Blogeinträge (themensortiert)

Thema: ~Nachdenkliches~

~Aufreger des Tages~

Eine Kollegin und ich sitzen in der normal gefüllten S-Bahn auf dem Weg zum Hauptbahnhof.

Neben uns im Türenbereich 3 Mütter mit Kinderwägen und dazugehörigem Kind die sich durch die Stehenden kämpfen um sich setzen zu können.

Eine Haltestelle weiter steigt eine Frau in den Zug, kommt anstandslos an den 3 Kinderwägen vorbei und hat den um die Uhrzeit seltenen Glücksfall eines Sitzplatzes.

Soweit alles nicht auffällig bis zu den Worten der zuletzt zugestiegenen Frau: "Eine bodenlose Frechheit. Mitten im Berufsverkehr!!"

Wenn man neuerdings solche Artikel lesen muss, sollte man dann vielleicht über ein Transportverbot von Kleinkindern mit Kleinkinderfahrzeugen von täglich 6 Uhr - 20 Uhr  nachdenken? Oder sollte man hier die Beförderung grundsätzlich untersagen? Mütter haben ja eh so viel Zeit da könnte man die Strecke ja auch an der frischen Luft zurücklegen.

Über mich 15.10.2007, 23.10 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

~7~

Die Zahl 7 ist eine positive Zahl, wenn man sie mathematisch betrachtet.

Die Zahl 7 bedeutet in der Biblischen Zahlensymbolik Vollkommenheit.

Zur Zahl 7 fallen mir viele schöne und besondere Dinge und Ereignisse ein:

Die 7 Zwerge von Schneewittchen, die 7 Tage der Woche, Der Wolf und die 7 Geisslein,
Die 7 Weltwunder, Die Erschaffung der Welt in 7 Tagen, Die Glorreichen 7, Die 7 Bitten im Vaterunser, Das Buch mit 7 Siegeln, Siebenmeilenstiefel, 7 auf einen Streich (Das tapfere Schneiderlein), Auf Wolke 7 schweben, Rom die Stadt auf 7 Hügeln, usw. usf.

Wenn allerdings das Thermometer auf dem Balkon frühmorgens, mitteltags und auch abends 7 ° C anzeigen, dann ist nix mehr positiv und nix vollkommen und mir fällt auch wirklich nicht mehr viel dazu ein.
Ausser vielleicht die Erinnerung als wir noch letzte Woche bis 2 Uhr nachts im Freien saßen ohne zu frieren - hach eine schöne Erinnerung, doch wärmen tut sie mich auch nicht.

Der 24-Stundenregen riecht eindeutig nach Schnee und will ja wohl hoffen ich täusche mich. Auf alle Fälle hab ich wieder meine dicken Pullover vorgekramt und meine Sommerkleidchen nach hinten gehängt.

Nicht falsch verstehen! Ich liebe den Herbst und kann auch dem Winter durchaus viel abgewinnen, nur diese krassen Temperaturstürze bringen mich immer ziemlich aus dem Konzept. Man hat ja gar keine Gelegenheit sich wieder auf kühlere Tage einzustellen. Und man empfindet 7 °C + grad wie am Gefrierpunkt. Brrrrr!!

Eingeheizt wird auf alle Fälle trotzdem noch nicht!! *gg* Jedenfalls nicht vor dem 31.10. - da lief die Heizung zumindestens letztes Jahr zum ersten Mal. Noch haben wir ja auch noch 19 ° C in der Wohnung.

Adieu Sommer!! War schön mit Dir!!

Über mich 06.09.2007, 22.37 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Sonntags ausschlafen?~

Was ist das???

Ein schönes Relikt vergangener Zeiten oder doch lediglich nur eine völlig überbewertete Sache von Langschläfern, Morgenmuffeln, Penntüten, Trantüten, Schlafmützen, Nachteulen, Warmduscher, Weicheier?

