Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Sohnemann

~Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Sterne~

Tja, leider fiel für uns der Martinsumzug ein wenig enttäuschend aus. Wir kamen wegen eines Parkplatzproblemes  geringfügig zu spät und die ganze Laternenmeute wetzte bereits vom Treffpunkt  Richtung  Dietlhofersee. Also wetzten wir hinterher im Sauseschritt. Papa den Sohnemann auf dem Arm, und Oma mit frisch operiertem Auge derzeit etwas nachtblind, suchten wir bei absoluter Dunkelheit* auf dem gut 2 km langen Pfad unseren Weg, der uns zwischendurch auch mal ins frisch geodelte Feld entrutschen ließ.  Der frische Güllegeruch war inklusive.

Fast am Ziel haben wir die Meute eingeholt und konnten den Rest dann mit Fackelbeleuchtung gehen. Bevor sich alle am Zielpunkt eingefunden haben wurden Lieder angestimmt, es wirkte ein wenig hektisch und unorganisiert. Sohnemann war auch von der Stimmung so gar nicht ergriffen und wollte einfach nur trinken, pinkeln und heim. Und in der Reihenfolge haben wir das auch gemacht, noch ein Glühwein zum wärmen, denn die 2 km retour standen uns bevor. Und die waren dunkler, kälter und länger wie hinwärts. *brrrrrr*

*wir hatten die Laterne an, mit so einem batteriebetriebenen Birnchen. Und das hat dermaßen geblendet dass man gar nichts mehr gesehen hat. Sehr irritierend, also haben wir es ausgemacht, so konnten wir uns besser aufs Weg denken konzentrieren. *gg*
Foto entfernt
 

Über mich 13.11.2007, 21.18 | (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Zwei Wochen~

"Zwangsurlaub" sind vorbei. Der Alltag kehrt ab heute wieder ein.

Sohnemann ist soweit gediehen dass er heute wieder in den Kindergarten darf. Er freut sich auch schon sehr, darf heute gleich mit Laternenbasteln anfangen. Das Inhalieren wurde auf morgens und abends reduziert und 40 Minuten darf er noch Schlafen, dann müssen wir ran dass wir im Zeitplan bleiben.

Für mich geht die Arbeit wieder los und ich bin gespannt was in 14 Tagen alles angefallen ist.

Könnte also gut sein dass es hier wieder ein wenig ruhiger wird, dann mangelts mir einfach an Zeit. Derweilen hätte ich doch eh noch soviel zu Schreiben, weiß gar nicht wann.

Auf alle Fälle wünsch ich Euch einen guten Wochenstart und eine tolle Novemberwoche, machen wir das Beste aus dem kalten, tristen Nebelgrau.

Über mich 05.11.2007, 07.26 | (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Vans und Schafkopfen~

Wisst ihr was VANS sind?

Zugegeben bis Montag wusste ich das auch nicht. Mittlerweile kann ich Euch aber fast die ganze Produktpalette benennen und Euch zudem jede Menge Geschäfte in München zeigen wo ihr diese käuflich erwerben könnt.

Nichte Fabienne wollte unbedingt ein solches Paar.

Nur zwischen Stachus und Isartor gabs eben genau dieses Modell nicht.

Foto entfernt
Aber das Modell "Modernes Plumpsklo" haben wir entdeckt

So sind wir nach 3 Stunden Fußmarsch und 2 Stunden Zugfahrt ohne VANS nach Hause gekommen.

Erkenntnis vom Montag:

1) Mädels aus dem Odenwald -> wenn ihr Geld für VANS angespart habt, kauft sie in Darmstadt *gg*

2) Ich kann das Wort VANS nicht mehr hören ;-)

Der Dienstag stand im Zeichen von Dart.

Schwiegermama und Nichte haben das Dartboard für sich entdeckt und haben es täglich gequält. Massen-Dartspitzenmord. 200 Spitzen wurden zwischenzeitlich nachgekauft.

Tag Rot im Kalender markiert: Holger hat seine erste 180 geworfen!!!

Am Abend gings zurück in die Vergangenheit. Schwiegermama wollte unbedingt in das Wirtshaus in Traubing in das ich letztes Jahr als Braut "verzogen" wurde.

Hier ist wirklich die Zeit stehen geblieben, bei Wirt, Stammgästen und Inventar. Einzige Wärmequelle ein Kachelofen und direkt davor der Stammtisch. Dort hat es sich unser Sohnemann schön warm und bequem gemacht und hat mit den Stammtischbrüdern eine (zwei, drei, vier, fünf....*gg*) Runde Schafkopfen gespielt. Die neue Variante - verdeckt, weil der kleine Mann noch nicht soviele Karten in der Hand halten kann. ;-)

Foto entfernt

Über mich 14.10.2007, 22.01 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Der neue Alltag~

ist seit gestern eingekehrt.

