Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Weihnachten

~Halleluja~

Im Schweisse meines Angesichts, nein mir gehts noch nicht besser, ja der Magen/Darm-Infekt hat sich ein wenig gebessert, dafür gesellt sich aber ein saftiger grippaler Infekt seit gestern hinzu, mit eben saftigem Fieber.

Also nochmal:
Mit Schweisse in meinem Gesichte hab ich mich heute todesmutig in die Stadt gewagt um noch die restlichen klitzekleinen Kleinigkeiten zu erledigen und endlich die Weihnachtspakete auf die Reise zu schicken, damit es auch Weihnachtspakete bleiben.

Im Grunde genommen nicht wirklich viel, halt klitzekleine Kleinigkeiten wie z.B. Geschenkpapier, Geschenkband, Paketklebeband, TESA und eben noch leere Versandkartons. Denn den Inhalt hatt ich ja schon lange.

Hallo? Ich hatte mit knapp 40 ° C Fieber nicht vor mich stundenlang in den Stau zu stellen und fast ebensolange einen Parkplatz zu suchen. Der Einkauf war ja auch flux erledigt. Aber das Stauprocedere ging auch heimwärts genauso.
Ich war heilefroh als ich nach 2 Stunden ENDLICH zuhause war und mich ENDLICH ans Verpacken der Präsente machen konnte, damit ich sie ENDLICH in den Karton schichten und sie ENDLICH verschicken konnte.

Als ich am Tische saß und mir das erste Geschenk krallte und suchend um mich blickte und panisch in der Einkaufstüte wühlte, entfleuchte mir ein Hosianna.

JA JA JA - JAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA








Ich hab den TESA vergessen!!!

Und ja - Ich bin ein weiteres Mal in die Stadt wegen dieser vermaledeiten Klebestreifenrolle. Was sollt ich machen? Dazuschreiben, bitte verpackt Eure Geschenke selber, sofern ihr TESA habt, Papier anbei? *gg*

Also alle die ein Paket von mir erwarten, es wird Euch pünktlich zum Feste erreichen. Ordentlich verpackt ;-)

Meine Nerven, meine Gesundheit und vor allem mein Weihnachtsgefühl haben heute allerdings mehr wie gelitten und ich giesse mir jetzt eine heisse Zitrone hinter die Binde, packe mich mit 3 Decken ins Bett und hoffe auf ein Besseres Morgen.

Halleluja

Über mich 19.12.2007, 20.45 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Am Kranz brennt a Kerzerl~



Nachtrag 2.12.09:

Google verweist nach Suche meistens auf diesen Artikel.
Ich habe aber noch einen Beitrag zum Lied gepostet mit Noten:

Dieser ist HIER zu finden!
 

Über mich 16.12.2007, 14.34 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Krippenspiel~

Foto entfernt
 Der Josef

Nix hat er zuhause verraten, gar nix! Und so sah ich mich in der Halle um und suchte unter den vielen Kindern meinen Sohn. Bis irgendwann mein Blick auf die Krippe fiel, und ich schallend lachen musste. So süß wie er da mit seiner Maria saß, dazwischen in der Wiege das Jesuskind, das die beiden vehement gegen ein renitentes Kleinkind verteidigten, das das Krippenspiel störte und den Heiland aus seinen Federn rauben wollte ;-)

Über mich 15.12.2007, 09.59 | (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Wunschzettel~

Schön dass mein Papa auch den Tick hatte sich von bestimmten Dingen nicht trennen zu können, denn so kann ich Euch einen meiner Wunschzettel ans Christkind zeigen.

Ich würde ihn vom Alter her in die Jahre 1979/80 einstufen, und ich kann Euch flüstern, die gestochenen Ohrringe hab ich mir viele Jahre später selbst stechen lassen müssen ;-)


Bild entfernt 

Über mich 12.12.2007, 11.58 | (6/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Der heilige Nikolaus~

Hier in Bayern ist seit langer Zeit Brauchtum, dass am Nikolausabend, also am 5. Dezember, der heilige Bischof Nikolaus und sein vermummter Begleiter, Knecht Ruprecht von Haus zu Haus ziehen und die Kinder bescheren.