Ist es denn nicht viel erquickender morgens um 6 Uhr bereits mit einem starken Kaffee vor dem PC zu sitzen, sich über Einträge wie diesen den Kopf zu zerbrechen, und qualvoll die Äuglein aufzuhalten???? *schnief*

Ok ich gebs zu, ich wäre gern Langschläfer, Morgenmuffel, Penntüte, Trantüte, Schlafmütze, Nachteule, Warmduscher, Weichei, in einer Person, wenn ich doch nur meinen Kopf 2-3 Stündchen länger auf meinem so herrlich weichen Kopfkissen lagern dürfte, die Augen fest geschlossen.

Dennoch einen sonnigen Sonntag für Euch, ich will ja mal nicht so sein ;-)

Über mich 10.06.2007, 07.31 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Arachnophobie~

Ich denk mir so seit einigen Tagen:
Unser neues Domizil ist für Spinnenphobiker keinesfalls geeignet.

Diese hochinteressanten Achtbeiner sitzen hier an allen Ecken und Enden.

In der Wohnung und auch auf dem Balkon.

Was ein Glück bin ich ein Spinnenliebhaber und tu Ihnen nichts zuleide. Sie erleben hier ihre Daseinsberechtigung, werden beobachtet und photographiert, und bei längerem Aufenthalt mit Namen versehen. ;-)

Und nein, es gibt heute kein Foto - ich will ja dass Ihr wiederkommt ;-)

Über mich 07.06.2007, 06.53 | (5/5) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Der erste Tag~

der letzten Woche. Der letzten Arbeitswoche in Hessen.

Und mein Hirn rattert und fährt mit tausenden Gedanken Achterbahn. Mir ist im wahrsten Sinne des Wortes schwindelig. Vom derzeitigen Zustand meines Magens mal ganz abgesehen.

Auch wenn ich in meine Heimat zurückkehre, so ist doch vieles auch für mich vollkommen neu. Speziell natürlich der Arbeitsplatz. Wir haben hier eine relativ kleine Truppe, man könnte das schon fast familiär bezeichnen. Nette Kollegen und einen prima Chef.
Die Arbeitsumstände könnten an und für sich besser nicht sein, und wir bringen gute effektive Leistung.
Was wird uns dort erwarten? Ich bin kein Ich-Mensch und bin sehr abhängig vom Miteinander, sonst würd ich mir solche Gedanken wohl auch kaum machen.

Fast 7 ganze Jahre war ich nun im Hessenland, und auch wenn ich mich hier nie wirklich wohl gefühlt habe und heimisch geworden bin, so hab ich viele Menschen kennen gelernt wo mir der eine und der andere doch näher am Herzen liegt.
Und lass es nur die Dame vom Kiosk sein, die schon Kippen und Semmeln bereit gelegt hat sobald sie mich erblickte.

Die meisten Gedanken mach ich mir natürlich um den Sohnemann. Wird er die neuen Eindrücke schnell und vor allem schadlos verarbeiten? Was geht so in ihm vor?

Stunden später erscheint wieder alles so easy und problemlos und schelte mich selbst eine Idiotin die sich zuviel Gedanken und Sorgen macht. Denn nichts wollten wir schließlich mehr wie die Rückkehr nach Bayern.

Wären mir mal schon 11 Tage weiter.

Ich glaub ich hab schlicht und einfach Angst vor der eigenen Courage!

Über mich 14.05.2007, 09.15 | (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Kinder unerwünscht?~

Oder warum sonst sind zu 70 % die Kinderzimmer im mit geburtenärmsten Land der EU kleiner wie die Küchen??

(Prozentsatz von mir anhand der bisher gesichteten Exposés ermittelt)


Über mich 18.04.2007, 22.31 | (3/3) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Ärgerlich~

wenn man mit seinem Nachwuchs bei herrlichem Sonnenschein auf den Stammspielplatz kommt und selbigen erst einmal vom Müll pupertierender Jugendlicher befreien muss.

