2007, 11.44| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ~Neues~ | Tags: Umzug, Haushalt, Träume, ebay,

~Schon dem Umzugswahnsinn verfallen?~

oder einfach nur der Zeit weit voraus??

Na wie auch immer *gg*

Hier läuft jedenfalls die Weihnachts-CD von Rolf Zuckowski

Über mich 09.05.2007, 17.12| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ~Kindliches~ | Tags: Sohnemann, Anekdoten,

~Eine Umzugsgeschichte~

Eines Tages hörte ich, dass meine Mama und mein Papa eine neue Arbeit haben.
Dafür müssen wir umziehen. In eine andere Stadt in Bayern.
Dort wohnt meine Oma Inge und die Gerit. (Tante)
Wir müssen alle Sachen einpacken und dort in der neuen Wohnung wieder auspacken.
Ich muss auch in einen neuen Kindergarten gehen.
Und irgendwann auch in eine Schule.
Manchmal bin ich morgens ein bisschen traurig wenn meine Mama geht.

Von Tizian erzählt 08.05.07, von seiner Kindergärtnerin aufgeschrieben

Über mich 09.05.2007, 13.12| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ~Kindliches~ | Tags: Sohnemann, Gedanken,

~Ich will Aber~

Ich                                             Ich
    will                                    will
         Ich                           Ich
             will                  will
                  ICH       ICH
                       WILL
                      ABER

Mit 3 Wörtern durch den Tag! Hach was ist sie doch so einfach -
                             die Trotzphase

Über mich 08.05.2007, 22.10| (3/2) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ~Kindliches~ | Tags: Sohnemann, Anekdoten,

~Interessant~

das plötzliche übermässige Interesse an meiner Person!

Namentlich gesucht werde ich über Google in der Tat selten, und schon gar nicht mehrmals am Tag!

Lieber Besucher, der mich zu kennen scheint - ich beisse nicht, mach doch mal piep! ;-)

Über mich 07.05.2007, 22.42| (2/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ~Gu(oo)gelhupfiges~ | Tags: Bloggen, persönlich,

~Neues von der Umzugsfront~

Seit gestern spät Abends sind wir zurück aus Bayern.

Yeah - mit Mietvertrag in der Tasche ;-)

Das Wochenende hat uns ein paar Nerven gekostet und ein paar graue Haare mehr ;-). Und wir hatten uns ja das Ziel gesetzt nicht ohne neue Anschrift nach Hessen zurückzukehren. So eine Absage, wo man sich doch zuvor so sicher war, haut erstmal mächtig ins Kontor.

Das hieß für uns Kompromisse eingehen, denn nochmal ein Wochenende für Wohnungsbesichtigungen lässt der Zeitplan nicht zu, ausserdem wäre das Risiko dann immer noch keinen Mietvertrag zu haben zu hoch.

Also haben wir gestern unterschrieben. Für eine wunderschöne und sehr helle Maisonette-Galerie-Wohnung mit 110 qm wobei aufgrund der Schrägen nur 93 qm angerechnet werden. 3 Zimmer, mit einem großen überdachten Balkon mit 14 qm. Einbauküche, Tageslichtbad mit Badewanne. Weitestgehend mit Fußbodenheizung ausgestattet. Tiefgaragenstellplatz und 2 kleinen Kellerräumen.

Hab ich nicht gesagt ich will nicht mehr unters Dach??? *lach* Aber ich/wir haben uns auf Anhieb in diese Wohnung verliebt.

Das Kinderzimmer sehr groß und hell ist über die Galerie zu erreichen. Die Galerie selbst macht die Wohnung natürlich zu einem Schmuckstück. Die Wendeltreppe und das dunkle Holz sind ein richtiger Hingucker und man kann sich hier pflanzlich richtig austoben.

Der Balkon ist eine Wucht. Hier kann man gut und gerne mit 10 Leuten Parties feiern und wird selbst bei Regen nicht nass. Selbst Grillen ist hier kein Problem. Der einzige Nachteil: Die Brüstung ist sehr niedrig und wir haben uns die Erlaubnis eingeholt eine bauliche Veränderung durchzuführen um das ganze zu erhöhen und abzusperren. Wie das genau aussehen soll wissen wir noch nicht. Aber zur Sicherheit vom Junior wird dass als allererstes angegangen.

Kompromisse eingehen, heißt Nachteile zu akzeptieren oder das Beste draus zu machen. Denn wir hatten ja ursprünglich eine 3,5 - 4 Zimmerwohnung gesucht um für mich einen Büroraum einzurichten. Wie das konkret in Zukunft ausschauen wird wissen wir auch noch nicht, aber im Moment ist es noch nicht spruchreif und wir werden bestimmt eine Lösung finden.