Der heilige Nikolaus erscheint mit Mitra, Hirtenstab und langem Bischofsgewand. In der Hand hält er das "goldene Buch" in dem es schwarz auf weiß geschrieben steht, obs Kinde gut oder gar böse war. Für die artigen Kinder gibt es eine leckere Bescherung aus dem großen Gabensack.

Der Knecht Ruprecht, oder hier auch Krampus genannt, hingegen ist ein finsterer Geselle. Bärtig, vermummt, das Gesicht geschwärzt kommt er mit Rute und leerem Sack, in den die Kinder gesteckt werden die nicht artig waren.

Ich habe jedes Jahr Blut und Wasser geschwitzt am Nikolausabend. Was möge dieses Mal wieder drin stehen im goldenen Buch?? Während ich den Hirtenstab des Nikolaus gehalten habe hat er mir meine "Untaten" vorgelesen ;-) Den Knecht Ruprecht hab ich immer nur ganz verstohlen angeschaut, und den Sack gesucht in den die bösen Kinder kamen.

Aber ich musste da nie hinein, mein "Sündenregister" war einfach zu klein. Ich kann mich heute auch nur noch an wenige Punkte erinnerin die jedes Jahr im Buch standen. "Kerstin, Du hast viele Male Deine Hausschuhe nicht angezogen" und "Kerstin, Du mögest nicht an den Nägeln kauen". "Kerstin, Du musst das Zimmer aufräumen wenn Frau Mama das sagt".

Sankt Nikolaus, der legendäre Bischof aus Myra (heutige Türkei) der durch seine christliche Nächstenliebe zu Ruhm erlangte. Der Freund und Patron der Kinder.

Leider hält aber auch hierzulande immer mehr der Weihnachtsmann Einzug und verdrängt die alten Bräuche. Wie die deutsche Sprache sind auch unsere Bräuche gefährdet und absolut schützenswert.
Nun gehen die Weihnachtsmanngegner auf die Barrikaden. Das Bonifatiuswerk hat die Aktion "Weihnachtsmannfreie Zone" ins Leben gerufen und die Nikolausinitiative Frankfurt hat schon vor einiger Zeit den "Nikolaus Umrüstsatz" kreiert, um aus einem Schoko-Weihnachtsmann einen richtigen Schoko-Nikolaus zu machen.


Über mich 06.12.2007, 11.39 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Wunschstöckchen~

Liebe Renate, eindeutig getroffen hat Dein Stöckchen. Es hatte keine Chance im Tiefschnee zu versinken, wir haben momentan höchstens Flacheis. Dem Schnee scheints in Tirol eindeutig besser zu gefallen ;-)

Also werde ich mal berichten über meine 3 Weihnachtswünsche, über 3 willkommene Weihnachtsgäste und über 3 Menschlein die ein Weihnachtsgeschenk von mir bekommen.

Meine Weihnachtswünsche:

1) Ein gesundes Kind (nur leider ist das Christkindl hier nicht für zuständig)

2) Mein zweiter großer Wunsch ist schon im Ansatz erfüllt, das Wichtigste: Die Unterschrift ist schon da - ich werde berichten

3) Etwas spiegelreflexmässiges, wenn ihr wisst was ich mein *gg* - aber mit diesem Wunsch entsende ich gleichzeitig den Wunsch an mich selbst, die Kraft zu haben nächstes Jahr zu sparen, damit ich sie mir dann Weihnachten 08 selbst schenken kann

Meine Wunschweihnachtsgäste:

sind an HeiligAbend hier. Was kann es denn Schöneres geben als nach 7 Jahren endlich wieder in Bayern mit Mama und Schwester und der eigenen kleinen Familie unterm vorm Baum zu sitzen.