Nein ich hab nix gegen Jugendliche, und ich sehe auch die Problematik hier im Dorf - irgendwo müssen sie ihre Treffpunkte ja finden, wenn Ihnen die Gemeinde hier schon nichts Altersgerechtes bieten kann will.

Meinetwegen halt auch auf einem Kinderspielplatz, wenn man sich anständig aufführt und seine Mitbringsel zuhause entsorgt.

Aber mein Verständnis hört auf, sobald das Gemeinschaftsgut anschließend aussieht wie eine Müllkippe und zudem Sachbeschädigung vorliegt. Ich kann dieses rücksicht- und gedankenlose Verhalten nicht nachvollziehn.

2 Flaschen Wodka, 2 Flaschen Sangria (die großen Bottles), diverse Bierflaschen, und unzählige Minifläschen von der Sorte Pfläumchen und Co. (Der Altglascontainer befindet sich im übrigen 10 Meter vom Spielplatz entfernt)
Zudem leere Zigarettenschachtel und eine Kippenwiese. Die zahlreichen Glasscherben lassen sich ihrer ursprünglichen Herkunft nicht mehr zuordnen.
Zudem fand man Spuren von "Welcher Holzbalken wohl zuerst brennt?" und die Spuren waren nicht nur sichtbar, sondern auch noch riechbar!

Sohnemann zieht es natürlich magisch zu den Flaschen, mit den man so herrlich im Sand spielen könnte. Aber erst mal wurde der Dreck so gut es ging im Mülleimer entsorgt und zum Spielen ein anderes Fleckchen vom Spielplatz bezogen. Denn selbst wenn ich meinen Sohn nicht barfuss laufen lasse, so eine Glasscherbe kann auch an der Hand böse wehtun.
Tizian ist zwar aus dem Alter alles in den Mund zu stecken raus, aber hier spielen täglich genug andere Kleinkinder und die in einem Zigarettenstummel enthaltene Giftmenge kann für ein Kleinkind tödliche Folgen haben.

Man könnte ja einen anderen Spielplatz aufsuchen, und wir haben ja eine Menge davon, aber die sehen alle ähnlich schlimm aus. Die Gemeinde kennt die Problematik und sieht wohl offensichtlich keinen Handlungsbedarf, die bauen lieber überflüssige Kreisverkehre um die neugewonnenen Stadtrechte nicht zu verlieren.

Über mich 15.04.2007, 16.38 | (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Tags~

Und wenn ich mal gaaaaaaaaanz viel Zeit habe, könnte ich ja 725 Beiträge nachträglich mit Tags versehen. *kreisch*

Vorher beantworte ich aber noch die letzten Kommentare. ;-) Morgen vielleicht!!

Über mich 17.03.2007, 14.07 | (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL

~Sorgen~

können lähmen - geistig und körperlich.

Ich wünschte wir wären durch dieses Tal bald durch.

Aber bis jetzt haben wir alles zusammen geschafft und wir werden auch dies gemeinsam meistern auch wenn es noch einige Zeit dauern wird.

Ich hasse mich in solchen Momenten in denen mich die Lähmung fest am Wickel hat. Ich möchte so gern so Vieles und ......kann nicht.

Über mich 08.01.2007, 16.23 | (5/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

~FSK im Radio?~

"Die nachfolgende Sendung ist für Hörer unter 18 Jahren nicht geeignet!"

Ist das Neu? Noch nie zuvor wahrgenommen.

Über mich 29.12.2006, 20.29 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL



DATENSCHUTZ


Ich werde zukünftig einige Beiträge mit Passwort versehen, welches gerne per Mail oder über Kontaktformular bei mir angefragt werden kann

Mein Amazon-Wunschzettel

Photo-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD

Statistik
Einträge ges.: 1753
ø pro Tag: 0,3
Kommentare: 10484
ø pro Eintrag: 6
Online seit dem: 08.09.2005
in Tagen: 5285
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3