Die Teppichböden stören mich nun nicht unbedingt, wenngleich ich wegen Hygiene und leichterem Säubern gerne Laminat gehabt hätte. Der Vermieter hätte uns auch Laminat gelegt, aber wegen der Kürze der Zeit nicht zu managen. Somit lassen wir erstmal den alten Teppich drin, denn der letzte Fleck wirds mit Sohnemann hier nicht gewesen sein.

Sehr zentral ist die ganze Sache auch. 5 Minuten zu Fuß zum Bahnhof. 5 Minuten zu Fuß in die Fußgängerzone. 10 Minuten zu Fuß zu Muttern und Sista. 5 Minuten mit Auto zum Kindergarten. 1 x Umfallen und wir sind im Biergarten. Sollten wir in 3 Jahren noch dort wohnen muss Sohnemann nur 2 x Umfallen und ist in der Schule.

Und schöne Lampen haben wir auch schon, denn der Vormieter lässt uns die meisten Strahler gegen geringe Kosten da. Ebenso den Bistrotisch auf der Galerie der von uns noch mit zwei Barhockern ergänzt wird.

Mit unserem Riesenkasten von Wohnzimmerschrank wird es aber ein Problemchen geben. Dat Dingens ist einfach zu breit. Wir suchen noch nach einer Lösung die Anbauwand aufzustellen, denn hier bietet sich kostbarer Stauraum für meine Bücher, Fachzeitschriften, CD, DVD, Photos, Spiele, Unterlagen, Geschirr, Gläser, Vasen, ecetera pepe..... Und so mächtig kann ich gar nicht ausmisten als dass ich auf diesen Schrank verzichten könnte. Absägen? Ein Element aussparen? Keine Ahnung!!

Heut nachmittag hol ich schon mal die ersten Umzugskisten und dann geht´s los mit der Einpackelei!! Na dann mal los!!


Über mich 07.05.2007, 13.29| (7/6) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ~Die Heimat~ | Tags: Umzug, Heimat, Bayern, Wohnung,

~05.05.2007 16:05~

und wir haben immer noch keine Wohnung!

Objekt 1 hat sich zerschlagen. 100 Euro mehr wie ursprünglich gedacht möchte er haben und der Vermieter bittet sich noch weitere 8-10 Tage Bedenkzeit aus für Termine mit Notar und Familie. Zu lange für uns!
Das Dingens wärs wirklich gewesen - aber Alles kann man scheinbar leider nicht haben.

Objekt 2 hatten wir schon in der Tasche gehabt. Dachten wir! Wenn man sich seiner Sache zu sicher ist, scheints auch das Verkehrte zu sein. Der Vermieter hat sich gegen uns entschieden. Argument: Er hätte den Eindruck gehabt, ich hätte mich auf Dauer in dieser Wohnung nicht wohlgefühlt. Den wirklichen Grund für seine Entscheidung werden wir wohl nie erfahren.

Wir wollten morgen mittag mit Mietvertrag nach Hessen zurückfahren, denn die Zeit drängt. Aber bitte wie wenn keine weiteren potentiellen Wohnungen momentan zur Debatte stehen??

Eine sehr schöne Galeriewohnung haben wir heute besichtigt. Witzigerweise wohnt dort momentan ein alter Bekannter von mir, der sehr überrascht war ausgerechnet mir heute gegenüber zu stehen ;-) Wirklich schön das Objekt, vom Preis genau in unserem Rahmen. Haken: Es sind nur 3 Zimmer, aber man könnte was draus basteln.

Morgen haben wir ein Treffen mit dem Vermieter. Mal schauen ob wir mit oder ohne Vertrag nach Hessen zurückkehren.

Es bleibt weiterhin spannend und nervenaufreibend und Däumlis können wir weiterhin sehr gut gebrauchen. Meine Schwester meint die richtige Wohnung finden nicht wir, die richtige Wohnung findet uns. Aber bitte bald wenns geht ;-)

Liebe Grüße aus dem momentan regnerischen Pfaffenwinkel!

Über mich 05.05.2007, 16.08| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ~Die Heimat~ | Tags: Umzug, Heimat, Bayern, Wohnung,

~Ein schönes Wochenende~

wünsche ich jetzt schon, denn wir stehen in den Startlöchern.

Nur noch schnell die Tasche packen und ab gehts zur Wohnungsaktion.

Bitte morgen ab 13 Uhr die Däumchen drücken ;-)




Über mich 03.05.2007, 11.28| (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: ~Die Heimat~ | Tags: Wochenende, Heimat, Bayern, Umzug, Wohnung,



DATENSCHUTZ


Ich werde zukünftig einige Beiträge mit Passwort versehen, welches gerne per Mail oder über Kontaktformular bei mir angefragt werden kann

Mein Amazon-Wunschzettel

Photo-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD

Statistik
Einträge ges.: 1753
ø pro Tag: 0,3
Kommentare: 10488
ø pro Eintrag: 6
Online seit dem: 08.09.2005
in Tagen: 5413
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3