Sohnemann hat seit gestern wieder Kindergarten und jetzt schon ab 8 Uhr morgens und bis auf weiteres leider erst mal bis 17.30 Uhr. Ist schon eine verdammt lange Zeit für den kleinen Kerl, aber die Erzieherinnen meinten alle er hätte die 2 Tage bislang gut verkraftet. Ist fröhlich, weint nicht und hat einen gesegneten Appetit. Bislang hatte ich ihm ja das Mittagessen immer mitgegeben, aber in dieser Einrichtung ist die Köchin direkt vor Ort und geht auch auf die individuellen Bedürfnisse von Allergikerkindern ein. Ich finde das prima, denn ich spare mir eine ganze Menge Zeit und Aufwand und Tizian hat endlich das Gemeinschaftserlebnis, dass alle Kinder, und jetzt auch er selbst, dasselbe auf dem Teller haben, bis natürlich auf eventuelle kleine Abweichungen.

Von grossem Vorteil ist auch diese herrliche grosse Freianlage mit allem was das Kinderherz begehrt. Wie geschaffen für meinen kleinen Frischluftfanatiker und am liebsten hält er sich im Sandkasten auf - heute hatten wir gut 1 kg Sand mit nach Hause genommen, den ich aber nicht mehr zurückbringe, denn der ist in Toilette, Spüle, Waschmaschine und Staubsauger verschwunden ;-)

Meine Tagesplanung allerdings muss ich noch überdenken und ändern. Hatte gestern alles wunderbar geklappt mit dem Abholen, so musste ich heute leider schon anrufen und ankündigen dass ich mich verspäten werde.

Ich stand am Hauptbahnhof und mein Zug war noch nicht mal bereitgestellt. Schlussendlich 25 Minuten Verspätung haben meinen Zeitplan um 10 Minuten gekillt.

Also werde ich demnächst um 4:45 Uhr aufstehen um den Zug um 5:48 Uhr zu erreichen. 7 Uhr im Büro -> bis 15.30 Uhr arbeiten -> mit Zug um 16 Uhr fahren, anstatt bislang 16:30 Uhr.
4:45 Uhr ist schon bitterböse, aber wenn ich allem gerecht werden möchte nicht anders machbar.

Wer Sohnemann um 8 Uhr in den Kindergarten bringt wenn ich schon um 7 Uhr den Bürostuhl drücke? Na der große Mann im Haus. Der dann um 10 Uhr im Büro ist und bis 18 Uhr arbeitet und dann um halb Acht wieder daheim ist.

Wir werden das wohl in Zukunft so machen, dass einer 2 x die Woche früh und 3 x spät fährt und die Woche drauf wird getauscht. Auch je nach weiteren Terminen wie z.B. Arzt, Massage etc.
Anders ist es gar nicht machbar, sonst liegt mein Haushalt hier nur noch brach und von meinem Sohnemann hab ich gar nix mehr.
Kritisch wirds natürlich wenn Tizian mal wieder krank wird, oder er Probleme mit den Allergien bekommt oder ein neuer Neurodermitisschub sich ankündigt. Dann müssen wir eh jonglieren, je nach Dauer und Fall.

Das dies nur eine vorübergehende Sache sein kann ist klar, und ich hab heute meine Fühler ausgestreckt nach einem neuen Heimarbeitsplatz. Den Weg wie ich dieses Thema eingeschlagen habe war nicht ganz korrekt und mir tuts im Nachhinein auch leid, aber vielleicht war der Fehler doch richtig und entpuppt sich als Katalysator?
Mein direkter Chef ist nicht abgeneigt, versteht den sozialen Hintergrund und weiß um meine Erfahrung mit einem Homeoffice und hat zudem die Beurteilung des bisherigen Chefs auf dem Tisch. 3 1/2 Monate (boah so lang sind wir schon wieder hier???) konnte ich jetzt zeigen was und wie ichs kann, und ich denke schon dass dies Grundlage für eine vertrauensvolle "Aussenfiliale" sein kann. Natürlich ist dies jetzt erst der erste Schritt und viele weitere müssen diesem Folgen, mehrere Punkte müssen bewilligt werden, aber ich hoffe sehr dass ich dieses Glück wieder haben werde und in Zukunft wieder allem gerecht zu werden, im gesunden Verhältnis. Meinem Sohn, meinem Beruf, meinem Haushalt und natürlich nicht zuletzt meinem Mann und meinereiner.

Wer Daumen zum Drücken hat, ich kann sie sehr gut gebrauchen ;-)

Über mich 12.09.2007, 21.05 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Schön wars~

mein liebes Teufelsweib samt Racker gestern wieder gesehen und gedrückt zu haben.