Toppen könnte das eigentlich nur?
1) Romy Schneider 2) Udo Jürgens 3) König Ludwig II.

Weihnachtsgeschenke?? Da geb ich Renate uneingeschränkt Recht - die Geschenke bringt das Christkindl!!

Da mir der Arm vom gestrigen Bowlen noch ein wenig schmerzt hab ich Probleme mit dem werfen, aber wer vorbeikommt möge es gerne aufheben.


Über mich 29.11.2007, 22.25 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Verabschiedung~

der Weihnachtsbäume


Eine Woche Schonfrist hat unser Christbaum noch bekommen.
Und am vergangenen Samstag nun wurden sie alle von unseren Jungfussballern gegen Spenden eingesammelt um Abends bei einem großem Lagerfeuer feierlich verbrannt und verabschiedet zu werden.


War beeindruckend zu sehen wie schnell sich so ein trockener Baum entzündet und wie schnell doch ein Wohnzimmer in Flammen stehen kann.

Diese Aktion fand in unserem Dorf so das erste Mal statt. Eine schöne Idee wie ich finde, und die auch regen Zuspruch fand. Hauptsächlich natürlich Familien mit Kinder, die potentiellsten Weihnachtsbaumaufsteller ;-)


Die Wurst fast größer wie das Kind

Auf den angebotenen Glühwein allerdings habe ich verzichtet. Es war auch ohne Feuer für einen Januarabend bedeutend zu warm.


Dafür hat mir ein kühles Bier geschmeckt und dem Grossen natürlich auch

Das Lagerfeuer wäre ums doppelte schöner gewesen, hätte man sich bei klirrender Kälte daran so richtig schön wärmen können.



Somit ist also auch bei uns Weihnachten offiziell beendet ;-)

Über mich 15.01.2007, 13.45 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Weihnachten~

ist vorbei und der Alltag hat uns wieder. Zumindestens einen Teil von uns, denn ich für meinen Teil darf mir noch ein wenig Auszeit gönnen und muss erst nächstes Jahr wieder ran. Hört sich doch gut an, wenngleich es auch nur noch 4 freie Tage sind ;-)

Heilig Abend verlief wirklich sehr entspannt bei uns. Ohne Familienkrieg und zerbrochenes Geschirr, wie man ja leider zu den Feiertagen immer wieder hören muss.

Tizian beim Christbaum schmücken
(noch im Schlafanzug und Stricksocken ;-) )


Und ich bin sehr stolz auf meinen Mann und meine Schwiegermutter. Sie haben es doch tatsächlich geschafft den ganzen Abend OHNE Fernseher zu verbringen. *Applaus*
Hatte ich den Abend zuvor noch heftige Diskussionen mit meinem Schatz, der es als vollkommen normal empfindet wenn die Familie wortlos am heiligen Abend nebeneinander in die Flimmerkiste glotzen. Mein heftiger Protest hat wohl gewirkt *gg*




Anstatt dessen sassen wir gemütlich am Tisch und haben bis in die Nacht über Gott und die Welt geredet und so nebenher 4 Fläschlein Wein geleert.

Unser Sohnemann hatte bereits um 20 Uhr die Segel gestrichen. Sein erstes wirklich bewußt erlebtes Weihnachtsfest mit allem was für so einen kleinen Mann eben dazu gehört war für ihn mächtig aufregend und anstrengend ;-)

Und es war herrlich ihn zu beobachten. Diese großen leuchtenden Augen als er nach dem Glöckchen die Stube betrat, den brennenden Baum und die vielen Geschenke sah, die das Christkindl gebracht hat. Logisch dass die Bescherung VOR dem Essen stattgefunden hat. Wir Grossen haben uns vor dem Auspacken dann allerdings erstmal ein wenig gestärkt.