Petrus hätte ich wohl nicht so drohen sollen, denn nach ca. 2 Stunden Aufenthalt in Hellabrunn war er nicht mehr so milde gestimmt und schickte uns kühles Nass von oben. (Hättest schon noch warten können bis wir am Auto gewesen wären)
Von da ab zogs uns auch irgendwie immer mehr Richtung Ausgang und letztendlich wars gut so, denn unsere beiden Räuber wurden zusehend müder und meiner dazu auch ein bisserl nölig.

Geschossene Fotos sind rar, ich war mehr damit beschäftigt meinen Sohn wieder einzusammeln. *gg* Aber ich hoffe doch aufs Teufelswesen dass ein paar in meinem Posteingang eintrudeln ;-)

Aber diese beiden Bilder möcht ich nicht vorenthalten, ich find´s einfach zu knuffig.

Foto entfernt

Foto entfernt

Das ideale Haustier. Man hat was zum knuffeln und bei Bedarf wird es zum Staubwischen eingeteilt. *gg*

Über mich 18.08.2007, 00.43 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Statistisch~

gesehen hat jede zweite geschiedene Ehe Ihren Anfang vom Ende im Urlaub gefunden.

Und deshalb machen mein Mann und ich getrennt voneinander Urlaub, wir wollen doch schließlich unseren 1. Hochzeitstag im September erleben *gg*

Vollkommener Nonsens, ich denke unseren Urlaubscheck haben wir schon vor der Heirat hinter uns gebracht ;-)

Sehr gerne hätten wir gemeinsame freie Zeit verbracht, aber wegen Umzug und Kinderbetreuung ist das dieses Jahr so leider nicht drin.

Und somit trifft es erst mal mich.

Hurra, heut ist mein 1. Urlaubstag von zwei hoffentlich traumhaft schönen Wochen.
Mal sehen was Sohnemann und ich alles so anstellen können.
Ausschlafen, mindestens bis 8 Uhr *gg*; Schwimmen wollen wir gehen, Tizian möchte seine Schwimmflügel einweihen. Mit dem Laufrad möchte er lange Spaziergänge an der Ammer machen, meistens enden die am nächsten Spielplatz ;-) aber das ist auch nicht tragisch. Lieben Besuch zum Grillen bekommen wir. Ein bisserl Bummeln in der Stadt, wir brauchen ein Perlenset zum Kette basteln. Einfach mal in einem Café sitzen und dem hektischen Treiben zusehen. Nach Mühldorf zum ratschen, plantschen, spielen wollen wir doch auch. Zum Staffelsee zum Fischerstechen. Einmal zum schwesterlichen Pferd ein bisserl reiten. Ein ander Mal den Papa mit dem Zug im Büro abholen, Sohnemann will doch wissen wo wir jetzt arbeiten. Und eben alles so was uns spontan noch so einfällt und was man halt mit einem 3 1/2 jährigen Wildfang so anstellen kann.

Über mich 13.08.2007, 09.39 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Hitzefrei und volle W.indeln~


Hitzefrei hat mein Blog!!

Volle Windeln hat mein Sohn!
Umständehalber trägt er nun schon den dritten Tag wieder die Pampers, denn er hat sich einen heftigen Magen-Darm-Virus eingefangen mit hohem Fieber das ihn ganz schön darniederstreckt. Mama und Papa auch. Einsatz Tag und Nacht!

Kaltenberg hat stattgefunden! Traumhaft schön wars, trotz gesundheitlicher Einschränkungen der meisten Familienmitglieder. Ja auch mich hat wieder ein Rückschlag erwischt.
Und wenns mein Schwesterherz schaffen sollte beim 3. Versuch einmal die gesamten Photos auf CD zu verewigen (denn auch meine weilen auf ihrem PC), könnt ich Euch sogar ein wenig berichten und Bülderchens zeigen.

Das Kindergartenfest ist in die Windel ins Wasser   gefallen. Und der kleine Mann hatte sich doch soooooo darauf gefreut. Wollt er doch unbedingt die Trommler aus Ghana erleben und mittrommeln. :-((

Ansonsten verweile ich reglos sitzend, denn jede noch so kleine Bewegung treibt mir bei dem Wetter den Schweiß auf die Stirn.

Mein Blog hat Hitzefrei und ich auch. Wenn ich meine blogschreibende Tätigkeit dann bei geringeren Temperaturen wieder aufnehme, dann lasst es bitte wieder Erfreuliches sein.

Lasst Euch alle mal virtuell feste drücken, das ist nicht ansteckend ;-)

Über mich 16.07.2007, 22.14 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Faul~

bin ich. Zu faul zum Schreiben ;-)

Dieses kalte Wetter steckt mir in den Gliedern und ich kuschel viel lieber vorm Fernseher wie üblicherweise vor dem PC.

Sensationell viel Neues gibts eh nicht. Französische Woche war sehr schön und sehr abenteuerlich trotz oder vielmehr grad wegen dem Unvermögen einer bestimmten Person, was mir wiederum eine Cabriofahrt am nächsten Morgen einbrachte ;-)

Der Kindersonntag begann schön sonnig mit Karussellfahren und endete mit 5 pudelnassen Familienmitgliedern.

Foto entfernt

Ich bin wieder fit, dafür hats Sohnemann und Ehemann erwischt.

Dem Bahnstreik hab ich ein Schnippchen geschlagen und bin um 5.15 Uhr aufgestanden, damit ich um spätestens 8 Uhr im Büro bin. Hab aber nicht damit gerechnet dass der halbe Pfaffenwinkel heute zu Frühaufstehern mutierte. Was waren die Züge voll.

Tja und jetzt sitz ich hier, hab keinen Bock zum Schreiben, hoffe dass das Wetter bald wieder gnädiger ist, dass meine Männer bald wieder auf dem Damm sind, dass ich wieder über den Telegrammstil hinaus Lust zum Bloggen habe und und und ....*gg*

Und ich freu mich ganz doll auf Freitag. Da haben wir nämlich frei und Kaltenberg mit seinen Rittern und Gauklern wartet auf uns ;-)

Über mich 10.07.2007, 22.31 | (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Kleine Oase~

Wenn man vom Arbeitgeber quasi Zwangsurlaub verordnet bekommt, obwohl genug Arbeit vorhanden wäre, man dieser aber mangels Systemkennungen nicht nachgehen kann, muss man seine freie Zeit sinnvoll nutzen.

Unser neuer Balkon war uns ein großer Dorn im Auge. 3. Stockwerk, die Brüstung für meinen Geschmack viel zu niedrig und einen Aufprall im Erdgeschoss würde man auf Steinplatten wohl nur mit vielen Knochenbrüchen oder gar nicht überleben.

Und mit einem knapp 3 1/2 jährigen Entdecker der sein Sternzeichen Steinbock manchmal allzu ernst nimmt war uns das Ganze einfach zu gefährlich. Abschließbare Griffe an den Balkontüren hatte ich die Tage schon montiert, aber man kann leider nicht die Augen permanent auf dem Nachwuchs haben und meistens passieren Unfälle in Sekundenbruchteilen. Somit haben wir uns für einen Sichtschutz entschieden der mit 140 cm hoch genug ist und ihm zeitgleich die Möglichkeit nimmt sich auf die erste Schwelle der Brüstung zu stellen. Die Bastmatte ist halbwegs durchsichtig, so dass er seine Neugier hoffentlich weiterhin beim durchschauen befriedigen kann. Und so richtig gemütlich schauts obendrein aus. Ein bisserl mehr Grün möchte ich so nach und nach dazukaufen, alles auf einmal geht halt nicht.

Foto entfernt

Und das Abschiedsgeschenk von der besten Nachbarin und lieben Freundin hat auch ein schönes Sonnenplätzchen gefunden.

Über mich 05.06.2007, 20.55 | (4/4) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Endlich~

Foto entfernt

Endlich die heiß ersehnte eigene Dartscheibe.

Ein vollkommen überdachter Freisitzbalkon mit gut 14 qm ist dazu ja geradezu prädestiniert.

Und für die kalte Jahreszeit haben wir uns auch im Wohnzimmer für die gute Scheibe schon ein schönes Plätzchen ausgesucht.

Hach wie ich mich freue - und wir haben auch schon einige Spielchen heute Abend hinter uns, wenngleich ich bei meinem Großen so gut wie kaum eine Chance hab.
Den Spaß an der Freud vergällt mir des bestimmt nicht.

Morgen wird noch die Bierbankgarnitur aufgebaut und dann bin ich mal gespannt an langen Grillabenden was Freunde und Familie beim Darten so auf dem Kasten haben.

Ach ja - und Sohnemann hat auf dem Volksfest eine Kinderdartscheibe gewonnen, die wird natürlich noch in kindgerechter Höhe neben der großen Scheibe angebracht. ;-)
Vielleicht wird ja hier noch ein zweiter Phil Taylor entdeckt. *lach*

Über mich 04.06.2007, 21.41 | (3/3) Kommentare (RSS) | TB | PL



DATENSCHUTZ


Ich werde zukünftig einige Beiträge mit Passwort versehen, welches gerne per Mail oder über Kontaktformular bei mir angefragt werden kann

Mein Amazon-Wunschzettel

Photo-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD

Statistik
Einträge ges.: 1753
ø pro Tag: 0,3
Kommentare: 10489
ø pro Eintrag: 6
Online seit dem: 08.09.2005
in Tagen: 5525
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3