Und Tizian muss wirklich ganz besonders brav gewesen sein. Was da alles an Päckchen für ihn unterm Baum lagen. Und auch sein Herzenswunsch wurde erfüllt und übertrifft alle anderen Geschenke bei Weitem: Seine Trommel

Der erste Feiertag wurde mit der hessischen Verwandtschaft gefeiert. Wie die beiden Jahre zuvor auch waren wir sehr lecker essen in Momart/Bad König im Gasthaus "Zur Post". Ich hatte mich für eine Gänsekeule mit Kartoffelknödel und Zimtblaukraut entschieden.



Bei der Schwägerin gabs anschließend Bescherung für die Kleinen und Kaffee und Kuchen für die Großen. Und die Kids, die beiden Männer und ich traten noch zu einem kleinen Weihnachtsspaziergang an.

Mein Mann und ich sind dann alleine noch zu unserer Urli gefahren, die leider seit einigen Wochen bettlägrig ist, und haben ihr ein kleines Präsent gebracht. Sehr traurig und nachdenklich sind wir wieder zurückgekehrt. Eine so liebe 98 jährige alte Frau, die wohl sehr bewußt ihr letztes Weihnachten erlebte.




Der zweite Weihnachtsfeiertag verlief sehr harmonisch zuhause, nur wir drei. Wir haben viel geschlafen und viel mit Sohnemann und seinen neuen Spielsachen gespielt. Abends hab ich einen leckeren Sauerbraten mit Kartoffelknödel, Blaukraut und Rosenkohl kredenzt und am Abend haben mein Liebster und ich bei einer Flasche Sekt das Weihnachtsfest im Sinne der LIebe ausklingen lassen ;-)

Und eines weiß ich gewiss -> Ich werde das kommende Jahr mächtig auf eine neue Kamera sparen, denn so gut wie alle Photos die in Räumen aufgenommen wurden sind zu dunkel und obendrein verwackelt.

Über mich 28.12.2006, 12.11 | (0/0) Kommentare | TB | PL

~Frohe Weihnachten~




Markt und Straßen stehn verlassen,
Still erleuchtet jedes Haus,
Sinnend geh ich durch die Gassen,
Alles sieht so festlich aus.

An den Fenstern haben Frauen
Buntes Spielzeug fromm geschmückt,
Tausend Kindlein stehn und schauen,
Sind so wunderstill beglückt.

Und ich wandre aus den Mauern
Bis hinaus ins freie Feld,
Hehres Glänzen, heilges Schauern!
Wie so weit und still die Welt!

Sterne hoch die Kreise schlingen,
Aus des Schnees Einsamkeit,
Steigts wie wunderbares Singen -
O du gnadenreiche Zeit!

Joseph von Eichendorff


Alles erledigt!
Das Haus auf Hochglanz poliert.
Die Geschenke verpackt.
Das Essen für Heilig Abend ist gewählt ;-)
Meine Schwester bekommt per Mail ein Photo Ihres Geschenkes.
Der Baum wurde gemeinsam geschmückt.

Nun kehrt Ruhe ein und das ist gut so.

Auch wenn draussen die Sonne strahlt und von Schnee weit und breit nichts zu sehen ist, machen sich so langsam und allmählich Weihnachtsgefühle breit. Zeit wirds ja! ;-)


Euch und Euren Familien wünsche ich von Herzen
eine Frohe Weihnacht und besinnliche Feiertage!
Lasst es Euch gut gehen!

 

Über mich 24.12.2006, 12.59 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Hach~

Einfach immer wieder schön!




Über mich 22.12.2006, 22.18 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL



DATENSCHUTZ


Ich werde zukünftig einige Beiträge mit Passwort versehen, welches gerne per Mail oder über Kontaktformular bei mir angefragt werden kann

Mein Amazon-Wunschzettel

Photo-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD

Statistik
Einträge ges.: 1753
ø pro Tag: 0,3
Kommentare: 10483
ø pro Eintrag: 6
Online seit dem: 08.09.2005
in Tagen: 5157
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3